19.08.08 08:48 Uhr
 568
 

Umfrage: Politiker in Deutschland nur gering Vertrauenswürdig

Um die Vertrauenswürdigkeit der Politiker in Deutschland steht es zurzeit schlecht. Nur zehn Prozent der deutschen Bürger halten die Politiker für Vertrauenswürdig. Dies besagt eine Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung.

Damit sind nur noch die Politiker in Italien und Griechenland weniger angesehen als in Deutschland. In Polen zum Beispiel vertraut ein Drittel der Bevölkerung auf die politischen Vertreter. Die Deutschen glauben am Meisten Feuerwehrleuten (97 Prozent). Auf Rang Zwei liegen mit 88 Prozent Ärzte.

Genauso schlecht wie Politiker schnitten auch Unternehmenschefs ab. Nur 15 Prozent der Befragten vertrauen diesen. Kein anderes Land gibt sich so argwöhnisch. In Spanien oder Schweden vertrauen 40 Prozent der Menschen Unternehmensbossen.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Politik, Deutsch, Umfrage, Politiker, Vertrauen
Quelle: www.monstersandcritics.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2008 00:05 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wen wundert das Ergebnis? Zumindest was Politiker angeht mich nicht. Das einzige was mich wundert, ist das nach wie vor ungebremste Vertrauen in die Ärzteschaft. Der Gott in Weiß existiert eben immer noch.
Kommentar ansehen
19.08.2008 08:52 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, wenigstens noch "gering": das hätte auch drastischer ausfallen können.
Kommentar ansehen
19.08.2008 08:52 Uhr von DarkRomantic
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
was ist daran neu? :) Denk mal, das ist schon lange klar.
Und ok, lol dass in Italien noch weniger Leute an die politik, respektive den Politikern glauben ist auch nicht verwunderlich....
Kommentar ansehen
19.08.2008 09:04 Uhr von countcoxe
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Was heißt gering? Meiner Meinung nach ist außer Hans-Christian Ströbele momentan überhaupt keiner vertrauenswürdig!

Allen voran die Merkel, dieser schleimigen Opportunistin traue ich die IM-mitarbeit bei der STASI noch viel eher zu als Gysi!
Kommentar ansehen
19.08.2008 09:23 Uhr von mamuero
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
In der Überschrift sollte das Adjektiv auch hier klein geschrieben werden...
Kommentar ansehen
19.08.2008 09:28 Uhr von ollolo
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
....tja, wen wundert´s ??? Mich jedenfalls nicht. Seit der Ära Kohl (danach kam Schröder, und da fand ich´s noch schlimmer) hab ich das Gefühl, die feinen Damen und Herren haben jeglichen Realitätssinn verloren und daß die nur Politiker geworden sind, um sich ihr eigenes Portemonnaie gut zu füllen. Nach dem Rückzug aus der Politik noch ´n gutbezahltes Pöstchen gefällig....? Und Teuerungsrate ?? Bei uns ist doch seit der Euro-Umstellung nichts teurer geworden.....Das meint man nur......Und weil jeder Bürger noch so viel Geld am Monatsende übrig hat, lassen wir uns jetzt mal noch eine Steuer einfallen. Atemsteuer gefällig? Schlecht-Wetter-Steuer, Schön-Wetter-Steuer, es erschliessen sich ja hier ungeahnte Möglichkeiten......Lohnerhöhung? Die Gewerkschaften spinnen doch wohl! Die wollen doch tatsächlich 5 % mehr Lohn!! Unverschämtheit, wo die feinen Damen und Herren Politiker doch gerade erst Ihre eigenen Diäten erhöht haben (und zwar nicht um nur 5%...). Liebe Rentner, Ihr müsst sparen, damit wir die Kohle auf den Kopf hauen können (siehe Schavan - 146 km geflogen= 27.000 Euro).....
Ich müsste hier in Deutschland mal das sagen haben, dann würden die alle wieder lernen, was Arbeit ist..........
Kommentar ansehen
19.08.2008 11:09 Uhr von ollolo
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
....Hans-Christian Ströbele gehört zu den Leuten in der Politik, bei denen ich mich immer frage: Meint der das jetzt ernst, oder spielt der nur den Kaspar...?????
Kommentar ansehen
19.08.2008 13:10 Uhr von Mario78
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
tja: wenn ich nach Wahlen im Bekanntenkreis immer Frage ob ihr CDU oder SPD gewählt habt ist nie einer dabei.Komisch,komisch. Werden wir vieleicht doch bei den Wahlen betrogen?
Kommentar ansehen
19.08.2008 13:44 Uhr von StaTiC2206
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
gebt mir minus, wen dieses ergebnis überrascht: ist doch logisch, korruption und ausbeutung sind nicht die wege zum herzen des volkes. sowas lernt man allerdings aber auch schon in der krabbelgruppe
Kommentar ansehen
20.08.2008 08:08 Uhr von christi244
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Borgir: Wenn dem so ist, was ich gerne glaube, so stellt sich allerdings die Frage, wieso dieses Land bzw. die Wählerschaft nicht in der Lage ist, einen Austausch zu hervorzurufen.

Sicher wird man sagen, es werden nur Personen getauscht ... aber ... wenn jeglicher politischer Missbrauch mit Abwahl quittiert würde .... irgendwan kapierten die es.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent der Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?