20.08.08 08:15 Uhr
 11.888
 

Deutsche Politiker stehen laut Mafia-Pate auf Gehaltslisten der 'Ndrangheta-Mafia

Laut einem aktuellen Interview des "Spiegel" mit einem Paten der italienisch-kalabrischen 'Ndrangheta-Mafia hat sich diese bereits in Deutschland eingenistet. Die Frage, ob auch deutsche Politiker auf den Gehaltslisten der international aktiven Mafia stehen, bejaht der Mafiosi.

"Wenn es nicht so wäre, wären wir nicht da", äußerte der Mann, der mit "Fedele" angesprochen werden will. Ihm zufolge ist Deutschland bei seiner Mafiaorganisation besonders beliebt, "weil man dort noch Respekt voreinander hat".

Zudem bewertet der Pate die Mafiamorde von Duisburg vom Sommer 2007, in die die 'Ndrangheta involviert war. Seiner Meinung nach handelte es sich bei der Bluttat nicht um einen Racheakt, sondern um einen "Ehrenmord und ein[en] Fehdemord", um die Ordnung in der Organisation zu erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tillus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Politik, Deutsch, Politiker, Gehalt, Mafia, Pate
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Araber versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2008 22:25 Uhr von tillus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genauere Details zu den Ansichten des "Don" bezüglich der Duisburg-Morde findet ihr in der Quelle. Das brisante für mich ist aber, dass sich die ''Ndrangheta in Deutschland regelrecht wohlzufühlen scheint und sogar von Teilen der Politik den Weg frei geräumt bekommt - meiner Meinung ein Skandal, der nicht bloß auf "Seite 2" auf Spiegel.de gehört.
Kommentar ansehen
20.08.2008 08:25 Uhr von mueppl
 
+64 | -3
 
ANZEIGEN
deutsche Politiker auf den Gehaltslisten der Mafia: Ich möchte nicht wissen, auf wessen Gehaltsliste die noch stehen.
Kommentar ansehen
20.08.2008 08:29 Uhr von Superhecht
 
+30 | -29
 
ANZEIGEN
Gazprom: hat ja auch schon investiert. Und nicht zu vergessen der Möllemann als Kämpfer für die arabische Sache.
Kommentar ansehen
20.08.2008 08:37 Uhr von DarkRomantic
 
+12 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.08.2008 08:46 Uhr von Ing.Tro
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
@DarkRomantic: Es geht der Mafia nicht darum wieviel Einfluß ein Politiker in einem Land hat, sondern darum, dass er den Mund hält wenns drauf ankommt.

Aber das ist ja sowieso deren Taktik. Wer schön ruhig ja und Amen sagt der Bekommt sein Geld ohne dass viel nachgefragt wird. Echt zum Kotzen
Kommentar ansehen
20.08.2008 08:51 Uhr von Tenebrae
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
jetzt mal ehrlich Da werde ich lieber von Politikern regiert die sich von der Mafia bezahlen lassen, als von Stiefelleckern der USA und der Industrie.

Das sich Politiker auch von der Mafia bezahlen lassen wundert mich nicht... wo ist der Unterschied zur Industrie?
Jetzt mal abgesehn davon das die Mafia noch sowas wie Ehrgefühl hat.
Kommentar ansehen
20.08.2008 09:04 Uhr von vise
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
die politiker bekommen wenigstens geld richter, staatssanwälte und polizisten bekommen nix, wenn sie korrupt sind... =)
Kommentar ansehen
20.08.2008 09:04 Uhr von Ing.Tro
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@Tenebre: Korrupte Politiker sind wie allgemein bekannt auf ihr eigenes Wohl fixiert. Politiker haben die Aufgabe das Folk zu vertreten und zum Erfolg der Gesellschaft beizutragen.

Somit hab ich kein Verständniss für unsere Politsche lage, solange die A..löcher zigtausend Euronen im Monat für Kontraproduktivität kassieren.

!!!ICH BIN FÜR DIE MONARCHIE!!!
Kommentar ansehen
20.08.2008 09:25 Uhr von Hawk74
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
gestern ZDF: Gestern war ein (sehr) guter Bericht über die italienische Mafia im ZDF (21.00).

Wirklich beängstigend ....

Wo die überall ihre Leute/Geld haben !
Die Restaurierung der Erfurter Innenstadt wurde zum Beispiel (im Rahmen der Geldwäsche) von der Ndrangetha groß finanziert.

Die italienische Polizei hört zum beispiel auch (in Deutschland) deutsche Telefone ab. Ohne Kenntniss/Zustimmung der deutschen Behörden. Weil "die Deutschen das alles sowieso nicht gebacken bekommen"...

Bis dann...
HAWK
Kommentar ansehen
20.08.2008 09:29 Uhr von phyuk-yu
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
ich würde NICHT ALLES glauben, was ein Mafioso (Mafiosi = Plural) sagt.
Die Mafia sorgt gerne auch für Verwirrung (um ggf. Nutzen daraus zu ziehen)
Unmöglich ists für die aber nicht.
Wir wissen, dass jeder seinen Preis hat und man mit Geld fast jeden kaufen kann.
Vielleicht ist es nicht immer Geld. Vielleicht ist es mal ein Gefallen oder Schutz.
Bei einem Jahresumsatz von mehr als 35Mrd Euro ist da schonmal viel Spielraum.
Kommentar ansehen
20.08.2008 09:39 Uhr von RupertBieber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hört sich zwar ziemlich abenteuerlich an diese Geschichte, aber wirklich wundern würde es mich nicht. Und wenn mans genau betrachtet, vorrausgesetzt - das Ganze stimmt wirklich, ist das nichts anderes als "Schutzgelderpressung" nur in einer etwas anderen Konstellation...die ´Ndrangheta´ bezahlt Gelder an diverse Politiker...dafür lässt man sie gefälligst in Ruhe...

;)
Kommentar ansehen
20.08.2008 10:19 Uhr von Aquilibrium
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Das habe ich bereits in einigen Kommentaren erwähnt daß die Mafia sich bereits in der Politik aufhält.

Oder was glauben einige warum plötzlich neue Schröpfsteuern eingeführt und alte Steuern wie Mehrwertsteuer auf 19% angehoben werden oder die Volks-Kontrollen enorm gestiegen sind?
Man sollte nicht naiv sein und die Gründe und Erklärungen der Politiker für wahre Münze halten, das meiste ist in Wirklichkeit gelogen. Die Menschen werden durch strategisch langfristige ausgeklügelte Methoden (um die Glaubwürdigkeit beim Volk zu steigern) manipuliert und das ist seit langem Gang und Gebe in der Politik um sein Ziel zu erreichen und etwas durchzusetzen.

Aber andere Länder sind von Mafiainterventionen ebenso betroffen. Die amerikanische Politik war schon seit den 30er Jahren unter Mafiaeinfluß.

Mafia und Politik:
http://de.wikipedia.org/...

gez. Äquilibrium
Kommentar ansehen
20.08.2008 10:51 Uhr von Babalou2004
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wo ist da die Neuheit an der Nachricht?
Dass viele deutsche Politiker auf der Lohnliste der Mafia stehen ist ein uralter Hut.
Allein die "Aktivität" gegen das Rauschgift zeigt das schon. Sehr viele Politiker sind Junkies, kokainsüchtig.
Dafür gibt es Beweise.
Und die Russenmafia mischt hier auch kräftig mit.
Aber, wie gesagt, ein uralter Hut.
Erst wenn die Todesstrafe für Politiker auf Mitgliedschaft in einer OK steht, erst dann könnte sich das bessern.
Doch warum sollten die Politiker ihren Geldhahn selbst abdrehen und sich in Lebensgefahr bringen?
Würden auf einmal alle Politiker die der Mafia angehören abgesetzt, wäre Deutschland fast ohne Regierung.
Babalou
Kommentar ansehen
20.08.2008 11:03 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
"Ehrenmord und ein[en] Fehdemord" hört sich gut an und wer steht so auf der gehaltsliste?
Kommentar ansehen
20.08.2008 11:12 Uhr von Deniz1008
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
wo sind die "Ehrenmord und ein[en] Fehdemord" kritiker geblieben?

komisch das zum begriff "Ehrenmord und ein[en] Fehdemord" auf einemal die kritiken spärrlich ausfallen. kein wunder auch, weil es italien ist und dazu eu-mitglied, wird darüber hinweg gesehen.

wären es wieder türken gewesen, wären die kritiken um so mehr gewesen... :)
Kommentar ansehen
20.08.2008 11:21 Uhr von keynetworx
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
was für lächerliche Aussagen teilweise Ich bin selber Sizilianer und habe einiges mitbekommen und das schon vor Jahren. Und die "Ndrangheta" ist ein Dreck gegen die "Cosa Nostra". Laut "Mafiaranking" ist die "Ndrangheta" die Zweitstärkste Mafia in Italien..und wenn die schon so viel Macht haben stellt euch mal vor was die "Cosa Nostra" an Macht hat. So viel Macht und finanzielle Mittel wie ihnen zur Verfügung steht könnt ihr euch nicht einmal annähernd vorstellen! Ich habe schon viele Dokus, Geschichten, private Erlebnisse, Bücher und Nachrichten in Italien und Deutschland gelesen und gehört und die Stecken schon lange nicht mehr (wie immer noch teilweise angenommen) nur in Italien. Die sind mittlerweile auf der ganzen Welt, in den Industrienationen und sind selber Industriebosse und pokern an der Börse in den USA und D. mit. Ehre und Respekt gibt es so wie in Filmen schon lange nicht mehr. Es geht nur noch um Profit und Macht und wer glaubt das die Mafia sich erst seit paar Monaten od. Jahren eingenistet hat ist schlichtweg blind oder dumm. Wobei ich zugeben muss das die Berichterstattung in D. sehr sehr mager ist, ob gewollt oder nicht....

Und glaubt mir, ein Don der Macht hat und sich dieser Bewusst ist, ist es scheissegal was er sagt oder von sich gibt. Bzw. nicht scheissegal in dem Sinne, sondern weil er weiss niemand kann ihm was.

Btw, geht mal in einer Villa in Sizilien spazieren ^^..da gibt es so viele Denkmäler von erschossenen Richtern und Anwälten (allerdings nur bekannte) ^^...

naja, bis die tage ;)
Kommentar ansehen
20.08.2008 11:22 Uhr von Superhecht
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
deniz: du wirst immer lustiger
Kommentar ansehen
20.08.2008 11:25 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ Superhecht ganz u. gar nicht
Kommentar ansehen
20.08.2008 11:35 Uhr von di.su
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das buch: lest mal das buch --ermitteln verboten--von jürgen roth-und ihr wisst bescheit
Kommentar ansehen
20.08.2008 11:52 Uhr von di.su
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
di.su: ihr müsst mal das buch lesen ---ermitteln verboten von jürgen roth---dann wisst ihr bescheid
Kommentar ansehen
20.08.2008 11:58 Uhr von ChefeAli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur so wird es jedem klar !!! https://www.amazon.de/...
Kommentar ansehen
20.08.2008 11:59 Uhr von Pumpskin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das: Das wird niemals ein echter Ehrenmann gewesen sein. Das letzte was sie machen würden, wäre über die Familie und allgemein Mafia zu reden, schon garnicht mit der Presse, das hätte unter Garantie seine Ermordung zur Folge. Und wenn es wirklich ein "Pate" gewesen wäre, hätte er das auch gewusst und hätte es nicht getan.
Kommentar ansehen
20.08.2008 12:06 Uhr von Syro028
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Mafia hat sich reorganisiert Lest mal das Buch "Gomorrha" oder die hier schon erwähnten.

Dann wird jedem klar, dass die Mafia nicht mehr radikale, bewaffnete Männer sind! Nein es sind gebildete Personen in wichtigen Positionen die unsere Wirtschaft längstens unterwandert haben...

Die Mafia von heute trägt Anzug und Kravatte...
Kommentar ansehen
20.08.2008 12:09 Uhr von razr90
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Erscheint mir seltsam dass ein Pate einfach mal so fröhlich für ein Interview bereit ist. Das oberste Gebot ist die Omerta (=Schweigepflicht). Habt ihr von der Initiative "Mafiafrei Essen" aus Berlin gehört? Da klebt jedes (italienische) Restaurant an seine Eingangstüre einen Sticker "Hier essen sie Mafiafrei". Ob das die Mafia daran hindert, wenn sie bedarf sieht, das Geschäft zu erpressen halte ich mal für sehr fraglich. Es wird nicht lang gefackelt: Zahlen oder der Laden brennt in ungewisser Zeit danach mal. Alternativ passiert dem Chef des Restaurantes mal ein "Unfall". Wie man sieht, ist es nicht kontrollierbar.
Auch wenn mich eine Menge Leute jetzt verabscheuen werden: Ich habe nichts gegen die Mafia. Die Mafia nimmt bloß von denen Geld, die bereits genug Geld besitzen. Unschuldige Familien beraubt sie nicht, was z.B. Einbrecher machen. Sie ist eine Organisation mit Stolz und Ehre. Es geht nur ums Geschäft & nicht darum Leute zu misshandeln wie das bei Kinderschändern oder Psychopaten der Fall ist. Man sollte also in erster Linie Verbrechen bekämpfen, die auf Misshandlung zurückzuführen sind (Kinderschänderei, kranke Serienmörder). Mit der Mafia kann jeder Leben. Mir ist es lieber, wenn Politiker mit der Mafia zusammenarbeiten, als mit großen Unternehmen die vor Profitgier gerade zu strotzen. Sicher braucht die Cosa Nostra etc. auch ihre Einnahmen, diese werden aber in konstanter Höhe gefordert und unterliegen nicht so stark der wirtschaftl. Entwicklung wie die von Unternehmen.
Kommentar ansehen
20.08.2008 12:46 Uhr von BurnedSkin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Ndrangheta"? Statt Politiker sollten die lieber mal jemanden bezahlen, der ihnen einen vernünftigen Namen erstellt -- "Ndrangheta" klingt, als seien sie beim Überlegen ihres Namens auf der Tastatur eingeschlafen.

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Araber versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?