17.08.08 22:02 Uhr
 3.222
 

Headhunting: England setzt verstärkt auf schwule Spione

Der englische Geheimdienst MI 5 setzt nach Angaben des britischen Blatts "Daily Telegraph" verstärkt auf die Rekrutierung von homosexuellen Spionen.

Die Terroristenjäger des MI 5 kooperieren hierzu mit der britischen Schwulen- und Lesbenorganisation Stonewall und werden erstmals im Verzeichnis schwulen- und lesbenfreundlicher Arbeitgeber aufgelistet.

Stonewall berät den Geheimdienst bereits jetzt, wie man ein vertrauensbildendes Klima schaffen kann, um das "Coming-out" der Agenten so angenehm wie möglich zu gestalten.


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Politik
Schlagworte: England, Spion, homosexuell
Quelle: www.rooster24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2008 19:54 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist leider so, dass diese Informationen noch eine Nachricht sind und nicht selbstverständlich. Die Quelle schildert sehr ausführlich die Herangehensweise und die Vorurteile.
Kommentar ansehen
17.08.2008 22:12 Uhr von conane
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
schade: dasin de quelle net steht warum die bevorzugt angeworben werden sollen.nur aus imagegründen???
Kommentar ansehen
17.08.2008 22:24 Uhr von weg_isser
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Die könnten ja mal die Queen rekrutieren, damit rechnet bestimmt keiner! ;)
Kommentar ansehen
17.08.2008 22:27 Uhr von Thrillz
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Sollen: sie halt schwule und lesben rekrutieren ó.ô

Solange die Typen irgendwie kein Netz-T-Shirt anziehen und mit rosa Plüsch-Handschellen die Verbrecher festnehmen, dann ist doch alles in Ordnung :)
Kommentar ansehen
17.08.2008 22:36 Uhr von drEasyE
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
schwule islamisten aufgepasst: :D jetzt kann man nicht einmal mehr den westen hassen, wenn man grad am barebacken ist :D
Kommentar ansehen
17.08.2008 22:39 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@kommentarabgeber: wenn ich da so an die winehouse denke muahahaha :D
Kommentar ansehen
17.08.2008 23:25 Uhr von horus1024
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@ kommentarabgeber: Verwechsle eine Schwuchtel nicht mit einen Schwulen, nicht jede Schwuchtel ist Homosexuell, auch wenn die Bild und das dumme Volk das gerne so hätte, bei den meisten Schwulen merkt man eh nix von ihrer Neigung, deshalb ist es auch egal ob andere Geheimdienste sie Ernst nehmen oder nicht. Auf die Ergebnisse kommt es an. Und ein Schwuler kann dir genauso den den Schädel zu Brei schießen. Und wenn dich mal ein schwuler Agent mit speziellen Verhörmethoden richtig rann genommen hat, da er ja bei Männer durch seine Neigung naturgemäß weniger Berührungsängste hat, dann nimmst du das bestimmt sehr ernst! Einfache Menschen unterschätzen die Schwulen oft und halten sie alle Schwuchteln bzw. Weicheier, und meinen sie könnten sie einfach beleidigen und wundern sich dann dass der Schwule noch besser Beleidigen kann und sie auch noch ordentlich aufs Maul kriegen.
Kommentar ansehen
17.08.2008 23:36 Uhr von mcbeer
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
HaHaHa: Ich stell mir gerade James Bond mit rosa Pumps vor(ironisch gemeint).
Kommentar ansehen
18.08.2008 00:02 Uhr von Spritmerker
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
tja, Hauptsache, die Kronjuwelen sind dann in Sicherheit^^
Kommentar ansehen
18.08.2008 00:12 Uhr von Python44
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Äääähm der Grund ist ganz einfach: homosexuelle Männer werden seit JAHREN gezielt von verschiedenen Nachrichtendiensten angeworben, weil sie einen entscheidenden Vorteil haben - ihre Homosexualität !
Es gibt tausende Männer mit gleichgeschlechtlichen Neigungen in wichtigen Positionen überall auf der Welt, die aber aus verschiedenen Gründen auf ihr coming-out verzichten möchten. Wenn man es nun schafft einen Agenten mit ihm zu verkuppeln, wird er erpressbar und liefert in der Regel jede gewünschte Information um nicht geoutet zu werden und ggf. Familie oder Job zu verlieren...
Kommentar ansehen
18.08.2008 07:48 Uhr von Eruptiv
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich schätze: es liegt daran, dass sie sich vom anderen Geschlecht weniger beeinflussen lassen und so eine geringere Gefahr besteht das sie was verraten könnten.
Außerdem können ja vorallem schwule Männer leichter an Frauen herankommen etc.
Kommentar ansehen
18.08.2008 08:09 Uhr von monetenklaus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und: vllt liegt ein weiterer grund darin, dass es wohl eher unwahrscheinlich is, dass der lebenspartner eines spions dann schwanger wird und somit die familiäre pflicht wächst. sie sind also weniger stark gebunden. außerdem neigen homosexuelle personen doch weniger zu langzeitbeziehungen, was ich persönlich beneidenswert finde. bei heteros wird ja immer noch allzu oft familie usw. erwartet...

und eure diskriminierenden kommentare könnt ihr auch stecken lassen. das sind dann die leute, die in ihrem leben noch nie mit nem homosexuellen menschen gesprochen haben und sie nur aus den videos/bildern vom CSD kennen (und deshalb kleiden sich ja alle schwule und lesben zu jeder tagezeit immer so wie beim CSD...)
Kommentar ansehen
18.08.2008 12:24 Uhr von monetenklaus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wird bloß: allzu schnell diskriminierend. ist ne gratwanderung zwischen noch humor und schon diskriminierung. wenn man sagt, bayern sind alles hinterwäldlerische nazis ist das diskriminierend und kein humor mehr. genauso wenig wie bayern etwas dafür können, aus bayern zu kommen, können homosexuelle etwas für ihre sexuelle neigung.

hinweise geben sich auch schon in der beschreibung von dir: "da müssen die durch" statt "da müssen sie durch". entsprend: "die da", "die anderen", "die nich zu uns gehören". das hat nichts mehr mit humor, sondern mit ausgrenzung zu tun.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?