19.08.08 14:18 Uhr
 259
 

Bayern: Handwerker tödlich verletzt - Tresor stürzte auf ihn

In Martinsried in Bayern ist am Montag ein 26-jähriger Handwerker während seiner Arbeit tödlich verletzt worden.

Der Installateur wollte zusammen mit zwei Kollegen im Untergeschoss eines Hauses Wasserleitungen verlegen. Ein 1,80 Meter hoher und eine Tonne schwerer Tresor hinderte die Männer an der Arbeit. Um diesen aus dem Weg zu schaffen, hoben die Arbeiter den Tresor mittels eines Hubwagens an.

Der Tresor stand jedoch instabil und kippte um. Der 26-jährige Handwerker konnte nicht mehr ausweichen und wurde von dem schweren Safe gegen die Wand gedrückt. Dabei traf ihn eine Kante am Hals, was eine tödliche Verletzung zur Folge hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Springbok
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Bayern, Bayer, Tresor, Handwerk, Handwerker
Quelle: www.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2008 14:23 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich ging´s schnell und bitte, schreit nun nicht gleich wieder alle nach diesem Darwin-Award. Danke! *augen roll*
Kommentar ansehen
19.08.2008 16:28 Uhr von Numanoid
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Erinnert mich eher an irgendwelche alten Cartoons: *scnr*

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?