17.08.08 22:48 Uhr
 225
 

Bayern: Sportflugzeug wurde aus einer Hochspannungsleitung befreit

Glück um Unglück hatte ein Ehepaar aus dem Allgäu, als sich ihr einmotoriges Sportflugzeug beim Landeanflug auf den Flugplatz Durach in einer Hochspannungsleitung verhedderte.

Ein Einsatzkommando befreite die beiden Insassen in der Propellermaschine unverletzt nach knapp drei Stunden aus der misslichen Lage.

Ursache für den Beinahe-Absturz war ein Rad am Fahrwerk, das sich in der Stromleitung verfing.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sport, Bayern, Bayer, Hochspannung, Hochspannungsleitung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2008 07:08 Uhr von hitzi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ursache? "Ursache für den Beinahe-Absturz war ein Rad am Fahrwerk, das sich in der Stromleitung verfing."

Nee, nicht wirklich, oder? Ich sag doch auch nicht, Ursache war das Auto, was gegen die Wand gefahren ist. Oder noch besser, Schuld am Beinahe-Absturz war die Stromleitung, welche sich einfach so um das Rad des Flugzeugs wickelte ;o)

Entweder war die Ursache technische Probleme oder ein Pilotenfehler.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?