19.08.08 15:59 Uhr
 156
 

Erste Seehunde werden von der Aufzuchtstation Norddeich auf freien Fuß gesetzt

Die Seehundaufzuchtstation Norddeich hat in der aktuellen Saison 39 Heuler aufgezogen. Jetzt erhalten die ersten Tiere ihre Freiheit zurück. Als die Jungtiere nach Norddeich kamen, wogen sie zwischen acht und elf Kilogramm. Um ausgesetzt werden zu können, ist ein Gewicht von 25 Kilo notwendig.

Drei Seehunde, die schwer genug sind, werden mit Booten auf Seehundbänken vor den Nordseeinseln Norderney oder Juist gefahren. Laut dem Geschäftsführer der Seehundstation seien es dieses Mal nicht sehr viele Pflegetiere, wenn man den Bestand an der Küste Niedersachsens in Betracht zieht.

Ende Oktober sollen alle Seehunde wieder frei in der Nordsee schwimmen. Die Tiere wurden durch Unwetter oder auch durch den Eingriff von Menschen von ihren Müttern getrennt. Es dauert bis zu zehn Wochen, bis sie ausreichend Muskelmasse und Fett besitzen, um in Freiheit überleben zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fuß, Seehund
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2008 20:02 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigsten wir kömmern: uns um die süßen Tiere. In Kanada prügelns sie den Nachwuchs grausamst zu Tode, zwar keine Seehundbabys aber die artverwandten Roben nur wegen ihrem Fell, wo dann an Schlüsselanhängern baumeln....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Kind von vergewaltigter Zehnjähriger nun geboren
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?