19.08.08 18:36 Uhr
 411
 

Linz: Vater nahm fünfjährigen Filius mit zum Paragleiten und verunglückte

Ein 39-jähriger Österreicher wollte mit seinem fünfjährigen Sohn besonders sportlich auftreten und erlebte fast eine Katastrophe. Die beiden waren im oberösterreichischen Hinterstoder mit ihrem Fallschirm unterwegs und stürzten sich in Paragleit-Manier einen Hang hinunter.

Schon nach fünf Minuten Flug kam das Vater-Sohn-Gespann in die Bredouille, weil ihr Schirm plötzlich kollabierte, wobei sie in höchste Not kamen und eine harte Landung absolvierten. Der Vater und Drachenlenker erlitt dabei eine Fraktur der linken Hand.

Dem Kleinen passierte bei diesem luftigen Ausflug wunderbarerweise nichts. Ein Rettungshubschrauber musste den Verletzten mit einem Seil bergen und wurde zur Behandlung ins Kirchdorfer Hospital geflogen.


WebReporter: FredII
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Linz
Quelle: www.oe24.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2008 18:29 Uhr von FredII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz schön mutig, wenn nicht verantwortungslos, einen 5-Jährigen mit auf ein Paragliding-Abenteuer zu nehmen. Der Junge hatte auf jeden Fall seine Erfahrungen gemacht...
Kommentar ansehen
19.08.2008 20:33 Uhr von taps
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso ist eine harte Landung ein Unglück oder gar eine Katastrophe??

Und warum wurde der Rettungshubschrauber zur Behandlung geflogen?

Übrigens schreibt man "fünfjährig" zusammen.

Wunderbarerweise.
Kommentar ansehen
19.08.2008 21:05 Uhr von FredII
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
tabs ich würde mich freuen, wenn du das "fünf jährigen" bei den News-Checkern mokieren würdest. Mir ist es auch nicht angenehm. Ich hatte es als: "5-jährigen Filius" heraus gegeben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?