18.08.08 11:47 Uhr
 2.839
 

"Die Welt ist eine Google" - Streit zwischen Journalisten und Bloggern

Die Frage, wer sich als Urheber des Ausspruches "Die Welt ist eine Google" bezeichnen darf, führte nun zu einem handfesten Streit zwischen Journalisten und Bloggern. Ein Journalist der "FAZ" veröffentlichte einen Artikel, in dem er dieses Zitat ungekennzeichnet verwendete.

Der Blogger Peter Glaser, seines Zeichens Journalist und mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichneter Buchautor, las den Artikel, kontaktierte den Autor freundlich und wies auf seine Urheberschaft im Bezug auf das Zitat hin. Als Antwort erhielt er eine ziemlich arrogante E-Mail des Autors.

Seine Beanspruchung der Urheberschaft sei unbegründet und er solle "seriöse Journalisten" nicht weiter belästigen. Auf Grund des Tons dieser Antwort, veröffentlichte Glaser den Schriftverkehr auf seinem Blog. Dabei stellt er die journalistische Arbeit seines Kollegen in Frage und untermauert seinen Anspruch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bibelfutzi
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Welt, Streit, Google, Journalist, Blog
Quelle: www.netdynamic.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2008 11:38 Uhr von bibelfutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja ja, da fragt sich, wer hier der Blogger und wer der seriöse Journalist ist. Ne andere Frage ist, ob das rechtlich so einfach erlaubt ist, einfach emails zu veröffentlichen. Ansonsten find ichs gut, diesem arroganten Typen mal die Grenzen aufzuzeigen. Es gibt eben Blogger die verstehen viel vom journalistischen Handwerk. Für details bitte die QWuelle besuchen, ich hab so viel in die Shortnews reingequetscht wie ich konnte.
Kommentar ansehen
18.08.2008 12:00 Uhr von Bluti666
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich denke so lange keiner diesen Spruch als Wortmarke eingetragen hat, können die sich so lange streiten bis die Fetzen fliegen.
Kommentar ansehen
18.08.2008 12:25 Uhr von Python44
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hab mir mal die Quelle: angetan. Da kann man zu dem seriösen Herrn Journalisten nur sagen, was für ein arrogantes, überhebliches A*****och !
Kommentar ansehen
18.08.2008 12:32 Uhr von Webmaster01
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Versteht mich nicht falsch Ich bin freiberuflicher Journalist, aber was die von sich geben kann man so ganz gut zusammenfassen:

Journalist: *mimimimimimimimi*
Blogger: *mimimimimimimi*
Journalist: *mimimimimi*
.........
Kommentar ansehen
18.08.2008 12:34 Uhr von artefaktum
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ Python44: "Da kann man zu dem seriösen Herrn Journalisten nur sagen, was für ein arrogantes, überhebliches A*****och !"

Ja, man fazt es nicht! ;-)
Kommentar ansehen
18.08.2008 13:17 Uhr von artefaktum
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Aber mal im ernst so toll ist der Satz "Die Welt ist eine Google." ja nun auch nicht. Da geht´s mir wohl eher um verletzte Eitelkeit.
Kommentar ansehen
18.08.2008 13:20 Uhr von artefaktum
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Als die CD-Rom damals als Daten-CD populär wurde, schrieb man häufig in den Medien: "Die Welt wird wieder zu einer Scheibe". Fand ich schon besser.
Kommentar ansehen
18.08.2008 13:49 Uhr von Ottokar VI
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.08.2008 14:08 Uhr von sevenOaks
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
...?! @ottokar: zitat "Der satz ist grammatikalish falsch.
Google ist erstens nicht weiblich und zweitens gibt es nur ein Google."

1. ist dein ´grammatikalisCh´ falsch, und
2. hast du den wortwitz überhaupt verstanden, um den es hier geht...?

so long...
Kommentar ansehen
18.08.2008 14:09 Uhr von Webmaster01
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Ottokar VI: Schonmal was von künstlerischer Freiheit gehört?
Kommentar ansehen
18.08.2008 14:15 Uhr von whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke dabei eigentlich sofort an diesen (nicht uninteressanten) Doku-Film mit gleichem Titel:

http://de.youtube.com/...
Kommentar ansehen
18.08.2008 14:32 Uhr von stereojack
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Quelle?? Seit wann kann denn ein privater Blog als Quelle für eine Nachricht herangezogen werden?

Finde ich ein wenig komisch... da kann man sich seine Nachrichten ja ungeprüft selber schreiben...
Kommentar ansehen
18.08.2008 14:40 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der letzte Absatz: in der Quelle sagt ja eigentlich schon alles:

"Quellen die fast 2 Jahre älter sind als die von Glaser angegebene. Die derzeit älteste bekannte Erwähnung fand im Jahr 2003 stat und ist zu finden auf mymeinungen.de."

Der Herr Glaser kopiert selber nur und gibts dann als eigenes aus. Pfui!
Kommentar ansehen
18.08.2008 15:01 Uhr von notext
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
lol künstlerische freiheit: Es soll "Die Welt ist eine Kugel" heißen. Aber das hab ich auch erst nach einer Weile kapiert. So toll ist der Wortwitz nicht.
Kommentar ansehen
18.08.2008 16:13 Uhr von George Taylor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ERSTER: So - bevor jemand auf die Idee kommt:

"Die Welt ist eine Yahoo"

Ihr seit meine Zeugen...
Kommentar ansehen
18.08.2008 22:41 Uhr von Mario1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor meinung: du darfst doch offene briefe schreiben. und Mails sind nicht anderes als Briefe. insofern ist es wohl erlaubt Emails zu veröffentlichen
Kommentar ansehen
18.08.2008 23:59 Uhr von Cursty1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
the meaning of life is a coconut eigentlich hat ja der herr Gogol (http://de.wikipedia.org/...) das Sagen, wenn er nicht schon tot wäre. Nach ihm ist ein Gogol benannt, eine 1 mit hundert Nullen, wie auch Gogolplex, eine 1 hoch Gogol. Habe ich auch lange nicht gewusst, ist aber sehr interessant und es wird einem erst klar,warum Google "Google" heißt
Kommentar ansehen
19.08.2008 07:29 Uhr von dragoneye
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Danke notext: ohne Dich hätte ich es nicht gecheckt!
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:05 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wortmarke ????????? was für ein schwachsinn.

Also jeder der was schreibt, hat ein gewisses uhrheberrecht. (den satz gibt es bestimmt schon irgendwo, streit frage 2 was muss man Zitieren [den gibt es auch in Lehr büchern :D]

wie man sieht kann man an einem gewissen punkt nur noch sätze aus Zitaten bilden.

Das ein Blogger ein journalist ist naja - wenn er den Beruf gelernt hat und einen Abschluß vorweißen kann ist er es.
Was auch ohne Bedeutung ist, da er öffentlich (Internet ist öffentlich zugänglich) einen Spruch macht, und dieser wird Tage Später in einer Zeitung gedruckt ist es sehr eigenartig. Jetzt müsste man eigentlich nur nachweissen das Der FAZ-Journalist diesen von dem Blog hat.

viel Spass ;)
zumindest mal die Antwort vom FAZ-Journalisten ist nen bissel mies, Grade dieser müsste doch Wortgewand sein.
Kommentar ansehen
22.08.2008 22:38 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist ja mal sowas von egal - als ob wir auf unserer ErdGoogle nicht andere Sorgen hätten.....

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?