21.08.08 10:26 Uhr
 1.603
 

Ozzfest verklagt - Besucher wurden angegriffen

Konzertbesucher haben Klage gegen das Ozzfest eingereicht. Diese wurde bereits zugelassen. Grund ist ein Vorfall aus dem Jahr 2007. Am 21. Juli dieses Jahres sind dort die zwei Kläger von mehreren Personen angegriffen worden.

Sie wurden getreten, trugen Kieferbrüche davon und erlitten einige Blutergüsse. Die Sicherheitskräfte vor Ort hätten die Opfer nur darum gebeten, die Halle zu verlassen. Ein Bericht wurde offenbar nicht verfasst.

Das Gericht wird nun entscheiden müssen, ob die Opfer eine Wiedergutmachen erhalten werden oder nicht.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Besuch, Besucher
Quelle: www.metal-hammer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2008 10:31 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Ich blick´s nicht ganz., :( Die Opfer sollten die Halle verlassen!?

Ich bekomm beim Fußball ´n paar auf´e Backe und verklage den DFB, oder wie nun?
Kommentar ansehen
21.08.2008 11:11 Uhr von furyv21
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
unverständlich geschrieben Wer wurde jetzt von wem wie aufgefordert die Halle zu verlassen, und wer wude von wem dabei angegriffen?

Wenn man die News liest könnt man meinen, die Security wär angegriffen und verletzt worden.
Kommentar ansehen
21.08.2008 11:12 Uhr von WasDuSagen
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wiedergutmachung? Von wem, Ozzy Osbourne persönlich?
Ich könnte mir doch vorstellen, dass der Besuch einer solchen Veranstaltung auf eigene Gefahr geht.
Und da man die Täter vermutlich nicht kennt, wer soll dann Wiedergutmachung leisten?
Kommentar ansehen
21.08.2008 11:12 Uhr von BlueSmokee
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Hehe: kriegen als entschädigung 4 Gratiskarten fürs neue Ozzfest :D
Kommentar ansehen
21.08.2008 11:50 Uhr von mustermann07
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn der Veranstalter: zu dämlich ist um für die Sicherheit seiner Gäste zu sorgen, dann sollte er keine Veranstaltungen organisieren und wenn Sicherheitskräfte nur dastehen und den Opfern sagen sie sollten doch besser die Halle verlassen, dann haben die ihren Job verfehlt und sollten sich überlegen ob es nicht besser wäre einen anständigen Beruf zu erlernen.
Kommentar ansehen
21.08.2008 12:34 Uhr von WasDuSagen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@mustermann07: Weder hier noch im Originalbericht steht warum es zu dieser Auseinandersetzung überhaupt gekommen ist. Vielleicht hat der Typ auch nur ne große Fresse gehabt und deshalb zu Recht eine aufs Maul bekommen. Oder er hat sich beim Headbangen den Kiefer gebrochen!?

Ganz nebenbei, wie bitte sollen die Sicherheitskräfte dafür sorgen, dass so etwas nicht passiert? Pro 5 Besucher 1 Sicherheitsmann? Und der nimmt dann sein Grüppchen ans Händchen und passt auf das ihnen nichts geschieht?
Kommentar ansehen
21.08.2008 12:35 Uhr von Eri-Tex
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Unverständliche News: Das heißt Wiedergutmachung und nicht Wiedergutmachen in der News...

Und es ist gar nicht klar, wer hier wen wegen was verklagt?!

In der Quelle ist die News Gott sei Dank verständlich geschrieben:
Die Opfer verklagen das Ozzfest und die Sicherheitsforma aufgrund unzureichender SIcherheitsvorkehrungen.

Sommer = Gehirnpause?
Oder ist das hier das ganze Jahr so?^^

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern im Discounter
Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?