19.08.08 09:33 Uhr
 862
 

Weil ihm sein Handy so wichtig war, flüchtiger Unfallverursacher überführt

Leichlingen: Die Schlüssel zu dem Fahrzeug, mit dem er sich überschlug, entwendete er auf einer Party einem anderen Gast. Obwohl er keine Fahrerlaubnis besitzt und zum Zeitpunkt des Unfalls unter Drogen stand, entschloss sich der junge Mann mit dem Auto den Heimweg anzutreten.

Das Laufen sicherer ist musste er feststellen, nachdem er mit dem Fahrzeug von der Fahrbahn abkam und sich überschlug. Leicht verletzt kraxelte er aus dem Vehikel. Sein erster Gedanke galt dem eigenen Handy, welches er mit Hilfe des Handys eines vorbei kommenden Radfahrers im Wrack fand.

Nachdem er das Mobiltelefon wieder sein Eigen nennen konnte, entfernte sich der Unfallverursacher vom Tatort. Der Radfahrer hingegen erkannte die Situation und verständigte die Polizei. Diese konnte den Fahrer dank der vom Radler gespeicherten Handynummer schnell identifizieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hexenmeisterchen
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Unfall, Handy
Quelle: www.rhein-berg-online.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sparkasse Herne: Waschpulver und Babynahrung statt Geld im Koffer
Indien: Frau lässt sich wegen fehlender Toilette in Haus scheiden
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2008 09:41 Uhr von Jaecko
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Manche Leute hätten früher bei den Römern "Idioticus" geheissen...
Kommentar ansehen
19.08.2008 10:08 Uhr von Samy9997
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Das ist ja echt dämlich aber gut wenn jemnad unter Drogen steht kann er halt nicht klar denken.
Kommentar ansehen
19.08.2008 10:15 Uhr von nightfly85
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
In der News steht nicht dass der Passant die Nummer des "Täters" deshalb hatte, weil er auf dem Handy anklingeln sollte. Sonst versteht man ja nicht den Witz bei der Sache.
Und: Das erste "Das" im zweiten Absatz wird mit Doppel-S geschrieben. :)
Kommentar ansehen
19.08.2008 10:22 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@nightfly: Ich dachte, das(s) erklärt sich mit "galt dem eigenen Handy, welches er mit Hilfe des Handys eines vorbei kommenden Radfahrers im Wrack fand" würde sich das(s) erklären...

:(
Kommentar ansehen
19.08.2008 11:33 Uhr von Mav3500
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Derartige "Tragt mich zum Auto, ich kann euch noch Hause fahren"-Geschichten hab ich leider auch schon oft vor den eigenen Augen miterlebt. Der flüchtige Unfallverursacher wird sich wohl kaum vor einer größeren Strafe fürchten müssen. Er stand ja unter Drogen und war folgerichtig unzurechnungsfähig.
Kommentar ansehen
19.08.2008 21:25 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja...anspruchsvoll A bisserl Schliff fehlte aber noch.

* kraxelte: das ist umgangssprachlich und gehört nicht in einen solchen Bericht

*Im Titel fehlt eindeutig ein Verb

Ansonsten ok, aber nicht umwerfend.

Mal abgesehen davon ist sowas ähnliches auf einer unserer Abifeiern passiert. Der mit irgendwelchen Substanzen belastete Kollege baute mit dem Auto unseres Mitschülers/Gastgebers einen Unfall, ließ dass Auto stehen und kam zu Fuß zur Fete zurück. Kurz drauf war auch schon die Polizei da, die den Wagen fand. Er war eifrig bei den Aufklärungsversuchen dabei, ohne sich zu verraten. Tage später - wieder ernüchtert- stellte er sich. Über weitere Konsequenzen bin ich nicht informiert. Damals war das schon krass!
Kommentar ansehen
21.08.2008 06:58 Uhr von el_che
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh mann: leute gibts die gibts gar nicht, wie bescheuert muss man für so eine aktion eigentlich sein?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?