20.08.08 19:38 Uhr
 14.068
 

Ahnungslose Passanten befreiten Sextäter und prügelten auf Helfer ein

In Essen wurden vier Jugendliche von einem Mann sexuell belästigt. Sie schilderten einem vorbeigehenden Fußgänger die Tat. Der 40-Jährige stellte den behinderten Täter und schubste ihn in eine Hecke.

In der Annahme, dass ein Behinderter Opfer einer Straftat wird, kamen vorbeifahrende Autofahrer dem angeblichen Opfer zu Hilfe. Dadurch fühlte sich der 40-Jährige bedroht und zog ein Klappmesser. Mit diesem verletzte er einen 17-Jährigen.

Nachdem ihn ein Notarzt versorgt hatte, wurde der Verletzte in eine Klinik gebracht. Inzwischen war der Sexualtäter, dessen Name der Polizei bekannt ist, getüermt. Der Mann, der zugestochen hat, wurde freigelassen.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Helfer, Passant
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2008 19:57 Uhr von Anomaly92
 
+52 | -6
 
ANZEIGEN
Musste das zweimal lesen, um das zu begreifen^^

Wieso zieht der Helfer auf einmal ein Klappmesser?!
Kommentar ansehen
20.08.2008 20:01 Uhr von RupertBieber
 
+11 | -44
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.08.2008 20:19 Uhr von meep
 
+37 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht: etwas weniger Bier das nächste Mal mcbeer ;-D
Kommentar ansehen
20.08.2008 20:25 Uhr von BlueSmokee
 
+8 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.08.2008 20:48 Uhr von FAC223
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Schön zu sehen, dass aber zwei Mal Zivilcourage gezeigt wird, auch wenn es hier zu viel des Guten war.
Kommentar ansehen
20.08.2008 21:09 Uhr von Eruptiv
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ich: blicks irgendiwe auch net ganz
Kommentar ansehen
20.08.2008 21:25 Uhr von WeedKiller
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Lol: - Jugendliche Opfer von den Behindert holen einen Passanten
- Der Passant schubst den Behinderten
- Dadrauf dachten 2 andere Leute der Behinderte würde verprügelt
- Die 2 gingen auf den Helfer der Jugendlichen los
- Dieser zog dadrauf hinn ein Messer und verletzte einen
- In der Zeit verließ der Behinderte den Tatort


Je nachdem wie die 2 Passanten den anderen angingen könnte das Messer aus Notwehr gezückt worden sein ...

Was lernen wir darauß: Erst Reden dann Handeln!!
Kommentar ansehen
20.08.2008 21:25 Uhr von Pfennige500
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Sorry Leute: Aber ich hab den Text auf Anhieb verstanden, kp wo das Problem sein soll
Kommentar ansehen
20.08.2008 21:27 Uhr von Pfennige500
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Das einzigste was ich komisch formuliert finde sind die vier Jugendlichen, weil wären es wirklich Jugendliche gewesen (In der Quelle steht Kinder) hätten die bestimmt keinen Passanten um Hilfe gebeten sondern gleich selber ein paar Schellen ausgeteilt
Kommentar ansehen
20.08.2008 22:29 Uhr von anderschd
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
BlueSmokee: Hast noch nix gefunden, gegen deine Schmerzen?
Kommentar ansehen
20.08.2008 23:11 Uhr von GeeKillor
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Pfennige: kommt ganz drauf an, wie stark die Jugendlichen sind bzw wie stark sie sich einschätzen und wieviel Selbstvertrauen sie haben, ist natürlich eine nervenaufreibende Situation sexuell belästigt zu werden..
Kommentar ansehen
21.08.2008 01:05 Uhr von el_che
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
LOL: ja da sieht man mal wie schnell es gehen kann das man was falsch versteht^^ und unsere Politiker beschweren sich über zuwenig zivilcourage? Scheint doch zu gehen ;)

@ Pfennige:
nicht jeder Jugendliche haut gleich zu, gottseidank, ich kenn viele denen das einfach zu niveaulos ist sowas und ihn dann beleidigen, is zwar auch nicht das wahre aber besser als prügel ;)
Kommentar ansehen
21.08.2008 01:29 Uhr von kittycat
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
wtf: ihc blick nicht durch wer hat nu wat getan???
naja wyne..aba is doch irgendwie krank....
Kommentar ansehen
21.08.2008 05:42 Uhr von fruchteis
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht "Kinder", nicht "Jugendliche". Ich glaube kaum, dass sich vier Kinder gemeinsam einen Sexualtäter vornehmen.
Ich sehe es aber auch als traurige Verwechslung an. Die Autofahrer haben ebenso wie der 40-Jährige in gutem Glauben gehandelt. Und Letzterer wird wohl das Messer gezogen haben, weil er plötzlich von zwei Leuten verprügelt wurde. Ich führe zwar kein Messer bei mir, hätte ich aber eins, hätte ich es in so einem Fall auch benutzt.
Kommentar ansehen
21.08.2008 08:38 Uhr von miguelrego
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sowatt Sowatt passiert doch hundert mal am Tach im Pott hömma!
Kommentar ansehen
21.08.2008 08:48 Uhr von Blitzeis
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hehe ich find übrigens die Überschrift zu der Nachricht cool:
Passanten "befreiten" Sextäter und "prügelten" auf Helfer ein!
Ich kenn Leute die das als übertrieben bewerten würden ;-)
Kommentar ansehen
21.08.2008 10:47 Uhr von nexuscrawler
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich weiss ja nicht aber der "Helfer" scheint mir auch nicht ganz ohne zu sein, wer trägt denn bitteschön immer ein Klappmesser bei sich, das kommt mir auch merkwürdig vor.
Kommentar ansehen
21.08.2008 11:29 Uhr von Mabie
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schlecht geschrieben Nachricht: Ich kenne mich überhaupt nicht aus. Wer hat wenn belästigt und wen abgestochen und wer ist behindert? Bitte genauer schreiben beim nächsten mal ;)
Kommentar ansehen
21.08.2008 13:31 Uhr von ari99
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wichtiges fehlt ! 1.) Dabei gab es eine Messerstecherei mit einem schwer Verletzten.

2.) zwei Mädchen und zwei Jungen von einem Mann sexuell belästigt worden.

3.) die Kinder

4.) Der 40-Jährige stellte und beschimpfte daraufhin den behinderten Sexualtäter und stieß ihn in eine Hecke.

5.) Darauf zog der 40-Jährige, der sich bedroht fühlte, ein Klappmesser, stach auf einen 17-Jährigen ein und wurde darauf selbst niedergeschlagen.


Ganz schlecht wiedergegeben !

Ein Klappmesser haben viel dabei, ich nicht - ich wohne als Wessi in der DDR und bin deswegen massiver bewaffnet.

.....................

Mit Zivilcourage hat das wenig zu tun !
Sollte es sich um einen geistig Behinderten gehandelt haben hat sich der erste Helfer möglicherweise bereits strafbar gemacht.
Die nächsten Helden sind dann auf den ersten los ...
na bravo -
wohnen dort nur Hifssheriffs ( Depp uties )
Kommentar ansehen
21.08.2008 13:54 Uhr von Newsbewerter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mel Brooks hätte die Geschichte nicht besser erfinden können.

Super Vorbilder für die Kinder.

Der Erste Helfer schubst den Behinderten in die Büsche und beschimpft ihn.

Als er dann angegangen wird zieht er ein Messer und sticht zu.

Daraufhin wird er von den zweiten Helfern verprügelt.

Was lernen die Kinder daraus ? Wenn ich groß genug bin, nehme ich immer ein Messer mit und wer mir blöd kommt den steche ich ab.

Deutschland, das Land der Dichter und Denker. *löl*
Kommentar ansehen
21.08.2008 14:04 Uhr von Pyromen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
warum: haben die jugendlichen nich einfach selbst den behinderten ins koma geprügelt, hätte einige missverständnisse ersparrt. aber ne schöne news
Kommentar ansehen
22.08.2008 17:38 Uhr von walddichte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Suspekt: das scheint alles etwa eigenartig.
Natürlich traut man einem Behinderten schwer solche Tat zu, aber gleich mit dem Messer zuzustechen????????
Kommentar ansehen
22.08.2008 20:28 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ari99: Wieso sollte er sich strafbar gemacht haben?
Auch wenn ein geistig Behinderter nicht für seine Taten verantwortlich gemacht werden kann, so muss man trotzdem andere Menschen, die von diesem angegriffen werden, beschützen, wenn nötig auch mit Gewalt. Eine Behinderung ist kein Freifahrtschein.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?