18.08.08 11:08 Uhr
 912
 

Festnetzkunden der Telekom schwinden zu Gunsten von Mobilfunk- und Kabel-TV-Netz

Einer Prognose des Wirtschaftsmagazins "Capital" zufolge wird die Zahl der Telekom-Festnetzkunden bis ins Jahr 2013 etwa um die Hälfte abnehmen. Noch gebe es im Moment 31 Millionen Anschlüsse von 42 Millionen Haushalten mit einer Telekom-Festnetzverbindung.

Die Gründe für einen erheblichen Rückgang dieser Telekom-Kundschaft besteht zum einen bei der Kundenzunahme der Konkurrenzunternehmen, die DSL-Fortschritte auf dem Lande machen.

Die anderen Ursachen für den starken Abschwung der Telekom-Festnetzkunden seien in der vermehrten Mobilfunknutzung der Haushalte zu sehen, die immer mehr auf ein Festnetz verzichten. Außerdem setze eine zunehmende Beliebtheit von Kabel-TV in deutschen Haushalten der Telekom heftig zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, Telekom, Netz, Mobil, Mobilfunk, Kabel, Festnetz, Gunst
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2008 11:22 Uhr von Fischerspooner
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld: Erstmal sollte die Telekom sich Gedanken über Ihre "Angebote" machen, die nicht wirklich welche sind. Ich erinnere mich an die Anfangszeiten von DSL. Andere Anbieter waren damals schon billiger und sind es heute noch. Die Telekom hat versäumt mitzuziehen und macht es jetzt ebenfalls nicht.

Weiterhin...was soll ich mir einen lahmen Festnetzanschluss der Telekom holen, wenn ich über meinen Kabelanschluss Internet, Telefon und Fernseh in einem habe. Zumal es auch noch schneller ist, im Vergleich zum "normalen" Telefonanschluss.

DIe Telekom schläft und das wird "ihr" zum Verhängnis. Ein Glück habe ich damals schon geschaltet und bin zur Konkurrenz gegangen, wie viele andere jetzt auch ;)
Kommentar ansehen
18.08.2008 11:25 Uhr von bounty030
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Oh Gott, schlimm das es immer noch so viele Bürger gibt, die die Telekom unterstützen.

Ich dachte, dass in der Zwischenzeit ein paar mehr aufgewacht sind.

Ich denke, dass das Magazin Capital sich ein wenig verrechnet und die Telekom schon 2010 um die Hälfte verloren hat.

Allerdings nur, wenn Sie den bisherigen Kurs beibehalten.

Ich habe bereits einschlägige Erfahrungen mit der dt. T-Com machen dürfen, daher mein Urteil.
Kommentar ansehen
18.08.2008 12:25 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"angebote": wenn ein unternehmen angebote präsentiert, dann heißt es nur das etwas angeboten wird, nicht das es günstig ist.
deweiteren ist günstig nicht gleich besser. die t-com ist schon ein guter laden.
Kommentar ansehen
18.08.2008 12:55 Uhr von mzbuffy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Viele sind aber auch gezwungen: bei der Telekom zu Bleiben.
Ich wohne hier mitten in der Stadt, und Kein Anbieter hat es Geschafft mir Telefon und DSL zu bieten und ich habe einige Durchprobiert. (1&1, Alice, D2, O2, Freenet) Alles Anbieter deren Geschäfte keinen Kilometer vom meiner Haustür entfernt sind und Trotzdem DSL nicht Verfügbar. Zur Telekom gegangen und zwei Wochen Später war Alles da Ohne Probleme.
Kommentar ansehen
18.08.2008 13:14 Uhr von Masso
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mzbuffy: geht mir hier genau so..
@ all: Die dürfen auch keiner billigeren Angebote machen, weil der Telekom noch die Regulierungsbehörde im Rücken hat. Das kommt daher, da die Telekom früher alleiniger monopolist war...
Kommentar ansehen
18.08.2008 14:46 Uhr von Fischerspooner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mzbuffy: Warum greifen alle immer zur Telekom?
Du hast doch sicher einen Kabelanschluss? Wenn nicht...garnicht erst weiterlesen und ignorieren ;)
Warum nicht DSL per Kabel? Über solche Alternativen denkt keiner mal nach und schon rennen sie alle wie doof zur Telekom?!?!

@ 42°C
Sagen wir nicht "Angebot" sondern "unseresachendiewirverkaufensindbilliger" wenn man hier schon SO kleinlich ist. Und wer schreibt hier was von "günstig ist gleich besser"?! Ich zähle mich da mal nicht zu!
Kommentar ansehen
18.08.2008 16:37 Uhr von mzbuffy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Fischerspooner: Ich habe Kein Kabel. Zwar sind die Anschlüsse Vorhanden, aber ich bleibe Lieber bei meiner Digitalen Sat Anlage. Ich weiß auch dafür gibt es Mittlerweile DSL und Telefon aber zum Spielen soll es total untauglich sein. Und der Support bei der Telekom hat mich noch nie im Stich Gelassen, selbst bei Fehlern die Von mir ausgingen hab ich Beste Beratung erfahren.

@alle Telekom nieder macher.
Vielleicht ist die Telekom ein Bisschen Teurer als z.B Alice oder 1und1 aber dafür ist sie Auch Besser und Freundlicher zu ihren Kunden.
Kommentar ansehen
18.08.2008 17:01 Uhr von RycoDePsyco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Telekom nicht schlechter und nicht besser. Leiter wird bei der Telekom zu viel geträumt und eher Mitarbeiter entlassen statt die Maroden Leitungen aufzuwerten und die Geschwindigkeiten zu erhöhen.

Bei uns gibt es seit Freitag auch DSL über KabelDeutschland, das ich natürlich gleich bestellt habe.

Endlich nach 9 Jahren!! mehr Upload, darauf habe ich ewig gewartet.
Der Download ist mit 20Mbit auch nicht zu verachten, wobei bemerkt werden muss das bei KaberD. man diese Geschwindigkeit auch bekommt und es nicht nur heißt, bis...

Bei der Telekom hatte ich bisher DSL 2000 aber mit nur ca. 80kbit Upload, statt 192kbit. Webseiten damit erstellen oder Daten hochladen war eine Qual.

Jetzt lad ich so schnell hoch wie vorher runter!! DSL 30MBit.

mfg
Kommentar ansehen
18.08.2008 19:20 Uhr von Zetroof
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Jeder weis: die Telekom verpfeift ihre Kunden wo es nur geht. Sie rücken Kundendaten für Abmahnanwälte raus und kassieren dabei noch ab. Scheiß Drecksladen!
Die anderen Anbieter sind zwar auch nicht perfekt, aber zumindest ist mir kein Fall, bekannt wo Arcor die Kundendaten rausgerückt hat.
Kommentar ansehen
18.08.2008 19:23 Uhr von Zetroof
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ RycoDePsyco: Download 20 MBit, aber DSL 30 Mbit??
Poste mal deinen Downstream und Upstream genau...
Kommentar ansehen
19.08.2008 01:18 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was hat: kabel-tv mit der telekom zu tun? nix....es geht wohl um internet über kabel...aber die erfahrungen von einigen leuten in meinem umfeld lassen eine voraussage zu: kabel ist keine gefahr für die telekom, weil sie die leute mit angeboten locken, die sie nicht einhalten können. fünf leute aus meinem umfeld mussten sich per anwalt aus den verträgen klagen, weil nichts mehr ging...kein telefon, kein internet, kein fernsehen.....
Kommentar ansehen
19.08.2008 18:12 Uhr von RycoDePsyco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
20Mbit: 20Mbit Down. und 1Mbit Upload habe ich.

Kann aber, und überlege 30Mbit Down. mit 2Mbit Upload zu nehmen wegen der Upload - Geschwindigkeit, logischerweise.

Was ich aber nun sagen will bzw. wollte, endlich, nach 9 Jahren gescheiten Upload zu haben und eben nicht mir 80kbit Upload rumzugurken. (Wo selbst das Onlinespielen nicht wirklich Spass macht bzw. das Arbeiten mit Webseiten und Datenübertragung)

Danke

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?