20.08.08 08:49 Uhr
 293
 

NRW: 86-Jähriger verwechselt Gas- mit Bremspedal - Mädchen verletzt

Weil er die Pedale verwechselt hat, ist ein 86-jähriger Autofahrer in Haan rückwärts in vollem Tempo über eine Straße gefahren und hat dabei ein zwölf Jahre altes Mädchen überfahren. Der Autofahrer wollte aus einer Garage herausfahren und verwechselte das Gas- mit dem Bremspedal.

Das Mädchen versuchte sich noch mit einem Sprung in Sicherheit zu bringen. Das Auto traf sie dennoch an der Hüfte. Das Auto fuhr außerdem noch einen Metallzaun nieder. Nachdem das Auto stand legte der Fahrer einen Vorwärtsgang ein und fuhr wieder los.

Der vorher niedergefahrene Metallzaun beendete die Fahrt des 86-Jährigen, der seinen Führerschein verlor. Das Mädchen wurde in ein Krankenhaus gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Nordrhein-Westfalen, Wechsel, Gas
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2008 08:55 Uhr von MiefWolke
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ja das isses wieder die Frage ob so alte Leute überhaupt noch Autofahren sollten, wenn sie nicht mal mehr das Gas von der Bremse unterscheiden können.
Kommentar ansehen
20.08.2008 09:06 Uhr von borgworld2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Führerschein weg: Wenns schon soweit ist, dann isses mehr als berechtigt das der Führerschein weg ist.
Der soll sich ein Busticket kaufen!
Kommentar ansehen
20.08.2008 09:22 Uhr von Ghostwriter63
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich: an alte Omas, die ohne links und nach rechts schauen seelenruhig über stark befahrene Strassen gehen. Scheißegal ob die Autos ne Vollbremsung machen müssen. UND das ist mir schon oft passiert.

Da haperts mit der Wahrnehmung, der Reaktion und so kommt mir vor auch am Willen, bzw. der Einstellung.

Der Opa hier ist auch so ne Kanone. Erst fährt er das Mädchen um, dann walzt er nen Zaum platt und fährt man erst mal weiter.

86 Jährige haben im Straßenverkehr nichts mehr zu suchen, außer als Gast im Taxi.
Kommentar ansehen
20.08.2008 09:30 Uhr von AugenAuf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist so oft immer das gleiche! Man kann von weiten so oft schon erkennen ob es ein Fahranfänger oder ein Renter ist der da fährt. Ab 70 sollten alle auf Fahrtüchtigkeit überprüft werden. Mich macht sowas echt wütend da die in meinen Augen potentielle Todesfahrer sind.
Kommentar ansehen
20.08.2008 09:37 Uhr von Lil Checker
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Der Satz war etwas unverständlich: "Der Autofahrer wollte aus einer Garage herausfahren und verwechselte das Gas- mit dem Bremspedal"

Wenn ich aus der Garagen fahr, dann muss ich auch etwas Gas geben ^^ ok, vll hat er auch gebremst um langsam aus dieser Garage zu kommen, was aber wieder seltsam wäre, da es dann heißt, er hätte das Mädchen angefahren und einen Metallzaun umgefahren.

Ansonsten geb ich euch Recht. Mädchen anfahren, Zaun nieder machen, und dann seelenruhig weg fahren.... das sollte man schon merken. Ab einem bestimmten Alter muss der Lappen weg.
Kommentar ansehen
20.08.2008 09:42 Uhr von AugenAuf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@LIL Checker: Ich denke jeder weiß was damit gemeint ist.
Kommentar ansehen
20.08.2008 10:02 Uhr von kampfkeksMHL
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sowas unverschämtes, aber die jugend is ja die schlimme generation...manchmal könnt ich mich echt über die älteren herrschaften unter uns aufregen...in der stadt rempeln sie dich an, hier fahren sie leute übern haufen, da watscheln sie seelenruhig über die straße und im nächsten moment blockieren sie mit ihrer 25er kiste die komplette hauptstraße zur rush-hour...
und alles mit einer seelenruhigen selbstverständlichkeit...

es is echt ne frechheit einfach weiterzufahrn... dem mädchen hätte sonst was passiert sein können...
Kommentar ansehen
20.08.2008 10:56 Uhr von StaTiC2206
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
pro -> Rentner TÜV: ab nem gewissen alter regelmäßig zum Arzt und auf tauglichkeit testen lassen. es gibt durchaus noch 80 jährige die fit genug sind um am Straßenverkehr teilzunehmen. Aber auch schon 65 Jährige können gravierende Mängel haben.
Daher ab 60 oder 65 alle 2 Jahre zum "Rentnertüv" und ab 70 jedes Jahr.
Kommentar ansehen
20.08.2008 12:49 Uhr von mustermann07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ghostwriter63: Das mit den über stark befahrene Straßen laufen ohne nach links und rechts zu schauen, habe ich auch schon des öffteren beobachtet. Nur waren die Fußgänger keine alten Omis sondern junge Hiphop Windelgangster, die unbedingt zeigen mußten wie cool sie sind.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?