20.08.08 10:25 Uhr
 378
 

Olympia: Spiele sauber - bei 4.130 Tests wurden vier Sportler positiv getestet

Nach Angaben der Sprecherin des IOC, Giselle Davies, wurden 4.130 Tests wegen Dopings durchgeführt. Darunter waren 848 Bluttests. Die Tests laufen seit dem Start der Spiele in Peking. Am Ende der Spiele sollen es 4.500 Analysen sein. So viele Tests habe es noch nie bei olympischen Spielen gegeben.

Bei den Tests gab es seit dem 22. Juli vier des Dopings überführte Athleten. Die geringe Anzahl der Fälle führte die IOC-Sprecherin auf die umfassende Anti-Doping-Kampagne zurück. In Athen gab es 2004 23 Fälle von Doping.

Giselle Davies glaubt, dass wegen des "erhöhten Bewusstseins bei den Athleten, dass Doping inakzeptabel" sei, weniger gedopt würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, Spiel, Test, Olympia, Olymp, Sportler
Quelle: www.rhein-sieg-anzeiger.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein
Fußball: Werder-Bremen-Fans kritisieren Plan des Vereins in den Iran zu reisen
Fußball: Thomas Tuchel sagt Leicester City ab - Nun Carlo Ancelotti im Gespräch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2008 10:29 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer so schnell sein will, wie Bolt: muss mit Trelawny-Kartoffeln dopen - sagt Usains Papa...

;)
Kommentar ansehen
20.08.2008 10:33 Uhr von nostrad_amus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin der Ansicht, daß es Dopingmittel gibt, für die es bis jetzt keine Indikatoren gibt.Sprich man kann diese nicht lokalisieren und nachweisen.Von daher bin ich sehr skeptisch über die Sauberkeit.Ich denke man hat ein paar Sündenböcke gefunden und gut.
Kommentar ansehen
20.08.2008 10:48 Uhr von Wolfface
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eben, nur weil 4 erwischt wurden, heisst das noch lange nicht, dass alle sauber sind.
Die Weltrekordflut in manchen Disziplinen ist für mich einfach nicht anders zu erklären...
Kommentar ansehen
20.08.2008 10:52 Uhr von mirkoli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sauber... niemals! Allein die Steigerungen im Schwimmen sind enorm... Da wird ein Weltrekord nach dem anderen geschwommen.

In einem Bericht kam das sowas bisher immer dann der Fall war wenn es neue Fortschritte im Dopingbereich gab.

Ich glaube daher auch das fast nur noch mit Mitteln gedopt wird die noch nicht nachweißbar sind oder man eben bis an die Maximalgrenzen geht und aufpasst diese nicht zu überschreiten.

Das alle aber sauber sind und keiner irgendwie nachhilft kann man ausschließen... Dafür geht es einfach um zu viel und die Verlockung ist zu groß!
Kommentar ansehen
20.08.2008 10:53 Uhr von Sven_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
zitieren: wir doch mal einen Großhändler für Doping: "Ich habe noch über 20 Mittel rumliegen die nicht erkannt werden"

ABER: Ist es nicht egal? Olympia, Fußball-WM, Tourd e France usw. sind doch nur zur Unterhaltung da, wer dahinter einen tieferen Sinn sehen will, der sollte auf den Boden der Tatsachen zurückkehren. Die Leute schauen es sich gerne an weil sie Spass dabei haben, die Sponsoren wollen sich zeigen, also gibt es solche Spiele.

Nichts ist dabei nerviger als wenn aus diesem puren Entertainment dann ein "Die haben doch alle gedopt"-Rumgeweine wird, das spielt doch absolut keine Rolle. Einzig die Gier nach Skandalen macht es interessant ob der Gewinner nun gedopt hat oder nicht,
Kommentar ansehen
20.08.2008 10:58 Uhr von Maskenmaedel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das war leider schon immer so: Nicht jeder der nicht erwischt wird, ist auch sauber. Manchmal ist das Doping noch nicht nachweisbar, manchmal wurde im Vorfeld gemogelt. Wachstumshormone sind nach einiger Zeit nicht mehr nachweisbar, der Körper wurde dennoch künstlich in eine Form gebracht, die der Sportler auf legalen Weg so nicht geschafft hätte. Übrigens: Kennzeichen für Manipulation mit Wachstumshormonen sieht man an einer Verformung des Kopfes. Das Kinn wird lang und kantig.
Und dann sind ja noch die Chinesen, bei deren 16jährigen Turnerinnen gerade die Milchzähne ausfallen. Hauptsache in von der chinesischen Regierung ausgestellten Papieren steht als Alter: 16 Jahre. Jüngere Turnerinnen haben nämlich Vorteile in Beweglichkeit und Gewicht und sind deshalb nicht zugelassen.
Alles also ganz legal bei Olympia und IOC und Sportverbände schauen zu.
Mir tun nur die Sportler leid, die tatsächlich sauber sind und deshalb kaum Chancen haben.
Kommentar ansehen
20.08.2008 11:04 Uhr von Scorpio1284
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ nostrad_amus: genau deiner Meinung. Man kann nur Dopingmittel nachweisen, von deren Existenz man weiß...
Kommentar ansehen
20.08.2008 11:31 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immerhin werden die Proben: acht Jahre lang gesichert, falls es neuere bessere Testmethoden geben sollte - nur - wer hat später, wenn die Herrschaften in sämtlichen Sportannalen verewigt sind noch Interesse daran zu rütteln? Das IOC?

Weiß da jemand mehr, wie das gehandhabt werden soll?
Kommentar ansehen
20.08.2008 11:50 Uhr von Das_Kommentar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sven_e: Es ist schon klar das es nur um Spaß und Unterhaltung geht, aber dann auch bitte FAIR...
dieses Wort streichen die Dopingmittel wohl aus dem Wortschatz : /
Kommentar ansehen
20.08.2008 11:54 Uhr von datenfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift ist ja eine Katastrophe Sieht man mal davon ab, dass das Land die Spiele als Werbeaktion sieht...

Aber wenn Sportler positiv getestet wurden, dann sind die Spiele eben NICHT sauber!
Ich kann nicht sagen: Das Wasser ist sauber, denn es ist nur ein klein bisschen dreckig.

Außerdem, sind die 4 sicher nur mal wieder die Spitze des Eisbergs.
Kommentar ansehen
20.08.2008 11:54 Uhr von FAC223
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Phelps dopt siche. Wenn einer einen 100m Sprint läuft dabei WR aufstellt und die letzen 15 Meter seitlich mit ausgestreckten Armen läuft, kann er doch nur gedopt sein.

Beim Schwimmen ist es super schwer, dass man seine Zeiten um überhaupt eine 1 Sekunde (wenn man schon am Limit schwimmt) unterbietet und Phelps unterbietet das mal kurz um 3-4 Sekunden.

Es gab da ein Interview im Spiegel http://www.spiegel.de/...
Ich denke hier wird alles gesagt.
Kommentar ansehen
20.08.2008 11:57 Uhr von FAC223
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also beim 100m Springt meinte ich nicht Phelps, sondern natürlich Bolt. Ich hab es ein bisschen kompliziert und durcheinander geschrieben. Sorry
Kommentar ansehen
20.08.2008 11:59 Uhr von amazing123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SAUBER: kam eben im tv das die eine aus Ukraine gedopt ist. Glaube war beim 7 kampf und sie hat silber geholt. Wo ist das den sauber? Im Vergleich zur Tour de France ist das sauber aber mehr auch nicht!
Kommentar ansehen
21.08.2008 00:30 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alleine ein einziger fall: macht die spiele unsauber

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein
Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Syrien: Deutsche, die IS-Terrorist heiratete, bittet Kanzlerin in Video um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?