19.08.08 11:25 Uhr
 3.373
 

Fernsehübertragungsrechte: Manager Uli Hoeneß ist sauer auf die ARD

Bayern Münchens Manager Uli Hoeneß beschuldigt die ARD, der öffentlich rechtliche Sender habe sich mit dem Bundeskartellamt über die Vermarktung der künftigen Fußballbundesliga-Rechte abgesprochen.

Die ARD besitzt die Bundesliga-Übertragungsrechte bis zum Ende der Saison 2008/2009. Hoeneß plädiert danach für einen TV-Übertragungswechsel zum Pay-TV- Sender Premiere.

Das Bezahlfernsehen hatte das Bundeskartellamt im Juli 2008 gestoppt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fernsehen, ARD, Manager, Uli Hoeneß
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Uli Hoeneß hatte Carlo Ancelotti fünf wichtige FC-Bayern-Spieler gegen sich
Uli Hoeneß über FC-Bayern-Finanzen: "Kein Verein weltweit hat mehr Geld als wir"
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2008 11:29 Uhr von s8R
 
+25 | -10
 
ANZEIGEN
oohhh isser sauer :(
mimimimimii!
Kommentar ansehen
19.08.2008 11:37 Uhr von geeduz
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
schade: war das neue model nicht das wo es fast jeden 2 spieltag nen livespiel im tv gab( 20 oder so)

die 20 livespiele hätte ich persöhnlich besser gefunden, als die 2 jetzt wenn man kein premiere hat

kinder können auch sontags morgen die spiele im dsf schauen, muss ihnen ja keiner die ergebnisse sagen
Kommentar ansehen
19.08.2008 11:40 Uhr von dieofhunger
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
bayern: also ich glaube das nichts mehr gerecht zur sache geht dort, es geht einfach nur noch ums geld, und er regt sich doch nur auf, weil er nicht noch mehr abgreifen kann!!!!
bin zwar bayernfan,aber der hoeneß hat manchmal echt die realität verloren, und leider sollen wir noch mehr blechen, damit ein frank ribery zu bestaunen ist , vielleicht sollte uli Knut verpflichten, da würde geld in die kasse kommen *g
Kommentar ansehen
19.08.2008 11:56 Uhr von Oberhenne1980
 
+8 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:16 Uhr von nchcom
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Der Steuerzahler: darf für die Kosten der Polizeieinsätze und dergleichen bezahlen, während Herr Hoeneß nur kassieren möchte.

Sicher ist es richtig, das, wenn sich die Bayern selber vermarkten, evtl. im ersten Jahr mehr Gelder fließen, aber erstens haben die Gegner da auch noch ein Wörtchen mitzureden, und zweitens dürfte es für das Pay-TV uninteressant sein wenn nur eine Mannschaft gezeigt werden dürfte, und das evtl noch ohne Gegner weil der nicht einverstanden ist.

Und das Bundeskartellamt zu beschuldigen sich mit der ARD abgesprochen zu haben, empfinde ich persönlich als bodenlose Frechheit. Aber so ist er nun mal der Herr Hoeneß, bis es eine auf die Mütze gibt.
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:21 Uhr von dieofhunger
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Oberhenne1980

LOL, würden sie sich selbst vermarkten (wie du so schön schreibst) dann würde er nicht nur der liga sondern auch dem verein schaden, geht liga futsch, geht auch bayern futsch, und das einzigste wo uli recht hat mit den tv geldern, ist das auch kleinere vereine ans geld kommen, aber Uli und karl-heinz wollen, zu viel von ganzen kuchen, und wenn das so klappen würde, hätte bayern noch mehr geld und die anderen immer weniger, und dann kann sich bayern fast nur noch gute spieler leisten und das wäre wohl ein wenig langweilg und der untergang andere vereine ,da steckt sooo viel geld dahinter.
naja ist halt meine meinung *g
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:25 Uhr von lossplasheros
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Ist ja okay - aber meckert dann nicht: wenn die deutschen Mannschaften international nix reißen können...

Ach - was reg ich mich auf - ihr meckert doch immer
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:28 Uhr von Oberhenne1980
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@ dieofhunger: Damit widerlegst Du gerade deine Behauptung, dass es dem FC Bayern nur um Geld geht.

Klar, die englische und spanische Liga sind kaputt und der DFL ginge es genauso, aber was kümmert die Top-Clubs die Liga, die Meisterschaft oder das Double? Bei Arsenal, ManU und Real geht es doch längst nur noch um den besten Kader und die CL-Trophäe.
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:35 Uhr von ZeldaWisdom
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Pay-Tv: Mal abgesehen davon, dass Uli mehr Geld haben will oder nicht...

Wenn ich samstag Abends erst um 22:00 Uhr die Bundesliga sehen kann, weil ich kein Premiere habe (bzw. es mir nicht leisten kann als Schüler), dann kann ich abends auch nicht mehr rausgehen und mich mit meinen Freunden treffen oder sonstiges.
Samstags 18:30 Uhr auf ARD finde ich perfekt. Dabei kann man sich dann schön ne Pizza in den Ofen schieben und sich danach fertig machen um sich mit Freunden zu treffen (oder ähnlichem).

Von diesem Aspekt mal abgesehen, werden sich viele Menschen Premiere nicht leisten können. Dann werden nur noch die gehobene Mittelklasse und die darüber Fußball sehen können.

Das Bundeskartellamt ist (unter anderem) dafür da, um Monopolstellungen zu verhindern - und das tut es hier perfekt!

Meiner Ansicht nach hat der Staat hier alles perfekt gemacht!
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:42 Uhr von maikballi
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Steuergelder: man solte mal bedenken was für steuergelder fließen damit die multimilliönäre weiter ihre millionen verdienen können.
im gegenzug sollte auch ein bißchen fussball fuer alle möglich sein.
die kriegen doch bloß den hals nicht voll genug
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:42 Uhr von Oberhenne1980
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@nchom: Was Hoeness dafür, dass sich die Bürger, also Steuerzahler (wobei das bei in diesem Fall auch nicht sicher ist), bei Fussballspielen nicht benehmen können und Randale machen müssen?

Würden die es schaffen ohne mehrere Hunderschaften Polizei vom Bahnhof zum Stadion und zurück zu gehen, bräuchte es keine 50 Millionen an Steuergeldern.

Außerdem schützt die Polizei nicht die Vereine, sondern den einen Bürger vor einem anderen Bürger, der ihm etwas Böses will. Dafür ist die Polizei da und dafür bezahlt man auch seine Steuern.

Demonstranten müssen ja den Polizeieinsatz auch nicht bezahlen, nur weil sie von ihren Grundrechten Gebrauch machen, oder?
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:46 Uhr von tutnix
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Bad666: quatsch nicht, das kartellamt geht ganz korrekt nach der aktuellen rechtssprechung und gesetzeslage vor.
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:49 Uhr von Oberhenne1980
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@ maikballi: Man sollte auch bedenken, was die Multis an Einkommenssteuer abdrücken.
Ob da wohl in der 1. Liga im Jahr 50 Millionen zusammen kommen? Dann hätten sich ja die Polizeiausgaben für die "Sicherheit am Arbeitsplatz" durch die eigenen Steuern amortisiert.

Die Einkommenssteuer ist übrigens noch ein Punkt, der es der Liga bei Vertragsverhandlungen schwer macht. Da muss mitunter mehr gezahlt werden, als der ausländische Konkurrent bietet, damit unterm Strich dasselbe rauskommt.
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:54 Uhr von lossplasheros
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Bayern, USA, Microsoft - was vereinigt diese 3? Man ist nur cool und darf mitreden, wenn man sie hasst :-D

Windooofff gnihihihihi
Gergo Dummkopf Bush lolololol
Bayern die geldgeilen säcke nur weil sie geld haben sind sie gut, die Reichen sollen zahlen, hnihihihihihi
Kommentar ansehen
19.08.2008 13:05 Uhr von stereojack
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Lustig was hier teilweise für ein Mist geschrieben wird. Alle gegen Bayern... wie immer halt ;)

Das Kartellamt soll doch für mehr Wettbewerb sorgen. Hier sorgen sie aber ganz klar für weniger. Die ARD weiß jetzt, dass eine Übertragung zeitnah im Free-TV gezeigt werden muss. Daher brauchen sie jetzt nicht mehr so viel Geld bieten, um an die Rechte zu kommen.

Zitat von der WebSeite des Kartellamtes:
"Der Schutz des Wettbewerbs ist die zentrale ordnungspolitische Aufgabe in einer Marktwirtschaft. In Deutschland ist das Bundeskartellamt, zusammen mit den Landeskartellbehörden, für den Schutz des Wettbewerbs zuständig."

In meinen Augen haben sie hier klar für weniger Wettbewerb gesorgt.
Kommentar ansehen
19.08.2008 13:50 Uhr von nchcom
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@stereojack: "In meinen Augen haben sie hier klar für weniger Wettbewerb gesorgt."

Dann sollen doch die Vereine alle einzeln mit den Sendern verhandeln. Ob Gier dann allerdings zum Erfolg führt wage ich zu bezweifeln.

Auf der Strecke bleibt auf jeden Fall der Fußballfan, der sich entweder die teuren Eintrittspreise, die weite Fahrt zum Auswärtsspiel oder den Pay-TV Sender nicht leisten kann.
Kommentar ansehen
19.08.2008 13:53 Uhr von HBeene
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
ARD und Bundesliga ist schon ne Frechheit! Auf RTL konnte ich umsonst Bundesliga ansehen, auf SAT.1 konnte ich umsonst Bundesliga ansehen, auf DSF kann ich jetzt sogar noch umsonst Bundesliga ansehen und wer hat die ultimativen Rechte?

Ein Staatskanal für den ICH noch Geld zahle! Wo man gesehen hat das es auch gratis geht (OK, Werbung...ahh Moment gibts doch auch bei der Sportschau!)

Solange ich GEZ zahlen muß, will ich die Bundesliga nicht auf ARD sehen! Für deutlich weniger Geld kann ich sie Abends im ZDF im aktuellen Sportstudio sehen oder halt Sonntags beim DSF!

Aber das beste am ganzen finde ich: Bei Premiere kann ich Bundesliga für 19,99 € (Premiere Buli+HD) anschauen, ALLE Spiele komplett!
Bei der ARD zahl ich jeden Monat knapp 18 €, außer Fußball interessiert mich die öffentlichen Kanäle aber rein gar net!

GEZ net bezahlen? Nee, man MUSS sie zahlen...frechheit!

Die privaten Kanäle und Premiere könnten mehr zahlen wie die ARD und die finanzieren sich durch WERBUNG! Net durch unsere Geldtasche!
Kommentar ansehen
19.08.2008 14:00 Uhr von Oberhenne1980
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ HBeene: Für Kabelfernsehen zahlst Du doch auch Gebühren und das sogar TROTZ Werbung!

Oder schaust Du schwarz?
Kommentar ansehen
19.08.2008 14:18 Uhr von Borgir
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
endlich: bringt es mal einer auf den punkt. er hat doch vollkommen recht.
Kommentar ansehen
19.08.2008 14:24 Uhr von base10
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wir singen: "Hoeneß Du [edit, foo.fraggle]" Wie immer :-D

habe zwar auch Premiere, aber dass er sich als Geldsack nicht mal für den kleinen Mann einsetzen kann... Deutschland ohne Sportschau am Samstag um 1800 wo kommen wir denn da hin!?!?!?
Kommentar ansehen
19.08.2008 15:16 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich möchte mal kurz hinzufügen: dass ich für die shize leistung die sein verein atm bringt garantiert nicht auchnoch pay tv gezahlt hätte^^ der osll froh sein dass er die öffentlich rechtlichen gelder kriegt^^
Kommentar ansehen
19.08.2008 15:42 Uhr von Diekmann
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Hoeness hat Recht: Hoeness hat doch vollkommen Recht. Es gibt 2 Möglichkeiten:

1) Alles bleibt wie bisher und jeder bekommt brav seine Sportschau möglichst direkt nach Spielende im Free TV. Das Pay TV wird in diesem Fall zu Recht nicht mehr bezahlen. Dies wird die deutsche Bundesliga immer weiter hinter die großen Ligen in England, Spanien und Italien zurückwerfen. Viertelfinalspiele im Europapokal werden auf lange Sicht ein Traum für deutsche Teams bleiben.

2) Das Pay TV bekommt mehr Recht und ist dann auch bereit, mehr zu bezahlen. Die Bundesliga wird so zwar wohl nicht auf die großen Ligen aufholen, aber zumindest auch den Rückstand nicht vergrößern.

Alles andere als Variante 2 wäre fatal für den deutschen Fußball. Was viele hier vergessen: davon würde nicht nur Bayern München provitieren sondern alle Vereine würden mehr Geld bekommen. Außerdem muss man sich hier mit den anderen europäischen Ligen messen. Dort ist das Pay TV viel teurer aber viel etablierter. Wieso erwarten die deutschen eigentlich, dass ihnen Fußball kostenlos serviert wird? Wer Fußballfan ist, der kann auch 20 Euro im Monat für Premiere aufbringen. Ich habe absolut kein Verständnis für die elendige rumheulerei, dass Fußball ins Free TV gehört. Dazu ist die Berichterstattung bei Premiere um 2 Klassen besser als bei den öffentlich rechtlichen und um 5 Klassen besser als bei den Privaten. Also gebt das Rauchen auf oder spart euch euer Bier zum Fußball, ist nicht nur gesünder, sondern so könnt ihr euch Premiere leisten. Habe fertig!
Kommentar ansehen
19.08.2008 17:26 Uhr von base10
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Diekmann: son schwachsinn!!! Kommt mal runter von dem Gedanken "je mehr Geld = je besser für die Liga" son scheiß!! Was nützt mir das, wenn das keine Sau mehr sehen kann???
Wahrscheinlich auch noch 18,99 € Hoffenheim toll finden, mit 50 Auswärtsfans (wobei an die 50: Respekt)!!

Macht Euch mal eins klar: Fußball lebt nicht nur von Kohle, sondern auch und vor allen Dingen von DER LIEBE SEINER FANS ZU SEINEM VEREIN.
Hoeneß versteht das natürlich nicht, darüber hinaus ist ihm das scheißegal. Für ihn kann Fußball ruhig der Oberschichtensport sein, der er in England bereits ist. Die Bayern wären vielleicht sogar ein Verein, der dann sein Stadion schon noch voll kriegen würde, wenn auch nicht mehr ganz so voll... F*** YOU HOENEß! Aber auf die Fans kommts mir nun mal an! Die, die jedes Spiel dabei sind und ihren Verein anfeuern, egal ob Heimspiel oder 1000 km weit entfernt! Die machen den Unterschied! Die, die sogar ihren Urlaub für ihren Verein opfern! Und die gibts für kein Geld der Welt zu kaufen!
Scheiß Kommerzvereine!!!
Kommentar ansehen
19.08.2008 18:27 Uhr von Irminsul
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Fussball vereine sollten keine gewinnorientierte Konzerne sein!

Wer das nicht versteht der ist von der Propaganda des dreckigen imperialistischen Kapitalismus in dem wir Leben total geblendet!
Kommentar ansehen
19.08.2008 18:40 Uhr von Tihocan
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Kehrseite: He Leute

ihr habt ja alle irgendwo recht und ganz einverstanden bin ich auch nicht mit dem was der Honeß da sagt

1) wäre bei dem Vertrag der da gekippt worden ist nach wievor die Zentralvermarktung inklusive also alle Vereine würden mehr kriegen )
2 ) Checkt mal in den anderen Ländern in Europa wie das da läuft ??????? hat das einer mal von euch gemacht ??????????? denke nicht . Kein anderes Land hält sich so eine Heilige Kuh ( Sportschau ) wie Deutschland . in anderen Ländern sieht man die Spieler teilweise erst am Sonntag im Free TV , hat sich den noch keiner gewundert warum die in Italien ,England, Spanien soviel Kohle haben ???? Ne nicht nur weil die sich richtig vermarkten bei dem Rest sondern auch weil die sehr viel mehr Kohle vom TV kriegen wie wir hier in Deutschland , und ihr regt euch auf wenns 22 Uhr werden könnte , habt ihr schon mal gehört das es woanders so zugeht wie hier .

Daher wenn ihr alle Fans seid dann bitte schön auch für die anderen In Europa und das das Kartellamt den Verbraucher schützt lööööööl ich lach mich tot , wenn dann bitte EU weit und nicht nur beim Fussball
und wie einer vorher schon gesagt hat fürs Kabel zahlt ihr ja auch oder zwingt euch einer dazu ?? und das eben gemütlich Pizza in ofen schieben danach mit Freunden ausgehen *lach* man kann halt nicht alles haben

Und falls es noch keiner mitbekommen hat die Vereine melden teilweise neue Dauerkarten Rekorde ?? Hallo gehts noch bei Schalke kostet eine Dauerkarte im Jahr 900 Euro
merken die noch was ????????????? ( womit Schalke überigens Spitzenreiter ist , Bayer ist in der Tabelle erst auf platz 7 bzw 8 ) Premiere kostet wenn ich nur Fussball habe ca 420 Euro ( Bundesliga, Champions Leauge , DFB Pokal ) also ist das Billiger oder seh ich da was falsch ????????????????????

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Uli Hoeneß hatte Carlo Ancelotti fünf wichtige FC-Bayern-Spieler gegen sich
Uli Hoeneß über FC-Bayern-Finanzen: "Kein Verein weltweit hat mehr Geld als wir"
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?