18.08.08 10:57 Uhr
 128
 

Chinesische Trägerrakete soll ersten Satellit aus Venezuela ins All bringen

Hugo Chávez, der Präsident von Venezuela, hat jetzt im Rahmen seiner routinemäßigen Radio- und TV-Ansprache mitgeteilt, dass der erste Satellit seines Landes am 1. November ins All befördert wird.

Eine chinesische Trägerrakete soll an diesem Tag den Telekommunikationssatellit "Simon Bolivar" dann im Weltall absetzen.

Der Satellit soll auf einer geostationären Bahn die Erde in einer Entfernung von 36.000 Kilometern umrunden. Die Betreuung von "Simon Bolivar" werden Wissenschaftler aus Venezuela übernehmen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: All, Satellit, Venezuela, Träger
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?