17.08.08 17:55 Uhr
 2.419
 

Bremen: Frau mit der Frisur ihres Mannes nicht zufrieden - Polizei alarmiert

Nach einem Friseurbesuch war die Ehefrau eines Mannes mit seiner neuen Frisur gar nicht zufrieden und alarmierte daraufhin die Polizei.

Sie beschuldigte den Friseur der Körperverletzung, da dieser die Haare zu viel gekürzt hätte. Es wurde daraufhin über modische und nicht mehr aktuelle Frisuren diskutiert.

Der Vorschlag der Beamten über eine Haarverlängerung brachte auch keinen Erfolg. Die Beamten verließen die Streitenden ohne eine Anzeige aufzunehmen.


WebReporter: paszcza1
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Polizei, Bremen, Frisur
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten
Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2008 18:18 Uhr von fir3
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Da fehlen mir die Worte...
Kommentar ansehen
17.08.2008 18:21 Uhr von weg_isser
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Der Frau würde ich die Kosten für den Polizei-Einsatz in Rechnung stellen. Weg so einem Schwachsinn die Polizei anzurufen... *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
17.08.2008 18:27 Uhr von Jaecko
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Rechnung! Dafür bin ich auch...
schliesslich wird die Polizei ja auch von "uns" bezahlt... und für so nen Schei** zahl ich doch nix...
Kommentar ansehen
17.08.2008 18:38 Uhr von paszcza1
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Weiss nicht wie es bei der Polizei ist, aber in meiner Jugend haben wir mal aus Spaß die Feuerwehr gerufen und die wollten 5000 DM haben. Konnten das natürlich nicht bezahlen und mussten dann Sozialstunden ableisten, und auch nicht gerade wenig ;)
Kommentar ansehen
17.08.2008 18:44 Uhr von kaschuwe
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wer nichts im Kopf hat, für den ist die Frisur eben wichtig.

Sieht man ja schon an den idiotischen Zeitungen beim friseur für diese Dumpfbacken!
Kommentar ansehen
17.08.2008 18:56 Uhr von K-rad
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wie Nachrichten sich verfremden Zunächst einmal spielt sich die ganze Aktion in dem Frisiersalon ab und nicht "nach einem Friseurbesuch". Und auch der Eheman war mit der Frisur unzufrieden. Aber das die Bild es nicht schaffen würde eine Nachricht sinngemäss wiederzugeben sollte ja eh jedem klar sein. Hier mal die original Polizeipressemeldung :

"
Gestern Abend wurden zwei Beamte aus dem Bremer Westen zu einem Einsatz bei einem Frisör in Gröpelingen gerufen. In der Frisierstube trafen sie auf eine empörte Ehefrau und ihren unzufriedenen Ehemann. Die Gattin fand, dass der neue Schnitt ihres Mannes eine Körperverletzung darstelle und er überhaupt nicht mehr so schnuckelig aussehen würde. Was war passiert? Der Frisör hatte nach Ansicht des um die 30 Jahre alten VOKUHILA-Trägers zu viel von seiner Haarpracht abgeschnitten. In der hitzig geführten Debatte stritten sich die Parteien über zeitgemäße oder aus der Mode geratene Frisuren. Die erfahrenen Beamten konnten vor Ort keine Gesetzesverstöße feststellen. Sie empfahlen zunächst eine besonnenere Debatte und als evtl. Lösungsansatz eine so genannte Haarverlängerung. Mit dem Eindruck, dass ihr Vorschlag auf wenig Gegenliebe gestoßen war, verließen sie die haarige Örtlichkeit.
"
Kommentar ansehen
17.08.2008 19:00 Uhr von TwoP
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich gönne es der Polizei,die hatten bestimmt mal wieder was zu lachen und das hebt die Arbeitsmoral ;)
Kommentar ansehen
17.08.2008 21:25 Uhr von jsbach
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Quelle kann: natürlich so etwas ausschlachten.
Wenn das Schule macht und wir Männer dann zu den "Schnippelkünstlern" gerufen werden , wenn das Frau/Freundin nicht passt... Oje, Personalaufstockung bei der Polizei ...:)
Kommentar ansehen
17.08.2008 22:24 Uhr von Quan Chi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
haha! Haha!
Beste Schlagzeile, beste News...
Kommentar ansehen
17.08.2008 22:51 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das zeigt, dass unsere Polizei auch mal Humor hat und so einem Unfug nicht nachgeht - aber auch gegen den Anrufer keine Anzeige erstattet.
Kommentar ansehen
17.08.2008 23:09 Uhr von Der_Sommer-_-
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Armes Land: Genau an so Leuten gehts zugrunde. Würde jeder wegen sowas die Polizei rufen, wäre es ja die grün-weisse bzw. blau-silberne staatliche Seelsorge. Unfassbar
Kommentar ansehen
17.08.2008 23:25 Uhr von mcbeer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also: wenn mir sowas passiert wäre,hätte ich mir aus Sölidarität mit dem Friseur eine Glatze schneiden lassen.
Kommentar ansehen
18.08.2008 04:13 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wie hätte die polizei reagiert wenn die frau eine türkin gewesen wäre...?
Kommentar ansehen
18.08.2008 07:40 Uhr von Yuggoth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und in der zwischenzeit hätten die Beamten mit sicherheit deutlich wichtigere Dinge tun können und z.B. Raser festsetzen oder Alkoholsünder rausziehen.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?