18.08.08 08:18 Uhr
 1.419
 

Spanien: Geplatzter Reifen kostet acht Menschen das Leben

Ein Busunglück bei Oropesa del Mar nördlich von Valencia kostete mindestens acht Personen das Leben. 40 Reisende trugen Verletzungen davon.

Erste Untersuchungen ergaben, dass wohl ein Vorderreifen geplatzt ist. Der Busfahrer hatte dadurch keine Gewalt mehr über sein Fahrzeug. Der Reisebus durchschlug die mittlere Leitplanke und fiel um.

Der Bus war überwiegend mit nordafrikanischen Reisenden besetzt, dies teilte die Busgesellschaft mit.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Mensch, Spanien, Reifen
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?