19.08.08 12:01 Uhr
 8.372
 

Politiker: Wird das Ortskennzeichen auf dem Kfz-Nummernschild abgeschafft?

Der Berliner CDU-Politiker P. Trapp und der nordrhein-westfälische Abgeordnete der Grünen J. Remmel plädieren für eine Abschaffung des Ortskennzeichens auf den Kfz-Schildern.

Viele Autofahren fühlten sich in bestimmten Regionen aufgrund ihres Kfz-Nummernschildes diskriminiert und hätten Probleme im Straßenverkehr - so die Äußerung des Politikers Trapp gegenüber "n-tv.de".

Die Neugestaltung und Änderung der Kfz-Kennzeichen ist nun ein Thema, mit dem sich ein Arbeitskreis beschäftigen soll.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Politiker, Nummer, Nummernschild
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ochsenfurt: Ein Mann hält Mahnwache - "Ich schäme mich für 694 AfD-Wähler"
EU-Programm: Frankreich nimmt nur 4.700 von zugesagten 30.000 Flüchtlingen auf
Kalifornien: Dritte Geschlechtsoption für Bürger nun möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

54 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2008 12:12 Uhr von Ghostwriter63
 
+16 | -16
 
ANZEIGEN
Irgendwie: kann ich,s verstehen. Wollte auch kein "DD" auf dem Nummernschild......;)
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:15 Uhr von wieginger
 
+80 | -1
 
ANZEIGEN
Typisch! Es ist Sommer und den Politikern ists langweilig.
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:15 Uhr von weedalicious
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
oh nein und ich fühlte mich hier in mannheim mit meinem "OH"-Bonus so sicher : (((
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:20 Uhr von Oberhenne1980
 
+63 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Unsinn!
Das alte System funktioniert bestens und die ganze Umstellung auf ein neues System wird wieder Milliarden kosten!

Außerdem besteht diese Diskriminierung zu Recht und dient der Verkehrssicherheit.

Wenn ich ein Auto mit "BL" vor oder hinter mir habe, weiss ich wenigstens, dass ich mit allem zu rechnen habe. ;)
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:20 Uhr von vostei
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Diskrimimimimi: - nöööö, niemals nich... ^^

http://www.webanimation.de/...
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:22 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@Irgendwie: Was hast du denn gegen Dresden?

Btw: Es gibt genügend Leute, zu denen ich mich ab und an auch zähle, die sich beim "schleichen" in fremden Städten gern mal auf den "Ich-bin-nicht-Ortskundig"-Bonus berufen. Aber dass man mit BB oder DD oder sonstigen Nummernschildern im Straßenverkehr diskriminiert wird hab ich noch nirgends erlebt. Klar gibt es gerade in den Großstädten für die Region typische Fahrstile. Dresden ist nicht zuvergleichen mit München, und beide nicht zu vergleichen mit z.B. Düsseldorf.
Aber Diskriminierung im Straßenverkehr wäre mir neu.
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:23 Uhr von Yuggoth
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Ich fände die nordamerikanische Lösung Prima, das Nummernschild verrät nur noch aus welchem Bundesland man stammt.
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:24 Uhr von Ghostwriter63
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Henne: Sag nix gegen die Balinger, selbst einer.....allerdings im Exil :)
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:25 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Diesen Vorschlag gab´s schon ein paar mal. Ich denke, es geht vorallem darum mal wieder was Geld in die Staatskasse zu spielen, denn jeder müsste sein Auto ummelden, was sicherlich nicht für umsonst ist...

Die spinnen doch...
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:26 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: @vostei:
Diese blöden Sprüche sind maximal witzig, aber keines Weg diskriminierend (find ich). Bei CW vermisse ich übrigens die "Curvende Wildsau"
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:30 Uhr von Köpy
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
HB - Bremen, IN Bremen fahren sie Dir in den Kofferraum wenn man unter 60 Fährt. Sind die allerdings in einer fremden Stadt, fahren sie 40.

BRA - Brake. Auf der Landstrasse in ihrem Umkreis fahren die zwischen 120 und 150. In anderen Städten geraten die bei 45 auf dem Tacke in einen Geschwindikeitsrausch.
Vorsicht bei Kreuzungen ohne Ampeln und mehreren Spuren. Unfallgefahr!!

CLP - Cloppenburg. Sollen angeblich den höchsten Versicherungsbeitrag in Norddeutschland haben. Fahren gerne schnell und gehen gerne, beim Abbiegen, erst in die Eisen und blinken erst, wenn die schon halb am Abbiegen sind.

OL - Oldenburg vor 10 Jahren konnten dies es noch. Sind aber zu "Strich-Fahrer" verkommen. Für die gilt 50 auf den Haupttrassen, sowie 50 in der 30´er Zone.

EL - Erst wird man von ihnen überholt, erscheint eine Geschwindikeitsbegrenzung gehts in die Eisen. Meistens wird 5km/h unter den angegebenen Geschwindigkeiten gefahren.

AUR - Aurich. Fahren mitlerweile besser als OL´er. Zügig das selbe gilt auch für LER (Leer)

Nur so ein paar Beispiele. Aus eigener Erfahrungen. Aber Ausnahmen gibt es immer. Naja.. fast immer. :o)


WST - Wir Saufen Tüchtig, Wieder Sieben Tote. Wir Stechen Torf.

EL - Elendiges Landei

BRA - Bauern Rechts Ab.

OHZ - Ochsen Haben Zeit, Ohen Hirn Zugelassen.

CLP - Christliches LumpenPack

EN - Europas Nieten

es gibt so viele schöne Abkürzungen und die Politiker wollen einem den Spaß nehmen.. geht mal gar nicht. ;)
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:32 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kepas - das meine ich eben auch: und als ERH-betitelter trage ich das mit Würde und Fassung... ;)

Obwohl ich mit der News die Hoffnung verbinde mal von der Familienpizzablechgröße der Schildser für Motorräder wegzukommen, was aber garantiert nicht der Fall sein wird....
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:42 Uhr von D-Fence
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
bitte nicht mein Warnsystem! Ich fahr doch schon immer mit wesentlich mehr Abstand, wenn ich EN oder ME sehe :D
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:43 Uhr von Menig
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Oberhenne1980: Das alte System funktioniert keinesweges
"bestens"..... und wie diverse andere Länder es bereits
vorgemacht haben in welchen Kennzeichen (unabhängig von
Ort) einer Person Lebenslangzugwiesen werden
(bzw. so lange eine Fahrerlaubnis vorliegt)....
entstehen durch ein solches System massive Vorteile..
allein schon das stundenlange warten im KFZ-Amt...
die vereinfachte Zuordnung zu Personen etc.

Nunja... natürlich hat JEDES System Nachteile...
Aber allein die massiven Verwaltungskosten die man einsparen kann sowie für uns Privatpersonen eingesparte
Wartezeit.... (und das sind doch eingige Stunden im Leben)
machen das für mich ein solches System sehr attraktiv...
(wer sich für die Praxistauglichkeit interessiert...
Belgien macht das z.B. so)

LG ich...
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:45 Uhr von execute.exe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
MIch interessiert, welches Kennzeichen der Politiker hat? Vieleicht hat er Angst erkannt zu werden?

Hinweis:Er muss sein KFZ ja nicht in Bln. angemeldet haben.
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:48 Uhr von RecDC
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Dafür! Bin frisch in eine neue Stadt umgezogen und durfte insgesamt 160 Euro zum Ummelden meiner 2 Fahrzeuge bezahlen. Bräuchte man nur den Fahrzeugschein umschreiben lassen, dann wäre das deutlich günstiger.
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:54 Uhr von Oberhenne1980
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Menig: Du glaubst doch nicht wirklich, dass die eingesparten Verwaltungsgelder auch irgendwo dem gemeinen Bürger bemerkbar machen?

Oder sich das "Amt" von der Möglichkeit kürzerer Wartezeiten beindrucken lässt! Das hieße dann ja MEHR Kunden abarbeiten.
Kommentar ansehen
19.08.2008 13:03 Uhr von Menig
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Oberhenne1980: ich sagte warum ICH solch ein System positiv finden würde...
und was Du dabei nicht vergessen solltest:
Das Haushaltsloch bei vielen Kommunen läst soche
Einsparmöglichkeiten zumindest für die Planer auch attaktiv
erscheinen... das dafür dann andere Löcher auftauchen werden...
und wir natürlich nichts von den eingesparten Geldern haben...
ist klar... aber alleine das ich nicht stundenlang in einem
Amt sitzen muss.. nicht bie jedem Auto- oder Ortswechsel
30-50 Euro für Schilder zahlen muss.. allso was kommt
mir als Privatperson sofort und ohne Abzug zu gute ;)
Kommentar ansehen
19.08.2008 13:05 Uhr von OnKeN_Ol
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kanns verstehen hier in OL ist es normal wenn man einen Autofahrer aus WST- BRA- etc vorsich hat das man durchdreht :D
Kommentar ansehen
19.08.2008 13:20 Uhr von Mediacontroll
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Was seid ihr: für welche ?

Seid Jahren wird das so gemacht und fertig ist !

Wieso in ein funktionierendes System noch mal Geld reinstecken und es ändern ?? Es gibt da noch viel andere Sorgen wie z.B.: eine Einfache Lohnsteuer wäre viel viel Sinnvoller als dieser Scheiss hier..

Und von wegen Diskriminierung : Wenn ein Ortsfremder vor Ihnen fährt müssen Sie damit rechenen dass dieser einfach plötztlich anhält um nach den Weg zu fragen etc..

Ich finde es gut wie es jetzt ist, so kann man wenigstens die Fahrer zuordnen beim Fahren und man weiß ACHTUNG ORTSFREMDER..

Habe Kennzeichen aus Frankreich gesehen... sehen die Kacke aus ! Und vor allem kann man daraus wohl net so schnell wie bei unsere schlau werden..? WI : XX : 123 einfach und praktisch
Kommentar ansehen
19.08.2008 13:26 Uhr von maretz
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
sommerloch ;): mensch - is das sommerloch nicht tief genug? So das solche Politiker doch noch den Kopf aus ihrem Verließ strecken können und mit solchem Müll an die Öffentlichkeit gehen?

Ausserdem: Ich hab auch nen Hamburger Kennzeichen und fahre größtenteils ausserhalb Hamburgs... Das dürfen die mir doch nicht nehmen... (Jeder weiß das Hamburger in Hamburg bescheuert fahren - und ausserhalb Hamburgs nicht fahren können und somit bescheuert fahren... Daher rechnet auch jeder der hinter mir fährt immer mit ungewöhnlichen - und sollte da doch mal eine durchgezogene Linie im Weg sein so sind die Leute nich überrascht wenn man mal drüber fährt ;) )

(Nur am Mopped hab ich nen Bremer Kennzeichen - und wenn man das sieht dann sieht man mich nich mehr lang ;) )
Kommentar ansehen
19.08.2008 13:29 Uhr von Severnaya
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
also: mir gefällt mein SHARK :)))) blöde idee, nächste bitte
Kommentar ansehen
19.08.2008 13:40 Uhr von StaTiC2206
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die müssen bleiben. Wenn ich jemanden vor mir habe der offensichtlich auswertig ist, fahre ich nochmals rücksichtsvoller als normal. Leute mit auswertigem Nummernschild kennen sich in der Regel nicht gut aus, daher machen die gerne auch mal was "dummes" oder neigen dazu auf der falschen Spur zu sein, da kann man dann als einheimischer nochmal etwas mehr platz lassen oder auch eher mit ungewohnten manövern rechnen.
gut vor absoluter dummheit schützt sowas auch nicht und auch wenn man auswertig ist und mehrmals vor einen gelassen wird, sollte man auf ner gerade ausspur nicht bei der ampel ohne vorwarnung nach links ziehen und einem linksabbieger in die karre fahren (wie mir)

und diejenigen die aufgrund ihres fahrstils diskriminiert werden haben es in der regel aber auch verdient :)

achja positiv anzumerken sind übrigens die Koblenzer. Ich hab noch nie soviele Autofahrer gesehen, die auf ihr Vorfahrsrecht verzichten, nur damit jemand anders nicht stundenlang in ner seitengasse stehen muss, weil verkehr ohne ende ist.
Kommentar ansehen
19.08.2008 13:43 Uhr von Springbok
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die armen Menschen: die sich diskriminiert fühlen tun mir richtig leid
Kommentar ansehen
19.08.2008 13:49 Uhr von izzoh
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ist das nicht ne arbeitsbeschaffungsmaßnahme die nur steuergeldern verschlingen?. die sollten sich mal fragen warum manche leute diskriminiert werden,.

Refresh |<-- <-   1-25/54   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Air-Berlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt
Fußball: Laut Mats Hummels hat Bayern-Mannschaft Mitschuld an Ancelotti-Rauswurf
Ochsenfurt: Ein Mann hält Mahnwache - "Ich schäme mich für 694 AfD-Wähler"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?