20.08.08 16:11 Uhr
 328
 

US-Raketenschild in Polen ist beschlossene Sache (Update)

Der umstrittene US-Raketenschild in Polen ist nun beschlossene Sache. US-Außenministerin Rice und Polens Außenminister Radoslaw Sikorski haben heute den Vertrag über die Stationierung unterzeichnet. Es bedarf zwar noch der Zustimmung des polnischen Parlaments, diese gilt jedoch als sicher.

Das Abkommen sieht den Aufbau eines US-Militärstützpunktes im Norden Polens vor, welcher mit zehn Abfangraketen ausgerüstet werden soll. Im Gegenzug stellen die USA Polen Luftabwehrraketen vom Typ Patriot zur Verfügung. Darüber hinaus ist eine finanzielle Unterstützung des polnischen Militärs geplant.

Das System soll 2015 fertig sein. Es dient der Abwehr von Bedrohungen aus Nordkorea und dem Iran und soll rein defensiv eingesetzt werden - so Washington. In Moskau hat es jedoch scharfe Kritik ausgelöst. 180km vor der russischen Grenze stuft Moskau es als eine Bedrohung der inneren Sicherheit ein


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Quicks
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Update, Polen, Rakete, Sache
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2008 16:07 Uhr von Quicks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ShortNews schon berichtete, hat Moskau vor kurzen bereits damit gedroht, ihre Ostseeflotte wieder auszubauen und mit Atomsprengköpfen zu bestücken, sollte die USA ihren Plan eines Raketenabwehrschilds in Polen umsetzen.

Kalter Krieg - Willkommen zurück!

Mir persönlich macht das immense Aufrüsten der USA in den letzten Jahren Angst...
Der Gedanke an amerikanische Patriotraketen in Polen und russische Atomraketen in der Ostsee lassen mich nicht gerade ruhiger schlafen.
Kommentar ansehen
20.08.2008 16:27 Uhr von biberstern
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Herr Kaschinski: Polen versteht nicht das sie nur noch schlimmer machen mit der beziehung, aufrühsten hat begonnen dank polen sie wissen auch nicht das raketschild für polen nichts bringt aber für die usa und wo die erste bombe fallt wissen wir jetzt auch.
wie kann man nur einen eigenen land so tie fallen lassen gut das ich nicht in polen lebe und auf mein land keine atomraketen gerichtet sind
Kommentar ansehen
20.08.2008 16:39 Uhr von GermanCrap
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Polen raus aus der EU! Wenn Polen sich eine potenzielle Gefahr für den Weltfrieden installieren lässt, dann sollte Polen auch die Konsequenzen tragen. Wenn sich Polen für die aggressive Politik der USA missbrauchen lässt (von wegen gegen den Iran - wie verblendet muss man da sein?), dann können sie sich mit den Russen abärgern, die sich natürlich das nicht bieten lassen. Aber bitte ohne die EU!
Kommentar ansehen
20.08.2008 16:50 Uhr von s1n
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
na klasse! und wir deutschen bekommen es natürlich auch voll ab ... klasse ey ... wollte doch noch alt werden
Kommentar ansehen
20.08.2008 16:54 Uhr von rheih
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Falsch! Diese Vorgehensweise der USA ist vollkommen falsch!

Ist doch klar, dass sich Russland durch diesen Schritt bedroht fühlt!

Warum????
Kommentar ansehen
20.08.2008 16:55 Uhr von Quicks
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: Aber mal ne ganz andere Frage:
Wenn Nordkorea die USA bombardieren will... ist es da nicht viel praktischer andersherum? also über den Pazifik?
Kommentar ansehen
20.08.2008 17:20 Uhr von Mav3500
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Tatsäch kann so gut wie jede Defensivwaffe auch als eine Offensivwaffe eingesetzt werden. Und das Polen nicht gerade auf der Ideallinie zwischen USA und dem Iran liegt, dafür brauch ich noch nicht mal auf den Globus zu schauen. Von dem her ist das völlig unnötige Provokation. Vorallem dass die Sache rein zufälligerweise unmittelbar während des Russland-Georgien-konflikts beschloßen wurde.
Kommentar ansehen
20.08.2008 17:50 Uhr von LenoX.Parker
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hoffentlich fällt den Amis mal so eine Atombombe auf den Kopf. Dann hat es sich für den Kriegstreiber ausgekriegt. Die versuchen auch alles um neue Kriege anzuzetteln.

Und ich will hier jetzt nicht solche Weltenverbesserer hören.
Die Amis hat das auch nicht interressiert, was mit der Bevölkerung von Japan passiert, als sie die 2 Atombomben abgeworfen haben.
Kommentar ansehen
20.08.2008 19:00 Uhr von 102033
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Russen sollten es wegbomben, bevor es in Betri: eb geht!

Sonst werden sie von der Nato besetzt und ausgeplündert.
Kommentar ansehen
20.08.2008 20:32 Uhr von CHR.BEST
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Toll: Hatte nicht gerade dieses Wettrüsten im kalten Krieg Rußland in den finanziellen Ruin getrieben?
Mal sehen, wem diesesmal zuerst die Luft ausgeht zumal die wirtschaftliche Lage in den USA derzeit ja auch nicht mehr so rosig aussieht.

Dieser ganze Raketenquatsch kostet Milliarden - Gelder, die anderswo dringend benötigt würde. Außerdem sind die Waffen alle paar Jahre veraltet und müssen wieder für viel Geld modernisiert werden.

Irgendwann werden wir nur noch hungernd in Lumpen rumrennen aber dafür haben wir die topmodernsten Waffensysteme (siehe Nordkorea), was für ein Fortschritt ...
Kommentar ansehen
20.08.2008 20:39 Uhr von Socke123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@deey: Sorry aber bei so einem Kommentar kriegt man echt Brechreiz. Hast du dir mal überlegt wieviele Kriege es in Europa seit dem 2.Weltkrieg bereits gegeben hätte wenn es sowas wie EG/EU nicht gäbe? Bevor es diese Organisation gab, gab es ständig Konflikte zwischen den europäischen Staaten, seit der Gründung aber nicht mehr, d.h. die Verflechtung der Länder hat erst den Frieden und die Stabilität geschaffen, die wir heute hier genießen. Über die anderen Dinge kann man diskutieren, aber die EU grundsätzlich in Frage zu stellen oder sich nur an die wirtschaftlichen Aspekte zu denken finde ich ehrlich gesagt sehr kurzsichtig.

Ich bin auch der Meinung, dass die lieben Politiker hier oft die gegenteilige Meinung des Volkes vertreten, vieles in der EU läuft auch sicher falsch, aber wie gesagt...grundsätzlich brauchen wir sowas in Europa einfach, siehe Geschichte!
Kommentar ansehen
20.08.2008 21:06 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Bedrohung: Ich verstehe immernoch nicht, wie Raketen, die alleine der Verteidigung dienen (und auch als solche konzipiert sind) eine Bedrohung darstellen sollen.

Sollen die russen ein eigenes RaketenABWEHRschild aufstellen. Eine Aufrüstung der Offensivwaffen wäre unter den gegebenen Umständen nicht angemessen.

Nur warum können wir europäer so ein Ding nicht selber bauen? Warum brauchen wir wieder die Amis dafür?
Kommentar ansehen
20.08.2008 22:21 Uhr von Quicks
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@rrromka: Hauptsache nicht nach Amerika
</sarkasmus>
Kommentar ansehen
21.08.2008 00:18 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich werde nicht: sagen, was ich in der sache von den usa halte....nein ich werde es nicht sagen....
Kommentar ansehen
21.08.2008 10:48 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und noch ein Nachteil: Mal abgesehen davon das wir damit dicht an kolateralschäden dran sind...

Wir (und ein großer Teil Europas) bezieht Öl und Gas aus Russland .
Na und was werden die wohl dann machen ?
Rrrrichtig, Preise rauf.

Danke Frau Merkel das sie einer Aufrüstung und einem neuem kalten (hoffentlich kalt) Krieg nichts entgegensetzen !
Kommentar ansehen
21.08.2008 10:49 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
zusatz: Achja:

Europa, das Land das sich freiwillig von einer fremden Staatsmacht (USA) besetzen läßt.
Kommentar ansehen
21.08.2008 11:34 Uhr von Quicks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
USA ist zu mächtig als dass man aufmucken könnte: Die Welt hat einfach viel zu viel Respekt vor den USA.
Keiner traut sich groß aufzumucken... stattdessen kriecht man ihnen in den Allerwertesten.
Ich kanns irgendwo auch verstehen, aber es macht die Sache nicht besser, sondern die USA werden nur noch stärker.

Die USA haben sowieso schon einen höheren Militär-Etat als der Rest der Welt zusammen. Lass mal nen "US-Hitler" an die Macht kommen ... ich hab angst :(

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?