18.08.08 09:24 Uhr
 359
 

Grand Canyon, USA: Mit Hubschrauber mehrere Hundert Menschen gerettet

Am Ende des Grand Canyon wurde das Dorf Supai überschwemmt, nachdem durch die heftigen Regenfälle in Arizona der Redland-Damm brach.

Unter den mit Hubschrauber geretteten 400 Menschen befanden sich viele Indianer des Stammes Huvasupai, sowie 75 Camper.

Der Grand Canyon ist ein stark frequentiertes Naturwunder in den USA.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trex54
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mensch, Hund, Hubschrauber
Quelle: portal.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2008 09:34 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Mit den Worten von "Louis de Funès": "Der Grand Canyon ist ein stark frequentiertes Naturwunder in den USA"

-> Nein, doch, ooohhhh...

*g*

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?