18.08.08 10:57 Uhr
 127
 

Chinesische Trägerrakete soll ersten Satellit aus Venezuela ins All bringen

Hugo Chávez, der Präsident von Venezuela, hat jetzt im Rahmen seiner routinemäßigen Radio- und TV-Ansprache mitgeteilt, dass der erste Satellit seines Landes am 1. November ins All befördert wird.

Eine chinesische Trägerrakete soll an diesem Tag den Telekommunikationssatellit "Simon Bolivar" dann im Weltall absetzen.

Der Satellit soll auf einer geostationären Bahn die Erde in einer Entfernung von 36.000 Kilometern umrunden. Die Betreuung von "Simon Bolivar" werden Wissenschaftler aus Venezuela übernehmen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: All, Satellit, Venezuela, Träger
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?