19.08.08 10:14 Uhr
 215
 

England: Weltweit gibt es ungefähr 115 Millionen Versuchstiere in Laboratorien

Einer Studie aus England zufolge befinden sich momentan weltweit knapp 115 Millionen Versuchstiere in Laboratorien. Allerdings liegen nur von 37 Ländern offizielle Zahlen vor. Die Anzahl der Versuchstiere in den restlichen Länder musste geschätzt werden.

Barbara Davies, Pressesprecherin der "Research Defense Society", sagt, dass die Zahlen übertrieben seien. Die Studie berufe sich auf veraltete Daten, gehe von den höchstmöglichen Zahlen aus und berücksichtige nicht den Nutzen der Tierversuche im Einzelnen.

In England ging die Zahl der Tierversuche seit den 70er Jahren zurück. Seit 1997 steigt sie allerdings wieder rapide an. Momentan steigt die Anzahl an Versuchstieren in England um sechs Prozent pro Jahr. Schuld daran sind genmanipulierte Tiere, die vor allem in der Genforschung massiv zum Einsatz kommen.


WebReporter: El Indifferente
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Million, England, Versuch
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2008 09:55 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein heikles Thema. Bin da etwas gespalten. Ganz klar ein Nein von mir zu nicht medizinisch relevanten Tierversuchen. Medizinisch wichtige Versuche sollten weitergehen aber für die Versuchstiere möglichst schmerzlos gestaltet werden. Nach Alternativen sollte intensiv geforscht werden.
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:29 Uhr von Shedao Shai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bonsaitornado1: lol^^ homöopathische mittel wurden an versuchstieren ausprobiert? gibts dazu quellen? ob bei denen auch placebos funktionieren? :P
Kommentar ansehen
19.08.2008 17:04 Uhr von Shedao Shai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bonsaitornado1: ne^^ ich dachte bei homöopathie an dieses verdünnte (sry "hochpotenzierte") zeug, wo man ein fläschchen kauft ohne ein einziges molekül des angeblichen wirkstoffes. pflanzenextrakte als form der homöopathie begrüße ich dagegen sehr.
Kommentar ansehen
19.08.2008 21:07 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also freiwilig und gegen viel: Geld würde ich nicht bei der Erprobung eines neuen Medikaments mitmachen.
Dann lieber ein ein paar Ratten oder Mäuse.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WDR streicht Doku über Thomas Middelhoff: Manager durfte in Drehbuch mitsprechen
Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders
Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?