19.08.08 09:02 Uhr
 458
 

Transrapid-Technologie soll offenbar nach China verkauft werden

China plant offenbar nicht nur die Verlängerung der bestehenden Magnetschwebestrecke in Shanghai bis 2014, sondern den Aufkauf der gesamten Transrapid-Technologie. Nach Berichten der "Welt" wird das Konsortium aus ThyssenKrupp und Siemens ab Oktober in Verhandlungen mit Peking eintreten, um diese Kombilösung zu erörtern.

Ziel des Konsortium ist es, durch die Verlängerung der Trasse Arbeitsplätze im Transrapid-Werk in Kassel zu sichern, gleichzeitig jedoch den Technologietransfer nach China einzuleiten. Eine Trennung von der Magnettechnologie hatte das Konsortium bereits kurz nach dem Scheitern der Transrapid-Pläne von München angekündigt.

Unterdessen wird in Wirtschaftskreisen in Shanghai spekuliert, ob die chinesische Regierung eine Verlängerung der bestehenden Trasse nur deswegen in Aussicht stellt, um an die begehrte Magnetschwebe-Technologie zu gelangen. Die Kosten der bei den Anliegern umstrittenen Strecke sollen sich auf rund 2,1 Mrd. Euro belaufen.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Verkauf, Technologie, Techno
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche haben 2016 rund 493 Millionen unbezahlte Überstunden angehäuft
Online-Handelsriese Amazon plant nun auch Ladengeschäfte in Deutschland
Porsche-Betriebsrat: E-Mails nach Feierabend sollen automatisch gelöscht werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2008 00:46 Uhr von Nesselsitzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland hat es nicht geschafft, trotz Steuermilliarden und jahrzehntelanger Absichtserklärungen eine Magnetschwebebahntrasse zu realisieren. Was die Deutschen begonnen haben, werden die Chinesen, Amerikaner und Japaner nun zu Ende führen.
Kommentar ansehen
19.08.2008 09:12 Uhr von vostei
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte, wenn es so kommen wird, über die Vergaberichtlinien von Fördergeldern nachdenken - langsam aber sicher wird es nämlich unappetitlich.
Kommentar ansehen
19.08.2008 09:49 Uhr von usambara
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wieso? funktioniert ihre bereits gebaute Kopie nicht richtig?
Kommentar ansehen
19.08.2008 10:06 Uhr von Travis1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was: der Steuerzahler über jahrzehnte finanziert hat wird jetzt mal wieder von privater Hand verschachert.

Wenn man da genauer hinsieht könnte man ko..en!
Kommentar ansehen
19.08.2008 10:20 Uhr von stegue
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und nächstes Jahr kaufen wir dann einen fertigen Trainsrapid aus China ... aus Steuergeldern versteht sich ;)
Kommentar ansehen
19.08.2008 10:45 Uhr von C-Flip
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Oberlehrer: aus Unternehmer-Sicht gebe ich dir vollkommen recht. Und es scheint auch die beste Option zu sein, da sich mit der Technologie bisher kaum Geld verdienen ließ.
Aber wenn man bedenkt wie viel Steuergelder in das Projekt geflossen sind, ist das schon wieder eine ganz andere Nummer und betrifft nicht nur die beteiligten Unternehmen.
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:36 Uhr von FVA
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@usambara: http://de.youtube.com/...
http://de.youtube.com/...

Ach was, in 8 Min legt er 35 Kilometer zurück mit inklusive ein und aussteigen.
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:49 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Oberlehrer: Ich hätte kein Problem mit deinem Einwand, wenn die Entwicklung voll seitens des Konsortiums finanziert wäre - dem ist aber leider nicht so.

Und 2.:
Gerade die Wirtschaft selbst steht sich gerne mal selbst im Weg - vor Jahren wurde hier in D bei einer Firma am Bodensee ein Mittelstreckenverkehrsflugzeug inkl. Fertigungslinien Prototypenreif entwickelt - es waren dann die Banken, also die Finanzwirtschaft, denen es nicht schnell genug ging - das Ganze wanderte dann für lau nach China und das Produkt war neulich als Eigenentwicklung der Chinesen sogar eine SN, wenn ich mich recht entsinne....
Kommentar ansehen
19.08.2008 13:15 Uhr von denksport
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@FVA: schönes Video, sieht beeindruckend aus.
Das sieht mir nun irgendwie aus nach:
China > Deutschland
Kommentar ansehen
19.08.2008 13:25 Uhr von FVA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vostei: "Ich hätte kein Problem mit deinem Einwand, wenn die Entwicklung voll seitens des Konsortiums finanziert wäre - dem ist aber leider nicht so."

Die Bahnschienen werden auch voll vom Staat finanziert.
Die Transrapid-Trasse nur zu 50%, warum also sollen sie in bauen?
Die einen haben den ICE und die andren haben die Flugzeuge.
Kommentar ansehen
19.08.2008 13:27 Uhr von FVA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@denksport: http://de.youtube.com/...

Nur für dich ;)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?