20.08.08 17:03 Uhr
 1.316
 

Hessen: Dekan segnete homosexuelles Paar - Nun wurde er seines Amtes enthoben

Im Wetzlarer Dom hat am letzten Freitag der Bezirksdekan ein homosexuelles Ehepaar öffentlich gesegnet. Katholiken und auch evangelischen Christen hat diese Segnung irritiert, zudem kam es zu Protesten, sagte das Bistum Limburg.

Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst hat deshalb den Dekan von seinem Amt enthoben. Zur Begründung hieß es, dass gläubige Katholiken verpflichtet sind, der Anerkennung von homosexuellen Ehen zu widersprechen.

Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) reagierte auf diese Entscheidung mit Empörung: "Mit allen Mitteln versucht die römisch-katholische Kirche die Lebenswirklichkeit von Lesben und Schwulen in ihren Gemeinden zu verdrängen". Grünen-Politiker Volker Beck nannte die Amtsenthebung ein: "geistiges Armutszeugnis für die deutsche katholische Kirche".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sex, Hessen, Paar, Homosexualität, Dekan
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2008 17:06 Uhr von mcdead
 
+35 | -9
 
ANZEIGEN
es gibt kaum etwas weltfremderes als die (katholische) kirche
Kommentar ansehen
20.08.2008 17:14 Uhr von Ghostwriter63
 
+8 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.08.2008 17:24 Uhr von Nr_Zero
 
+20 | -46
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.08.2008 17:32 Uhr von Bloddwyn
 
+19 | -9
 
ANZEIGEN
Gut! dass ich erst vor nem Monat aus der Kirche ausgetreten bin. Man soll es nicht glauben, was die so treiben.
Kommentar ansehen
20.08.2008 17:43 Uhr von TrancemasterB
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
lol: Klar Adam und Eva.
Und dann?? Inzucht?? is doch verboten laut bibel oder nich...son dämliches geschwafel von der Kirche..
Ich hoffe doch das irgendwann mal die Kirche ihre macht verliert und keiner mehr an den humbug glaubt.
Wer an Gott glauben will brauch keine Bibel und keine Kirche.
Kommentar ansehen
20.08.2008 17:43 Uhr von VonStierlitz
 
+7 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.08.2008 17:55 Uhr von ticarcillin
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
"verpflichtet zu widersprechen" ? auch als Katholik bin ich nur meinem eigenen Gewissen verpflichet, sehr geehrter Herr Bischof!

und wenn ich nun anderen Menschen Glück zu ihrer Verbindung wünschen möchte, tue ich das, auch wenn es der Amtskirche nicht paßt.
Kommentar ansehen
20.08.2008 18:00 Uhr von real.stro
 
+8 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.08.2008 18:02 Uhr von kyr
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
@VonStierlitz: Genau, und danach werden das Homosexuelle Pärchen gesteinigt und noch die ein oder andere Hexe verbrannt. Gut, dass es noch Leute gibt, die die christlichen Werte erhalten!
Kommentar ansehen
20.08.2008 18:05 Uhr von NetterMensch
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn Gott: alle Lebewesen erschuf, dann auch Homosexuelle. Und kommt mir nicht mit "Teufelswerk" denn den hat Gott ja auch erschaffen, soweit mein Wissen da noch korekt ist
Kommentar ansehen
20.08.2008 18:15 Uhr von Ghostwriter63
 
+10 | -14
 
ANZEIGEN
Hab ich jetzt hier das "Minus Abo" Wär ja nicht der erste Schwule Kirchen Bedienstete. Hab ich zumindest mal wo gelesen...
Kommentar ansehen
20.08.2008 18:20 Uhr von kyr
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
@Ghostwriter63: Vielleicht ist er auch einfach nur tolerant. Ich hab mal gehört, dass es auch Heterosexuelle gibt, die nichts gegen Homosexuelle haben...
Kommentar ansehen
20.08.2008 18:30 Uhr von 08_15
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Mir ist das egal ob die einen Segen erhalten ich denke aber das viele streng Gläubige das Urteil gerecht finden. Ich nicht!

Adam und Eva ist ebenso ein Märchen, wie das schwule Priester nicht existieren. Aber Kinderschänder lassen die im Amt. Irgendwie schon beängstigend.

Liebe katholische Ordens träger. Dann werft auch die raus. Das ist wesentlich verwerflicher. Der Fisch beginnt am Kopf zu stinken.
Kommentar ansehen
20.08.2008 20:28 Uhr von Cyphox
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
auch wenner dadurch seinen job verloren hat, meinen respekt und meine hochachtung hat der mann!
Kommentar ansehen
20.08.2008 20:34 Uhr von Der Erleuchter
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
Ohne Regeln gehts nicht! Keine Religion kann ohne Regeln Jahrtausende überdauern. Und wer Priester einer solchen sein will, muss sich erst recht daran halten. Als er zum Priester geweiht wurde, hatte diese Regel auch schon Bestand, de facto hatte er sich damit also einverstanden erklärt. Er kann ja austreten und jeden segnen, der es möchte aber nicht im Namen der Kirche. Die Kirche kann auch gut auf Revoluzzer und Querulanten verzichten, denn wenn jeder macht was er will, dann geht alles vor die Hunde (was ignorante Atheisten natürlich wieder freuen würde). Die Deutschen müssen endlich lernen, dass nicht die ganze Welt nach ihrer Pfeife tanzt. Wenn die große Weltgemeinschaft der Christen keine Sympathie dafür hegt, dann sollten die wenigen Christen in Deutschland die es ncoh gibt sich fügen oder einfach mal die Schnauze halten (besonders Atheisten, denn die geht das nu mal gar nix an). Nur weil Luther aus D stammt heißt das noch lange nicht, dass wir der Mittelpunkt der Erde sind und alles reformieren müssen.
Kommentar ansehen
20.08.2008 20:38 Uhr von E_8
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
UND WETZLAR!!! NICHT VERGESSEN BITTE: jaaa!!
Wetzlar ist in den Nachrichten!!
lol
Kommentar ansehen
20.08.2008 20:40 Uhr von Noseman
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Erleuchte mich mal: Erleuchter, und erklär mir wieso mich als Atheisten "das nu mal gar nix angeht" und "ich die Schnauze" halten soll.
Kommentar ansehen
20.08.2008 20:42 Uhr von 08_15
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Der Erleuchter: wäre da nicht das ewige Drama das katholische Geistige junge Knaben vernaschen und nur versetzt werden. Ein unchristliche Doppelmoral!
Kommentar ansehen
20.08.2008 20:59 Uhr von BlueSmokee
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
ganz: ehrlich, [edit; eckspeck]

Der verein wurd doch eh nur gegründet um andere Leute zu beherschen ... durch Angstmacherei ... aber naja ... traut sich aj wieder keiner
Kommentar ansehen
20.08.2008 21:19 Uhr von Der Erleuchter
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
PortaWestfalica
Wo treten denn die Christen aus - Antwort in Deutschland und hauptsächlich hier, aber die deutsche christl. Gemeinde ist bestimmt nicht zukunftsweisend, weil aussterbend (Alter, mangelnder Glauben - und der hat nun mal gar nichts mit Kirche zu tun, glauben kann man auch ohne Kirche). Weltweit gibt es ca. 1 Milliarde Christen, in D sind es 30-40? Mio. Ich bin überzeugt, dass nicht 1% der Menschen hier im Forum in den letzten 5 Jahren einen Gottesdienst besucht haben (naja vielleicht an Weihnachten oder Ostern). Und das liegt nicht an solchen Vorkommnissen, es herrscht einfach Gleichgültigkeit
.
Wo ist denn die Kirche im Mittelalter? Weil sie ihre Werte seit Jahrtausenden bewahrt. Schau mal die anderen Religionen an - da ist die katholische Kirche wohl weit fortschrittlicher als die anderen Weltreligionen. Ich denke ein islamischer Geistlicher wäre gesteinigt worden, hätte er das gemacht.
@ Noseman
Atheisten sind nicht Teil der christl. Gemeinde und brauchen sich nicht in interne Regelungen einmischen. Die Ehe zwischen Mann und Frau ist ein heiliges Sakrament und stellt damit ein unverrückbares Prinzip dar. Das Aushebeln solcher Prinzipien stellt eine Gefahr für die Konstanz der christlichen Wertegemeinschaft dar.
Kommentar ansehen
20.08.2008 21:27 Uhr von divadrebew
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Erleuchter: "Die Deutschen müssen endlich lernen, dass nicht die ganze Welt nach ihrer Pfeife tanzt. "

Im Umkehrschluss heißt das dann, das wir Deutschen nach der Pfeife der katholischen Kirche tanzen müssen, oder was?
Kommentar ansehen
20.08.2008 21:52 Uhr von Noseman
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Erleuchteter: "@ Noseman
Atheisten sind nicht Teil der christl. Gemeinde und brauchen sich nicht in interne Regelungen einmischen. "


Seit wann aber ist Shortnews (bzw. das Internet überhaupt) das exklusive Sprachorgan der "christl. -Gemeinde" ??
Kommentar ansehen
20.08.2008 21:55 Uhr von Adler444
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ Der Erleuchter: gehört es auch zu den Regeld der Kirche das Prister sich an Kindern vergehen, oder Kinder in die Welt setzen und sich nicht dazu bekennen dürfen?Wenn Du dich in der Kirchengeschichte auskennen würdest,würde dir aufallen das die katholische Kirche mit Blut getränkt ist,Ich sehe da kein Vegehen des Dekan wenn er schwule segnet.Ich bin Lutheraner, bei dem Mist den Du hier vom Stapel lässt kann ich nur den Kopf schütteln.So werden noch mehr Katholiken aus der Kirche austreten.
Kommentar ansehen
20.08.2008 22:07 Uhr von kyr
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Der Erleuchter: > Und das liegt nicht an solchen Vorkommnissen, es herrscht einfach Gleichgültigkeit

Natürlich ist den Menschen eine tausende Jahre alte Wahnvorstellung gleichgültig, das ist doch logisch und absolut richtig. Da dieser Gott ja seit ~2000 Jahren keinen Mucks mehr von sich gegeben hat, ist die Kirche der einzige Orientierungspunkt, den ein ´potenzieller Christ´ hat. Und wenn man dann solche Dinge über die Kirche liest, wirft das mit Sicherheit kein gutes Licht auf diese Religion.


> Atheisten sind nicht Teil der christl. Gemeinde und brauchen sich nicht in interne Regelungen einmischen.

Wir stehen hier schließlich nicht während dem Gottesdienst in der Kirche und ziehen über das Christentum her, wir diskutieren seine vielen Fehler im Internet. Ich denke, wir dürfen hier darüber diskutieren, ohne Mitglied im ´Club´ zu sein.


> Die Ehe zwischen Mann und Frau ist ein heiliges Sakrament und stellt damit ein unverrückbares Prinzip dar.
> Das Aushebeln solcher Prinzipien stellt eine Gefahr für die Konstanz der christlichen Wertegemeinschaft dar.

Die Ehe(pflicht) wäre ja nicht das erste primitive Prinzip, das die Kirche aufgegeben hat, um weniger zurückgeblieben zu wirken und akzeptiert zu werden.
Kommentar ansehen
20.08.2008 22:44 Uhr von Maskenmaedel
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Konsequenzlos: Wenn die Kirche konsequent wäre, dann müsste sie es strikt ablehnen von homosexuellen Menschen Kirchensteuer zu nehmen. Aber beim Geld drückt man da dann doch mal ein Auge zu. Wahrscheinlich das gleiche, was seit Jahrhunderten zugedrückt wird, wenn katholische Geistliche aussereheliche Beziehungen führen und Kinder zeugen, solange das nur geheim bleibt.
Wer hat eigentlich den Papst zu Gottes Stellvertreter auf Erden gemacht? Weiß Frau Gott das eigentlich?

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?