20.08.08 22:21 Uhr
 1.690
 

Olympia - saubere Spiele? Bisher 42 Weltrekorde bei insgesamt vier Dopingfällen

Die Weltrekorde in Peking purzeln nur so dahin, zugleich wurde bisher ganzen vier Athleten die Benutzung leistungssteigernder Substanzen nachgewiesen. Vor den Spielen hatte IOC-Präsident Rogge mit 30 bis 40 positiven Dopingkontrollen gerechnet.

Die "best-kontrollierten Spiele aller Zeiten" sollen also sauber sein - angesichts der erbrachten übermenschlichen Leistungen stellt sich jedoch die Frage, ob das Kontrollnetz des IOC auch wirklich greift, oder nur einige wenige schwarze Schafe "opfert".

So weckt nicht zuletzt ausgerechnet der Fabelweltrekord von Usain Bolt im 100-Meter-Sprintfinale Assoziationen mit Ben Johnsons aberkannter Rekordzeit in Seoul 1988 - wo im Vorfeld Leichtathletikstars wie Johnsons "Golderbe" Carl Lewis trotz positiver Tests bei Olympischen Spielen zugelassen wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Olympia, Olymp, Doping, Weltrekord
Quelle: www.rooster24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain
Lothar Matthäus will nicht mehr als Trainer arbeiten: "Habe so ein geiles Leben"
Formel-1-Star Lewis Hamilton schwärmt von Kanzlerin: "Ich liebe Angela Merkel"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2008 21:37 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle findet sich eine guter Abriss vergangener Dopingfälle im 100 Meter Sprint und eine schlüssige Argumentation, wieso Leistungen wie die von Bolt eigentlich nicht möglich sind. befürchte der Unger hatte recht mit der "Riesenverarschung"...
Kommentar ansehen
20.08.2008 22:26 Uhr von Nic83
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
siehe medaillienspiegel: http://de.eurosport.yahoo.com/...
Kommentar ansehen
20.08.2008 22:47 Uhr von seschelboot
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
zum medallienspiegel: platz 1 china: weil die chinesen ihre kinder schon im kleinalter auf erfolg und leistung trimmen!
platz 2 usa: weil die im dopen immer die neusten sachen haben, und den doping-gegner immer einen schritt voraus sind.
Kommentar ansehen
20.08.2008 22:47 Uhr von mcdead
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
ich verstehe nicht: wieso nicht einfach alle gewinner bzw. sportler mit edelmetall
geprüft werden. jeder der eine medaillie mit nach hause nehmen
will soll etwas urin/blut da lassen. bei einer veranstaltung die
zig milliarden umsetzt soll mir keiner erzählen das wäre nicht
machbar!
Kommentar ansehen
20.08.2008 22:48 Uhr von mcdead
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
und nochwas: ist es nicht klasse das hier die reporter ihre eigene news bewerten
können?
Kommentar ansehen
20.08.2008 23:04 Uhr von fir3
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@mcdead: viele Mittel sind im Urin/Blut nicht nachweisbar.
Kommentar ansehen
20.08.2008 23:32 Uhr von Fineex
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Zensur: greift bei den Chinesen sogar bei den Dopingkontrollen. Ich bin der festen Überzeugung das es viel mehr Dopingfälle gibt als angegeben.
Denn China will mit diesen Spielen ins Buch der Rekorde. Mit den besten Spielen, den meisten Rekorden und der besten Show.
Es werden ein paar Dopingfälle bekannt aber der Rest bleibt geheim. Wie sonst will man sich diese ganzen Weltrekorde erklären? Nur durch Training? Das kann ich nicht glauben und finde es schade für alle, die ordentlich und sauber bleiben.
Kommentar ansehen
21.08.2008 00:03 Uhr von Borgir
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
in der überschrift fehlt: das wort "nachgewiesen".....sauber sind die spiele sicher nicht
Kommentar ansehen
21.08.2008 00:19 Uhr von KingFresh
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Dafür können die Proben bis zu 3 Jahre aufbewahrt werden und Medaillen im Nachhinein noch aberkannt werden.

Man munkelt auch, es gibt ein Mittel was noch nicht nachweißbar ist, welches die ermüdung der MUskeln hemmt.

Würde die rekorde von Phelps erklären.
Kommentar ansehen
21.08.2008 01:03 Uhr von pentam
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@mcdead & KingFresh: Es gibt Mittel, die nur während des Trainings genommen werden müssen und beim eigentlichen Wettkampf gar nicht mehr im Blut vorhanden sind. Diesen Methoden ist nur mit unregelmäßigen, unabhängigen Trainingskontrollen beizukommen. Das wird leider nicht genug praktiziert...
Kommentar ansehen
21.08.2008 07:26 Uhr von marshaus
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
endlich ist die .....dopiade bald vorbei und die einzelnen laender koennen dann auswerten wer am besten gedopt hat und die sportler dann auszeichnen das sie nicht erwischt wurden.....oder welche aerzte besonders gut waren alles zu vertuschen
Kommentar ansehen
21.08.2008 08:39 Uhr von mcdead
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sunshine35:
gut das mir das so eloquent von einem genie gesagt wird

pentam:

ist im radsport genauso, dort wird auch an die grenzwerte "ran"-
gedopt. 1-2 bestimmte ärzte aus entsprechenden labors fordern
schon lange die sportler über längeren zeitraum zu überwachen
bzw. vor jedem wettkampf proben zu nehmen. so legt man sich
quasi ein kartei an und kann bei späteren "außergewöhnlichen"
leistungen nachkontrollieren.
dadurch würde ein leistungssprung (siehe 100&200m sieger)
auch im blut sichtbar sein. desweiteren verbessern sich ja auch
die mess/nachweisbarkeitsmethoden ständig
Kommentar ansehen
21.08.2008 10:07 Uhr von Ajnat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: wenn man den Kontrollen durch geschickte Taktiken ausweicht indem man die Kontrolleure am Vordereingang aufhält und währenddessen die Sportler durch den Hinterausgang die Halle verlassen und sich nicht an geltende Regeln (im Dorf an- und abmelden wenn man geht/kommt) hält dann bleiben das auch "saubere" spiele, wird ja keiner untersucht. Die ganzen Sportler die sich den Kontrollen entzeiehen gehören ausgeschlossen und basta
Kommentar ansehen
21.08.2008 10:58 Uhr von sluebbers
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"saubere spiele": ich lach mich tot. der witz des tages.
Kommentar ansehen
21.08.2008 11:01 Uhr von bigpapa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso muss jeder Weltrekord gedoppt sein: es gibt auch legale Mittel sowas zu schaffen.

Wir leben im Zeitalter der Computer. Da fallen mir auf anschlag mal eben so sachen wie. :

Video-Training , Bewegungsablaufstudien, Konditionstraining, GEISTIGES (Was ich sehr wichtig finde) und auch körperlich. Moderne Optimierte Ernährung, Masseure, Trainercrews und so weiter.

Es geht bei so Leuten nicht um Amateure. Das ist nur dummgelabere. Die da in der TOP-Gruppe mitmachen sind Leute die i.d.R. ihr halbes Leben darauf geopfert haben.

Das ist genau das was man im TV immer als böse darstellt. Wie schon oben einer sagt, die Chinesen werden von Kind auf drauf gedrillt.

Und die Deutschen ? Als es noch die DDR gab, wurde dafür von der Regierung der DDR richtig Kohle ausgegeben. Heutzutage jammert JEDER Sportverein das er sich nit mal ne Trainingshose leisten kann.

Fakt ist einfach aber : Wenn die Regierung ne TOP Förderung hat, kommt auch fast immer TOP Leistungen raus.

Und das sogar OHNE Dopping. Nur das verstehn anscheindet die wenigsten.


Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
21.08.2008 12:30 Uhr von Sunnyboy1965
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leistungsexplosion ohne Doping ? Nachfolgend die Entwicklung der WR für 100m/200m

100-m:

9,69 Usain Bolt (JAM) 16.08.08 Peking
9,72 Usain Bolt (JAM) 31.05.08 New York
9,74 Asafa Powell (JAM) 09.09.07 Rieti
9,77 Asafa Powell (JAM) 14.06.05 Athen
9,79 Maurice Greene (USA) 16.06.99 Athen
9,84 Donovan Bailey (CAN) 27.07.96 Atlanta
9,85 Leroy Burrell (USA) 06.07.94 Lausanne
9,86 Carl Lewis (USA) 25.08.91 Tokio
9,90 Leroy Burell (USA) 14.06.91 New York
9,92 Carl Lewis (USA) 30.08.87 Rom
9,93 Calvin Smith (USA) 03.07.83 Colorado Springs
9,95 Jim Hines (USA) 14.10.68 Mexiko-Stadt
10,0 Armin Hary (GER) 21.06.60 Zürich


200 Meter:

19,30 Usain Bolt JAM 20.08.08 Peking
19,32 Michael Johnson USA 01.08.96 Atlanta
19,66 Michael Johnson USA 23.06.96 Atlanta
19,72 Pietro Mennea ITA 12.09.79 Mexiko-Stadt
19,8 Donald Quarrie JAM 03.08.71 Cali
19,83 Tommie Smith USA 16.10.68 Mexiko-Stadt
19,92 John Carlos USA 12.09.68 Echo Summit
20,5 Ray Norton USA 02.07.60 Stanford
20,5 Stone Johnson USA 02.07.60 Stanford
20,5 Bob Hayes USA 10.02.63 Pointe-Pierre


Die Entwicklung im 100m WR ist für mich gerade noch mit immer neuen und verbesserten Trainingsmethoden erklärbar.
Die Entwicklung im 200m WR ist für mich nicht mehr nachvollziehbar.

Der Fabelweltrekord von Michael Johnson 1996 in Atlanta war schon ein Kapitel für sich. Vor dem Windmesser ist ein "Offizieller" gestanden, diesen hat man bei der Live-Übertragung auch kurz gesehen. Bei der TV-Wiederholung war er nicht mehr zu sehen. Naja wenn ein Ami in der USA einen Fabelweltrekord aufstellt, darf schon mal der Rückenwind ein bisserl mehr sein *ggg*. Die digitale Bearbeitung war damals zwar noch langsam aber sie hat schlussendlich doch funktioniert :-)
Nun ja und jetzt läuft dieser Usain Bolt mit einem Grinser im Gesicht und winke winke 20m vor dem Ziel glatt die 19,30 - also 0,36 schneller als der bisherige reguläre WR.
Diese Verbesserung um 36 Hundertsel ist mehr als die bisherigen Verbesserungen des WR seit 1968 !!!
Ich will damit nicht behaupten das Usain Bolt gedopt hat,
aber nach 100m-WR samt Vorläufen und 200m-WR samt Vorläufen entspannt und lächelnd über die Ziellinie zu sprinten ist für mich nicht nachvollziehbar.
Kommentar ansehen
21.08.2008 12:45 Uhr von aquarius565
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hahaha, Saubere Spiele, das ist Traum. Für mich sind das Anabolika EPO Spiele.
Ist gut der Witz, saubere Spiele. Gibt es nicht mal im Fußball.
Kommentar ansehen
23.08.2008 14:32 Uhr von bigpapa
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
jaja, auf die Chinesen schimpfen: Denkt doch mal nach. ?

JEDER 6 Weltbürger ist ein Chinese. Und die USA ist auch kein kleines Land. Und beide Länder investieren ne Menge in ihre Sportler.

Ach und was Dopping und so angeht.

Euch ist ja bekannt, das einer der Doppingfälle ein DEUTSCHER Tierquäler ist. ?

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Zweijährigem Mädchen die Kehle durchgeschnitten
Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?