20.08.08 11:24 Uhr
 63
 

Algerien: Erneut Selbstmordanschläge in Algerien

Das afrikanische Land kommt einfach nicht zur Ruhe. Nachdem erst am Dienstag bei einem Attentat 43 Menschen zu Tode kamen, gab es am Mittwoch wieder zwei Anschläge mit Autobomben in Algerien, wobei mindestens zehn Menschen getötet wurden.

Die Anschläge fanden in der Stadt Bouira statt und richteten sich gegen ein Hotel und das Armeehauptquartier.

In den vergangenen Monaten häuften sich die Anschläge in Algerien rapide. Die treibende Kraft scheint die Terrororganisation al-Qaida zu sein.


WebReporter: El Indifferente
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Selbstmord, Schlag, Algerien
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
China: Richter verkünden vor Menge in Stadion Todesstrafe für zehn Personen
Polizei veröffentlicht Fotos: Fahndung nach G20-Gewalttätern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2008 10:35 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gewalt wird nie eine Lösung sein. Mit dem Töten von unschuldigen Menschen durch Autobomben verscherzen die sich doch sämtliche Sympathien, die sie vielleicht haben könnten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?