20.08.08 19:28 Uhr
 637
 

Gegen Geburtendefizit in Singapur: Nachhilfe in Sachen Sex und Erotik

Bereits schon seit einem Vierteljahrhundert prangern die Behörden den Rückgang von Geburten in ihrem Stadtstaat an. Ein Rückgang in der Bevölkerung von Singapur vor vier Jahren um 1,24 Prozent löste dann sogar regelrecht Alarm aus.

Verschiedene Maßnahmen hatten daraufhin die Geburtenrate um 1,29 Prozent hochschnellen lassen. Dies war den Verantwortlichen augenscheinlich zu wenig, denn jetzt wird verstärkt mit Erotikprogrammen ein Ende der Baby-Flaute versucht.

Mit diversen Sketchen und Liebes-Seminaren durch einen "Dr. Love" im Internet bis zu Sexspielzeug-Präsentationen wird Paaren eine größtmögliche Anregung zum Spaß am Sex nahegelegt. Für das 1. und 2. Kind bekommen die Eltern jeweils 1.500 Euro; beim 3. und 4. Kind gibt die Regierung gar das Doppelte.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sex, Geburt, Erotik, Sache, Singapur, Nachhilfe
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2008 20:52 Uhr von mcdead
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
von überbevölkerung haben die wohl noch nix gehört?
Kommentar ansehen
20.08.2008 22:49 Uhr von durk_diggler
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@mcdead: ich glaube nicht das jedes asiatische Land an Überbevölkerung leidet. Die werden sich schon was dabei gedacht haben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?