20.08.08 22:00 Uhr
 1.988
 

Vater unachtsam: Dreijähriger mit Kreissäge schwer verletzt

Ein dreijähriger Junge aus der Region Ingolstadt ist mit einer Kreissäge schwer verletzt worden. Während der Vater ein Holzstück vom nahe gelegenen Stapel zur Säge bringen wollte, nutzte der Junge die kurze Unachtsamkeit des Vaters, um ein kleines Holzstück zu zersägen.

Der Dreijährige geriet dabei mit seinen Fingern in das laufende Sägeblatt und wurde schwer verletzt. Genaue Informationen zum Verletzungsmuster sind derzeit nicht bekannt. Man muss mit einer Amputationsverletzung rechnen.

Der Junge wurde vom Rettungsdienst Eichstätt erst versorgt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber Christoph32 aus Ingolstadt in eine Spezialklinik nach München (100 km) geflogen. Zum aktuellen Gesundheitszustand ist derzeit nichts bekannt.


WebReporter: AudiQuattroMichl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Nacht, Kreis
Quelle: www.radio-in.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten
Flughafen Amsterdam: Polizei schießt mit Messer bewaffneten Mann nieder
Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2008 21:10 Uhr von AudiQuattroMichl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich werden sich bei solchen News einige aufregen dass sowas nicht passieren darf...Aber ich habe selbst einen 3 Jährigen Sohn und weiß wie schnell so ein Bengel sein kann... Natürlich darf sowas nicht passieren, aber es passiert hald einfach....
Kommentar ansehen
20.08.2008 22:30 Uhr von FAC223
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Der Vater wird sich am meisten Vorwürfe machen. Klar, sollte sowas nicht passieren, aber Unfälle passieren IMMER. Sei es der Autofahrer, der nicht aufpasst oder ein Kind das auf die Straße läuft.
Kommentar ansehen
20.08.2008 22:34 Uhr von anderschd
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.08.2008 00:05 Uhr von Bluti666
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Ist trotzdem fragwürdig was ein 3 jähriger in der Nähe einer laufenden Säge zu suchen hat!
Kommentar ansehen
21.08.2008 01:26 Uhr von kittycat
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
also ich versteh den vater nich wie der seinen 3 jährigen sohn mit innne werkstatt oder wat das war mit nimmt...kapier ich nciht kinder haben an solchen orten nichts zu suchen...

und mal ne andre sache was hat der name des hubschraubers für iene bedeutung in deinr news???
Kommentar ansehen
21.08.2008 02:36 Uhr von Bluti666
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@sunshine35: Stimmt, aber wenn das mal irgendwann so sein sollte, läuft mein Kind garantiert nicht mank laufenden gefährlichen Maschinen rum...zumal schon wegen Hörschutz! Zudem hätte der Vater die Maschine ja auch ausmachen können, derweil er das Holz fortschafft...
Kommentar ansehen
21.08.2008 03:27 Uhr von Achtungsgebietender
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Selbst ein Dreijähriger sollte doch wissen, wie: gefährlich eine derartige Säge ist - wenn er seinem Vater beim Sägen zu sieht. Daher muss ich Bluti666 Recht geben, wenn er rhetorisch fragt - was hat ein 3jähriger in der Nähe einer laufenden Säge zu tun. Mir wäre das als Kind nicht passiert!
Kommentar ansehen
21.08.2008 03:32 Uhr von Achtungsgebietender
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ anderschd - wo bitte ist da bitteschön: ein Konjunktiv in dieser Meldung? Die Meldung ist orthografisch absolut korrekt! Und es ist überhaupt kein Konjunktiv drin. Vielleicht solltest Du kurz bei Wikipedia nachlesen. Die Volkshochschulen bieten auch Kurse an. Der Autor hat lediglich ein paar Komma-Fehler in seinem Kommentar. Und das Wort "halt" wird nicht mit "d" geschrieben. Werden die Auroren-Kommentare hier eigentlich nicht adäquat redigiert?
Kommentar ansehen
21.08.2008 09:45 Uhr von heyj
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wirklich: schrecklich der vater wird sich sein leben lang vorwürfe machen und das auch nicht ganz zu unrecht wer lässt den bitte einen 3 jährigen neben einer kreissäge unbeaufischtigt natürlich kann sowas passieren ma nrechnet ja auch als vater nicht mit solch einem unglück trozdem eine verletzung der aufsichtsplicht
Kommentar ansehen
21.08.2008 09:57 Uhr von fabiu_90
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Achtungsgebietender: Nur mal so nebenbei um dich von deinem Besserwisser-Trip ein wenig runterzubringen :)

"hald" wird schon mit weichem d geschrieben ;) ist hald österreichisch und hat einen komplett anderen Sinn als "halt"
Kommentar ansehen
21.08.2008 10:01 Uhr von vostei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Entweder war es ein sehr großer Dreijähriger oder eine eher kleine Kreissäge, sprich, so ein Teil, welches normalerweise AUF einen Tisch stehen sollte und nicht auf dem Boden...

Sry - aber imho etwas zu viel Leichtsinn des ohne Zweifel bedaunswerten Kindsvaters - bleibt nur noch auf die Kunst der Handchirurgen zu hoffen - alles Gute dem Kleinen.
Kommentar ansehen
21.08.2008 10:18 Uhr von eldschi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fabiu_90: wenn Du schon andere korrigierst, dann auch bitte richtig: was soll denn ein weiches "d" sein? Wenn schon, dann weiches "t"!
Kommentar ansehen
21.08.2008 10:48 Uhr von BigMicky
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ist schon erschreckend ich selbst habe 5 kinder, passe stets auf, dass es meinen süßen stets gut geht.. aber solche unfälle passieren leider immer wieder.. man kann gar nicht vorsichtig genug sein...
ich würde meine kinder auch mit in den schuppen nehmen und holz sägen... wenn man die kids stets vor allem bösen bewahrt, lernen diese gar nicht damit umzugehen... man muss kindern einige gefahren aussetzen, sie warnen aber auch drauf aufpassen, das da nichts passiert...
in diesem fall ist es leider zu dem unglück gekommen.. so traurig und schockierend es auch ist.. der junge tut mir leid, der vater aber auch..
ich wünsche dem kleinen alles gute, hoffentlich wird es nicht all zu schlimm ausgehen...

@ einigen kommentarschreibern:
geht es euch hier nur darum, rechtschreibfehler von anderen zu korrigieren? ihr seid garantiert feine menschen, aber garantiert auch nicht fehlerlos.. ihr kommt hier rüber wie richtige korrintenkacker und erbsenzähler...
konzentriert euch doch mal auf die news und schreibt dazu sinnvolle beiträge, als das ihr andere mit euren kommentaren hier nur kritisiert..
niemand ist vollkommen.. *klugscheiß*

wer rechtschreibfehler in meinem kommentar findet, darf diese gerne behalten...
Kommentar ansehen
21.08.2008 11:34 Uhr von mustermann07
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Beileid an Sohn und Vater, aber: so etwas darf nicht passieren. Es ist absolut unverantwortungslos einen Dreijährigen mit einer laufenden Kreissäge alleine zu lassen...
Kommentar ansehen
21.08.2008 11:50 Uhr von anderschd
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@wo bitte ist da bitteschön: Der Konjunktiv bezeichnet auch die Formen "wenn" und "falls".(Hätt der Hund nich.............)
Das mein ich damit. Es werden, um die News aufzupeppen, Wahrscheinlichkeiten heran gezogen. Vermutungen. Halbwissen.
Um Deine Ausdrucksweise und Manieren zu verbessern, wird wohl ein Kurs bei der VHS nicht reichen.
Kommentar ansehen
21.08.2008 12:14 Uhr von mustermann07
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hald gibt es auch in Österreich nicht, Das wird villeicht umgangssprachlich so ausgesprochen aber garantiert nicht so geschrieben. Außerdem gibt es keine eigene österreichische Schreibweise... Wie kommt man nur auf so einen Blödsinn?
Kommentar ansehen
21.08.2008 13:14 Uhr von denksport
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so traurig würde gerne wissen wie es ausgegangen ist ...
Kommentar ansehen
21.08.2008 13:17 Uhr von fanbarometer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
na wenigstens: sägt der bengel kein zweites mal mit dem gerät
Kommentar ansehen
21.08.2008 17:27 Uhr von kittycat
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
also: mir is jetz mal aufgefallen das ich genau das selbe geschrieben habe, was die meisten auch nur andersformuliert haben, nur minuspunkte dafür bekomme??????? hallo seit ihr zu doof zum denken oder was??? ...
ich habe genu das gleiche geschrieben...aba naja ...damerkt man mal wieder wie manche menschen nachdenken können
Kommentar ansehen
21.08.2008 23:33 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ - ja ne is klar! und der Wortsamm ist auch: "Halde" oder was? LOL
Kommentar ansehen
23.08.2008 15:37 Uhr von AudiQuattroMichl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und "hald" gibt es doch: "hald" ist ein in Bayern und Österreich umgangssprachlich sehr oft verwendetes Wort. Es hat die gleiche Bedeutung wie "eben"..Auch in Schwaben wird es oft verwendet....

Augesprochen wird es in BY und AUT so: hoid

Deutsch: So sind wir EBEN
Bayerisch: So samma HOID
Schwäbisch: So semmer HALD

Wenn ich gewusst hätte, dass die News viel mehr auf Rechtschreibung als auf Inhhalt gelesen werden, dann hätte ich das Wort hald weggelassen..... :-)

Bayerisch ist übrigens nun das 3. Jahr in Folge der erotischte Dialekt Derutschlands...Also bitte..

mfg der Autor
Kommentar ansehen
02.09.2008 20:34 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@AudiQuattroMichl - langsam wird es lächerlich! Auch bei uns Norddeutschen gibt es das Wort "halt" als Synonym für "eben" oder "nun mal"... es ist dasselbe Wort wie bei Euch - und es wird sowohl bei uns, als auch bei Euch mit einem "t" geschrieben! T wie Theodor! Warum schnallst Du das nicht endlich? Lass es Dir gesagt sein, ich bin ein Redakteur!
Schau selber nach: http://www.openthesaurus.de und gib "halt" ein. Ein Bayer zu sein bedeutet noch lange nicht, die Erlaubnis zu haben "Dummdeutsch" zu schreiben und dann auch drauf zu bestehen, es sei richtig!
Auch in der Dialektik gibt es dass Wort "hald" nicht! Es heißt: HALT!!!

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?