19.08.08 12:41 Uhr
 108
 

Algerien: Selbstmordattentat fordert 43 Tote und 38 Verletzte

Bei einem Selbstmordattentat auf eine Polizeischule im Osten Algeriens kamen durch eine Explosion nach ersten Angaben mindestens 43 Menschen zu Tode. Es handelte sich anscheinen vor allem um junge Männer, die sich zum Polizeidienst melden wollten.

In den letzten Monaten stieg die Anzahl der Attentate in dieser Region rapide an. Letztes Wochenende wurde in der Region ein Militärkonvoi angegriffen. Bei diesem Angriff starben 16 Menschen.

Bis jetzt hat sich anscheinend noch keine Organisation zu dem Attentat bekannt. Zu zwei der drei Selbstmordattentate der letzten Monate hat sich die Terrororganisation al-Qaida bekannt.


WebReporter: El Indifferente
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Verletzung, Verletzte, Selbstmord, Algerien
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt
Streit auf A40: Mann sticht auf seine Frau ein - Ein Toter und mehrere Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2008 12:30 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein unnötiger Hass und so eine Gewalt. Nur weil die Terroristen denken ihr "imaginärer Freund" (Gott) wäre besser als der der anderen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Shutdown" legt in USA öffentliche Einrichtungen lahm: Keine Einigung in Sicht
Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?