18.08.08 11:10 Uhr
 5.929
 

Der Berufsverband Deutscher Internisten warnt vor Glutamat-Unverträglichkeit

Manche Menschen vertragen Nahrungsmittel mit Glutamat-Zusatz schlecht. Typische Symptome sind Schmerzen, Übelkeit und Krämpfe.

Glutamat ist zwar in vielen Nahrungsmitteln enthalten, Extrazusätze können Menschen mit einem empfindlichen Darm jedoch Probleme machen. Wie viel Glutamat man verträgt, ist unterschiedlich.

Es gibt keinen Test auf Glutamat-Unverträglichkeit. Man kann dies nur herausfinden, indem man darauf achtet, ob man Beschwerden bekommt, wenn man Speisen mit Glutamat gegessen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: haraldroesch
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutsch, Beruf
Quelle: www.internisten-im-netz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2008 07:57 Uhr von Mi-Ka
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Lang lang, ist der Weg von einer "eingebildeten" Krankheit zu einer anerkannten.

Der extreme Einsatz dieses Geschmacksverstärkers ist eh unnötig.
Und ja, ein guter Chinese schafft es auch ohne Glutamt ordentlich zu kochen. Nur sollte man dann also Kunde nicht motzen, dass es zu "fad" schmeckt. Was gar nicht stimmt, da nur die Geschmacksnerven nicht mehr fähig sind, echten Geschmack zu erkennen.
Kommentar ansehen
19.08.2008 08:46 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mi-Ka viele krankheiten sind eingebildet weil dt. gesundkassen den gewaltig druck ausübern, damit ja nicht der versicherte krank bescheinigt wird u. medikamente verschrieben bekommt.

sogar totkranke werden als gesund und arbeitsfähig bescheinigt...

siehe auch : Schwerkranke 86-Jährige tritt in Hungerstreik

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
19.08.2008 15:57 Uhr von drEasyE
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ach göttchen: unser verdauungsstrakt ist so komplex aufgebaut, mit transportern und kanälen für etliche stoffe.

diese news könnte ich doch mit jeglicher bescheuerten aminosäure schreiben.

als nächstes erwähne ich dann noch zucker aller art die zu problemen führen können?

laaaangweilig
ja einfach nur beknackt
Kommentar ansehen
19.08.2008 18:56 Uhr von Curschti
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka: Da haste Recht, ich kenne so einige, die sich Krankheiten gerne aus verschiedenen Gründen einbilden!
Kommentar ansehen
19.08.2008 23:35 Uhr von JackIT
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
unbewuster test, den habe ich gemacht, jeden tag 1-2 tueten chips mit je 200 g die tuete. ich hatte einen heisshunger auf die chips und da ich eh nix zu tun hatte habe ich mir fast eine woche diese tueten reingezogen. nach ca 9 tueten war ich wie benommen, konnte nix behalten und war richtig desorientiert. nach einigen tagen war alles wieder normal, erst beim lesen eines artikel ueber glutamat ist mir das mit den chips bei mir eingefallen. ich habs dann tatsächlich noch mal gemacht aber diesmal bewusst, und das hirn scheint dan tatsächlich etwas benebelt zu werden. es gibt einen zusammenhang, die dosis und die dauer macht das gift aus.
Kommentar ansehen
29.08.2008 21:22 Uhr von Kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn: ich nach Allem gehe, dann darf ich nichts mehr essen !

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wrestling/WWE: erstmalig wird ein Deutscher Champion
Diese Uni bringt den Studenten Caipirinha bei
AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?