19.08.08 10:09 Uhr
 900
 

München: Schilder weisen auf Leinenzwang für Hunde in öffentlichen Parks hin

Ein Schäfer hat von der Parkverwaltung des Englischen Gartens in München Schilder mit einem Leinenzwang für Hunde erhalten, damit seine Schafe vor Angriffen der Vierbeiner geschützt wird.

Erst im Mai 2008 kam es zu Beißattacken gegen seine Herde von rund 300 Schafen. Der Schäfer hat die Verbotsschilder an unterschiedlichen Stellen im Park aufgestellt, da die Schafherde den Standort permanent wechselt.

Seit dem 01. August 2008 dürfen Bußgelder für Verstöße gegen Ordnungsvorschriften in öffentlichen Parks kassiert werden - im Englischen Garten tritt die neue Verordnung aber erst im nächsten Jahr in Kraft.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: München, Hund, Schild, Leine
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2008 10:41 Uhr von RoyalHighness
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Warum: zum Teufel dürfen die Schafe frei in einem Park herumlaufen und Hunde nicht?

Also in Friesland bevorzugt man es Schafe auf den Deich oder eine Weide zu stellen.

Hier dürfen Hunde auch noch ohne Leine im Park laufen gelassen werden, schliesslich kann ein Mensch einem Hund an der Leine wohl kaum das Maß an Bewegung bieten, dass er benötigt.

Ganz klar ist der Besitzer natürlich dafür verantwortlich, das sein Hund keinen Schaden anrichtet. Egal ob mit oder ohne Leine.


MFG
Kommentar ansehen
19.08.2008 11:01 Uhr von RoyalHighness
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich: Schafe auf den Deich/die Weide, Hunde in den Park/Garten.

Wenn die Hunde friedlich und gut erzogen sind, spricht auch nichts dagegen sie frei laufen zu lassen. Natürlich trägt der Besitzer die Verantwortung, wie schon im vorigen Beitrag erwähnt. Funktioniert hier im Übrigen 100%ig.

Und abgesehen davon, nicht nur Hunde kacken alles voll...die Schafe werden sich sicherlich auch das eine oder andere mal im Park erleichtern. Und ich bezweifel, dass der Schäfer deren Kot in Plastiktütchen aufsammelt.

Gut das der Schäfer auch Steuern dafür bezahlt, das seine Schafe den Rasen vollscheissen dürfen, so wie der Hundebesitzer.


MFG
Kommentar ansehen
19.08.2008 11:47 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
also: ich war vor jahren in München und da standen schon schilder mit dem hinweis das Hunde an der leine zu führen sind..

mein Hund hat angst vor schafen, der kennt die nämlich nicht :D
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:15 Uhr von Mandragoron
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jungs: Die Schafe laufen natürlich nicht frei rum, die sind von einem kleinen Zaun eingezäunt, der Zaun wird halt immer wieder umgestellt damit sie den ganzen Park abgrasen. Ein Hund der nicht angeleint ist hat aber kein Problem den kleinen Zaun zu überspringen, durchzubrechen je nachdem, und die Schafe halt dann zu legen.
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:34 Uhr von JesusSchmidt
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
man könnte glatt den eindruck gewinnen, dass hundebesitzer asis sind.
selbstverständlich dürfen hunde in der öffentlichkeit nicht frei herumlaufen! niemals! kauft euch befriedetes gelände, wenn euer köter mehr freiheit braucht!

wie kann man nur seinen mitmenschen gegenüber so respektlos und asozial sein...
Kommentar ansehen
19.08.2008 13:55 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie die rheinwiesen in düsseldorf vermutlich :D

und ja es sieht nach dem besuch von 300 schafen da ziemlich ekelig aus..
Kommentar ansehen
19.08.2008 17:47 Uhr von Illus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das macht mich wütend: Zum Schutz der Schafe werden Schilder aufgestellt, zum Schutz von Menschen wäre vermutlich niemand auf die Idee gekommen Leinenzwang für Hunde zu fordern/oder bestehenden durchzusetzen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?