20.08.08 22:42 Uhr
 3.401
 

Fußball: Neue Regelung der FIFA bezüglich der Rückennummern

Die Spieler der deutschen Nationalmannschaft tragen künftig nur noch die Rückennummern 1 bis 18 auf ihren Trikots. Auch steht der Name des jeweiligen Spielers nicht mehr oder nur noch selten auf dem Trikot.

Dies besagt eine neue Regelung des Weltfußballverbandes. Bei den Qualifikationsspielen zur WM-Endrunde werden die Spieler nur noch die Nummern 1 bis 18 auf dem Rücken tragen. Dies besagen Artikel 16 und 21 des FIFA-Reglements für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika.

Zu sehen ist diese Änderung erstmals am Mittwoch bei dem Testspiel der deutschen Nationalelf gegen Belgien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: seschelboot
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Regel, Rücken, Regelung
Quelle: www.dfb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2008 21:57 Uhr von seschelboot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich halte rein GAR NICHTS von dieser Regelung - ich finde sie total sinnlos und frage mich was es bringen soll, denn ich sehe nur NACHTEILE darin. Wie soll sich den ein Laie die Namen der Spieler merken, wenn er sich damit nicht auskennt und die Spieler womöglich bei jedem Spiel andere Nummern tragen. Außerdem machen Hersteller wie Adidas große Verluste damit. Ich hoffe viele Fußballverbände werden gegen diese Regelung protestieren.
Kommentar ansehen
20.08.2008 22:46 Uhr von 123Eddy456
 
+29 | -0
 
ANZEIGEN
Also die vom Fifa haben einfach niXx besseres zu tun ausser sich so einen Blödsinn auszudenken!!!
Kommentar ansehen
20.08.2008 22:53 Uhr von Carry-
 
+27 | -0
 
ANZEIGEN
völlig idiotisch! vorallem da der kader 23 spieler umfasst, d. h. die spieler können ihre rückennummer nicht mehr behalten. ich habe bei der alten regelung auch kein problem gesehen.
Kommentar ansehen
20.08.2008 23:08 Uhr von Maskenmaedel
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
endlich mal Fussball für Frauen: fordere ich. Wenn schon Änderungen, dann richtige:
Die Jungs müssen nackig spielen und sich die Nummer auf den Rücken malen. Edding hält ja ganz gut. Ok, der Torwart darf Handschuhe tragen. ;-)

Nee im ernst, die Probleme der FIFA möchte ich haben.
Kommentar ansehen
20.08.2008 23:21 Uhr von Fireless
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
und warum? wurde dies so entschieden? totaler schwachsinn...demnächst sollen auch die wappen und fahnen von den trikots verschwinden oder was?
Kommentar ansehen
20.08.2008 23:27 Uhr von vitamin-c
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Zu viel Langeweile: Fifa mal wieder. Trikot ausziehen zählt als übertriebener Jubel, bei der WM kriegt man Probleme wenn man mit einem Puma-Trikot ins Stadion will (weil Adidas ist ja offizieller Ausrüster) und nun die Nummern. Die haben echt zu viel Zeit und vertreiben immer mehr Spaß und Emotionen aus dem Sport.
Kommentar ansehen
21.08.2008 00:01 Uhr von dashandwerk
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hilfe Ich verstehe den Sinn und Zweck der Regelung nicht.
Kommentar ansehen
21.08.2008 00:02 Uhr von Borgir
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
so ein unsinn: da dürfen betrügende clubs international spielen und werden nicht bestraft...aber rückennummern....so ein mist
Kommentar ansehen
21.08.2008 00:24 Uhr von KingFresh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn Und es gibt nurnoch einfarbige Trikots pro Team, die marke wird von der Fifa vorgeschrieben und alle Spieler müssen die selbe Frisur tragen?

Warum, keine ahnung-
aber wäre ja doof, wenn behauptet werden würde, die Fifa würde nix tun :P
Kommentar ansehen
21.08.2008 07:21 Uhr von marshaus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nun ja: warum bekommen nicht alle die gleich nummer ist genauso effektvoll oder machen sie es nur weil einige schiedsrichter die namen nicht aussprechen koennen und nun nur noch sagen muessen ....nr.7
Kommentar ansehen
21.08.2008 07:32 Uhr von Slaydom
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@mars: Schiedsrichter benutzen immer nur die Zahlen^^
Kommentar ansehen
21.08.2008 07:42 Uhr von Verdunster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
uh zum Glück gibts die Fifa: die haben wohl auch nen Sommerloch ... damit sie gleichmal das Rad neu erfinden können .. naja is ja dann wie in der Kreisklasse na dann Sport frei
Kommentar ansehen
21.08.2008 09:34 Uhr von scottie33
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
anstatt sich mal ernsthaft gedanken über diverse bestandteile des spiels gedanken zu machen, ist es also wichtiger die namen auf den trikots verschwinden zu lassen! beim nächsten mal heißt es dann, alle spieler dürfen nur noch in schwarzen schuhen aufs feld usw.
Kommentar ansehen
21.08.2008 09:36 Uhr von vostei
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
lol: scheinbar will sich die FIFA einen der hauptsponsoren der letzten em vergraulen, pc-spielehersteller vor probleme stellen, fans neutralisieren und nationale verbände vor zu viel kohle bewahren - wie weitsichtig... :o)

naja - der DFB hat jedenfalls schon mal protest eingereicht, besser gesagt nochmal - der erste wurde nämlich abgelehnt.
Kommentar ansehen
21.08.2008 11:34 Uhr von Hady
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hat irgend jemand nen Link zu ner Quelle parat die Aufschluss darüber gibt WARUM die Fifa so einen Blödsinn beschließt? Wer hat davon einen Vorteil? Würde mich echt mal interessieren, wie die Fifa diese Neuregelung rechtfertigt.
Kommentar ansehen
21.08.2008 14:05 Uhr von Puntaskala
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Scheiß idee: Anstatt das passive abseits abzuschaffen , schafft Fifa mal wieder rießigen bockmist...

Der Name eines Spielers gehört auf das Trikot wie ein Trainer zur Manschaft , finde ich ...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?