20.08.08 17:50 Uhr
 315
 

Ubisoft bestätigt Fortsetzung der Anno-Reihe

Ubisoft hat nun offiziell eine Fortsetzung der bekannten Anno-Reihe bestätigt. Das weltweite Release ist für März 2009 vorgesehen. Das Spiel wird auf dem PC unter dem Titel "Anno 1404" erscheinen.

Zum ersten Mal wird eine zweite Kultur spielbar sein. Dies bringt neue Technologien, Gebäude und orientalische Waren mit sich. Diplomatisches Geschick wird hier von Nutzen sein.

Die Inseln sollen vergrößert werden, um dem Spieler mehr Platz für eine individuelle Gestaltung der Ortschaften zu gewährleisten. Weiterhin sollen einige neue Zierobjekte hinzukommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kenji|M
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Fortsetzung, Reihe, Ubisoft
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2008 21:33 Uhr von WeedKiller
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Vorgänger: zumindest waren ihr Geld wert.
Hoffen wir auf ein neues schönes Spielchen.
Kommentar ansehen
20.08.2008 23:47 Uhr von Satanist
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Anno: Bisher habe ich jeden Teil von Anno geliebt, wenn auch 1503 weniger als die anderen beiden. Hoffen wir, dass Ubisoft aus allen bisherigen Teilen das Beste zusammensetzt in Anno 1404..
Kommentar ansehen
21.08.2008 07:27 Uhr von execute.exe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
1602: ich habe das 1602 gern gespielt. Dann 1503 angestartet, und es in die Ecke gelegt. Da war es dann mit Anno für mich.

Jetzt zocke ich schon seit 5-6 Jahren, fast nur noch EE-ZDE.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?