20.08.08 19:20 Uhr
 6.838
 

GB: PC-Spielhersteller verschicken 25.000 Abmahnungen

In Großbritannien haben unter anderem Reality Pump, Atari und Topware Interactive den Tauschbörsennutzern den Kampf angesagt. Es wurden 25.000 Abmahnungen verschickt, zusammen mit einer Zahlungsaufforderung, die umgerechnet etwa 380 Euro hoch ist.

Die 25.000 Abgemahnten sollen nach Darstellung der PC-Spielindustrie Computerspiele von Tauschbörsen runter geladen haben. Wer nicht zahlt, soll mit einer Strafanzeige rechnen und mit einem Gerichtsverfahren.

Wie SN bereits berichtete, kann das illegale Laden von Medien aus dem Internet in Großbritannien teuer enden. Eine arbeitslose Frau mit zwei Kindern wurde in England wegen Urheberrechtsverstößen verurteilt, eine Strafe von umgerechnet 20.000 Euro zu zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Großbritannien, PC, Abmahnung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr
Facebook löscht angebliches Zitat von Karl Kraus: Beleidigung aller Österreicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2008 19:34 Uhr von mcbeer
 
+36 | -6
 
ANZEIGEN
Wer: zieht sich den heut zu Tage noch Filme mit Emule usw runter. Ist doch viel zu gefährlich
Kommentar ansehen
20.08.2008 19:38 Uhr von Grat
 
+9 | -82
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.08.2008 19:58 Uhr von felling24556
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Tauschbörsen Tauschbörsen sind viel zu unsicher.
Wenn schon illegal, sollte man wenigstens Ahnung haben.
Kommentar ansehen
20.08.2008 20:19 Uhr von hfshooter
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
naja: wenigstens ein humaner preis und kein halbes jahresgehalt!
Kommentar ansehen
20.08.2008 20:21 Uhr von Alice_undergrounD
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
geht eh: die 380€

in deutschland müsste man sein haus vepfänden und ihnen die rente überlassen^^ -.-
Kommentar ansehen
20.08.2008 20:48 Uhr von Cybertronic
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
In 10: Jahren, gibts sowieso alles übers INet zum Dumpingpreis legal, da endlich die Industrie auf die Idee kommt, DIE MASSE MACHTS ! Kein Vertrieb, nur eine Quelle und der Preis ist von der Nachfrage abhängig.
Kommentar ansehen
20.08.2008 21:31 Uhr von WeedKiller
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hehe: Lol schnorren ist wenn man drumm bettelt was zu bekommen also eine Chance besteht es nicht zu bekommen.

Kp was ich davon halten soll außer dass eMule und der Rest unsicher sind. Und wieder trifft es die Konsumenten, es wäre im Sinne der Firma mal den Serverbetreiber oder die Uploader festnageln.
Kommentar ansehen
20.08.2008 21:39 Uhr von DerBibliothekar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bald: wird es auch in GB Gesetzte zu dem Thema geben, wie hier im heimischen NRW......
Kommentar ansehen
20.08.2008 21:54 Uhr von Broke_G
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
viele: sehr viele spiele sind einfach nur total mist !!!
ich habe viele spiele gekauft um dann festzustellen das sie einfach nur scheisse sind! ich bin geheilt ich zahle nur für gute games (im auge des betrachters) die schmieden sind selbst schuld wenn sie die user verarschen mit versprechen und ansagen und hinhaltegeschichten....

ich denke da nur an das ruckelige nfsps,bf2 (bugs+ingamewerbung) etc. ...

naja wenn man den user nimmer verarschen kann und dieser keine software kauft dann verklagt man ihn halt geht um einiges einfacher und ist 4 mal so erträglicher für die schmiede!

habe hier software für ca.1000euro liegen die ok ist und allesamt habe ich mehr ausgegeben für software die man eigentlich wieder zurück geben sollte!
Kommentar ansehen
20.08.2008 22:31 Uhr von DirkKa
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ist es heutzutage überhaupt noch ein Spiel oder Film Wert, um sich den Kram illegal zu saugen ?

Ok, ich gebs ja zu, vor vielen Jahren habe ich auch öfter mal was gesaugt, wobei 99% davon im Datenmüll gelandet sind, und Spiele bzw. Filme, die wirklich gut waren habe ich mir gekauft und nun im Original daheim stehen.

Aber mal ehrlich, was gab es denn in den letzten Jahren, was es Wert gewesen wäre, dafür Geld auszugeben ?

Also auf Anhieb würde mir da nichts einfallen (na gut, die Serie "24" wäre die Ausnahme)...... aber die ersten 5 Staffeln habe ich mir gekauft, und die momentan laufende sechste Staffel schneide ich mir auf meinem neu zugelegtem HD-DVD-Rekorder zusammen ^^ ;)

Für mich ist die saugerei gestorben..... ich zahle lieber 50 Euronen für ein Spiel oder ein DVD-Set bevor ich mich strafbar mache.Ok, ich werd auch alt.... früher war alles anders *grins*

Und wenn nicht gibts ja auch noch Videotheken..... oder wie heissen die Geschäfte heute ? DVD-Theken ??? Egal.... und DVDShrink gibbet dann ja auch noch ^^

Schönen Abend noch..... Gruß Dirk
Kommentar ansehen
20.08.2008 22:50 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.08.2008 23:39 Uhr von Broke_G
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
hat hier irgendwer nach deiner Meinung gefragt ?
Kommentar ansehen
20.08.2008 23:51 Uhr von KingPiKe
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.08.2008 00:10 Uhr von Borgir
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
abmahnbranche: ist reine mafia, mehr nicht.
Kommentar ansehen
21.08.2008 00:11 Uhr von Pommbaer84
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mal ganz dumm gefragt: Die NoCD-Cracks sind nicht illegal. Teilweise geben Hersteller diese schon Selbst raus ! Zwar werden manche Spiele online auf Servern nicht mehr verifiziert, aber man hat das Recht einen Crack zu benutzen wenn die CD im Eimer ist.
Ebenso hat man das Recht sich einen KEy aus dem Internet zu besorgen wenn man Original besitzt und seinen KEy verloren hat. Nachteil bleiben halt auch hier teilweise online-Einschränkungen.

Welcher Depp bitte lädt sich immernoch Spiele aus dem Internet? Dummheit wurde noch nie belohnt. Ich persönlich leihe mir spiele für 2,50€/Tag aus der Videothek um die Ecke - ein Schelm wer da böses denkt...
Kommentar ansehen
21.08.2008 01:28 Uhr von el_che
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die spinnen: die briten, nach der aktion mit der bösen Pinball-downloaderin, aner wieso laden immer noch leute auf E-mule, es sollte doch inzwischen sogar schon im Afrikanischen busch bekannt sein, das man dann auch gleich in alle Foren einen text mit namen adresse und wohnort reinschreiben kann und den dann ganz fett mit "ICH LADE ILLEGAL SOFTWARE" unterlegen kann, oh mann oh mann^^
Kommentar ansehen
21.08.2008 08:38 Uhr von aedi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja: gute spiele sind wirklich rar heutzutage. und wenn man dann an die 80$ ausgibt um sich online ein spiel zu kaufen (keine cd, nur download), dann reut es einem schon wenn das spiel müll ist. leider sind die meisten spiele wirklich müll wie broke_g bereits angesprochen hat.

darum, erst saugen und testen und da man sowieso nur online spielt wird das spiel, wenns gut ist, gekauft. so läuft das. das hat sich die spiele industrie selbst zuzuschreiben.

wenn ich ne cd kaufe, dann kann ich auch erst die musik anhören.
Kommentar ansehen
21.08.2008 09:09 Uhr von bommeler
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wann: haben es die letzten kapiert, saugen ist ,,OUT,, !!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
21.08.2008 10:14 Uhr von Kockott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn schon denn schon rapidshare: mich wundert das ein Laden wir Rapidshare überhaupt noch da ist - man bekommt so ziehmlich jedes Album dort wenn man in Google rapidshare und Albumname eingibt - auch braucht man keine Portfreigaben und vor allem wenig Zeit - wer noch mit torrent / emule saugt ist wirklich out
Kommentar ansehen
21.08.2008 10:18 Uhr von Darkman149
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Spielehersteller sind doch selbst Schuld! Mir tun die Leute leid, die darunter zu leiden haben, dass viele Hersteller einfach zu doof sind ordentliche Software heraus zu bringen! Da wird man von der Industrie als zahlender Betatester mißbraucht für Spiele, die selbst wenn sie fehlerfrei wären keinen Spaß machen würden. Ein vernünftiges Demo oder ähnliches um das Spiel vor dem kauf gratis testen zu können gibt es heutzutage eher selten. Und für ein Spiel, das absoluter Schund ist, ist mir selbst die Leihgebühr in der Videothek zu schade. Also welche Möglichkeit habe ich denn da noch ein Spiel zu testen außer es mirt illegal runter zu laden?

Da mir das allerdings zu riskant ist schaue ich mir 90% der Spiele eben gar nicht mehr an. Ganz einfach. Und ich kann damit prima leben! Und ich denke auch erst drüber nach daran etwas zu ändern, wenn sich die Qualität der Spiele endlich mal verbessert.

Weiterhin sollten die Publisher endlich mal lernen, dass ein Kopierschutz nichts bringt außer zusätzliche Kosten, die dann das Spiel wieder teurer machen. Weg mit dem Dreck und dafür die Spiele anstatt für 60€ nur noch für 30 verkaufen. Schon dürfte es auch wieder einige Filesharer weniger geben.
Kommentar ansehen
21.08.2008 10:43 Uhr von fhd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und weiter geht´s: Der nächste Schritt der Verbraucher wäre so etwas:
http://gnunet.org/

Der nächste Schritt der Mafia wäre es dann wohl, endgültig die beängstigenden Ziele der TCPA umzusetzen, dann wären wir bei PCs, auf denen sich nur noch von Microsoft (oder eine andere millionenschwere Firma) zertifizierte Betriebssysteme und darauf nur noch von Microsoft (o.e.a.m.F.) zertifizierte Software betreiben lässt.

Ich hoffe mal, der erste Schritt geht dem zweiten ein paar Dekaden vorraus, damit ich die Software Diktatur nicht mehr bewusst mit erlebe. Aber da diverse mafiöse Vereine (GEZ, MI, FI, ...) schon jetzt mit ihrem unerhörten Treiben durchkommen, wird es irgendwann einmal auf Totalkontrolle und Überwachung des Konsumenten zu Gunsten der Industrie hinauslaufen.

Das mag etwas dystopisch klingen, aber ich kann behaupten, einen recht deutlichen Trend in diese Richtung zu sehen, allem vorran in England.
Kommentar ansehen
21.08.2008 13:49 Uhr von ari99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fhd - stimmt. Die überwachung zum Nachteil des Volkes wird bereits mit irrsinnger Geschwindigkeit ausgebaut.

Das Volk hat immer weniger Geld , immer weniger Freiheit.
Inflationsbereinigung mit Tricks, ständig weniger Geld in der Tasche , gleichzeitig steigen die Beamten entlohnungen -
irgendwann braucht man ja den Schutz - vor dem Volk.

Geld ist Macht
Arbeit ist Geld
Um so mehr das Volk arbeiten muß um so mehr Macht hat ...
der der das Geld hat.
Kommentar ansehen
21.08.2008 13:58 Uhr von Puntaskala
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Preisen um die 5-7 € pro DvD lohnt es sich garnicht mehr Filme runterzuladen. Und wer Filme sich auf dem PC anschaut , sollte man zu online streams greifen.

Neue Filme sind meiner Meinung nach viel zu Teuer im Kino. Ich überlege wirklich ob ich mir den neuen Batman film im Kino ( 9€ Eintritt+ Popcorn,trinken... ) anschaue oder 2 Monate warte bis er auf DvD rauskommt ...

Filesharing ist und bleibt illegal ... Finger weg davon
Kommentar ansehen
21.08.2008 14:14 Uhr von Pyromen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
scheiss abzocker: aber in deutschland wurden doch viel mehr abgemahnt
Kommentar ansehen
21.08.2008 16:52 Uhr von ari99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Filesharing ist und bleibt Legal: Nicht Legal ist es Sachen mit Copyright zu verteilen.

Private Filme , Texte , Bilder etc. darf man .

Ist es jetzt eigentlich schon verboten Filme aus dem Fernsehen und Musik aus dem Radio aufzunehmen ?

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?