17.08.08 16:00 Uhr
 5.508
 

New York: Überwachungskameras zeigen prügelnde Cops

Das bekannte Polizei-Department von New York (NYPD) hat sich mit starken Image-Problemen zu befassen, die durch Aufzeichnungen von Überwachungskameras und Amateurfilmern hervorgerufen wurden.

Die Aufnahmen zeigen gewalttätige Cops, die in New York mit einem Schlagstock auf einen Passanten einschlagen und einen Radfahrer gewaltsam vom Fahrrad herunterziehen. Der Sprecher der Polizeigewerkschaft verteidigt den Einsatz der Polizisten, die sich richtig verhalten haben sollen.

Für die harten NYPD-Eingreifmethoden spricht die Tatsache, dass sich die Kriminalitätsrate in New York merklich reduziert hat. Allerdings beklagen sich immer mehr Bürger über die Gewalttaten der Cops.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Überwachung, Überwachungskamera
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bühnenrequisite stürzt bei Konzert auf Marilyn Manson
New York: Nordkoreanische Diplomaten haben 156.000 Dollar Parkticket-Schulden
New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2008 15:18 Uhr von marc01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meist gehen die auf Bürger einschlagenden Cops fast straf frei aus. Spannungen zwischen weißen Cops und der schwarzen Bevölkerung stehen auf der Tagesordnung.
Kommentar ansehen
17.08.2008 16:23 Uhr von Sven_
 
+36 | -7
 
ANZEIGEN
Kriminalitätsrate: die ging nicht Runter sondern hat sich von "Verbrechern" auf "Polizisten" verlagert.
Kommentar ansehen
17.08.2008 16:47 Uhr von GulPlayer
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Die Polizei Freund und Helfer
Kommentar ansehen
17.08.2008 16:57 Uhr von Webmaster01
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Da können wir ja noch froh sein so eine nette Polizei zu haben, die höchstens mal pampig werden...

Und nein, das war nicht ironisch gemeint sondern ist die Wahrheit.
Kommentar ansehen
17.08.2008 17:00 Uhr von Newbayerin
 
+9 | -16
 
ANZEIGEN
Typisch: Typisch Amerika,ist ja nicht das erste Mal und auch nicht das letzte Mal....
Kommentar ansehen
17.08.2008 17:01 Uhr von DrunkenPanda
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist ja leider nichts neues mehr.
Es tauchen ständig solche Videos auf.
Das viele dieser Polizisten ihren Job trotzdem weiterhin ausführen dürfen ist und wird immer unverständlich für mich bleiben.
Kommentar ansehen
17.08.2008 18:00 Uhr von PeppiBaby
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Zu deinem Kommentar:

ist umgedreht genauso. Wird ein weißer von einem schwarzen Cop angehalten benehmen sich diese wie Chef persönlich und wage dir nicht deinen Mund aufzumachen, dann darfst du gleich mit auf die Wache kommen wegen Rassissmus oder Diskriminierung.
Komischerweise wurde ich auch noch nie in USA von einem weißen Cop wegen Geschwindigkeistübertretung angehalten. Von schwarzen schon mehrmals, obwohl ich mich eigentlich strikt an diese halte, da sehr teuer. Zum Strafzettel kommt noch dazu das die KFZ-Versicherung steigt falls man Strafzettel hat.

Aber wie in den USA die Geschwindigkeit gemessen wird ist sowieso ein Thema für sich. Die Radaranlage sind in die Polizeiwagen eingebaut. Wenn diese auf dich zu fahren messen die Geschwindigkeit und das nicht nur auf 2 spurigen Strassen. Wie das genau sein soll (Winkel, etc.) frage ich mich immer noch. Und vor Gericht gibt es nur einen Beweis: der Cop selber. Egal ob man zu fünft in Auto war und jeder den Tacho gesehen hat... Der (schwarze) Cop hat immer recht. Wenn nicht wäre es wohl Rassissmus...
Kommentar ansehen
17.08.2008 18:00 Uhr von kittenffm
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
was fällt mir dazu ein hmm.... drei Worte:

Schurkenstaat
trigger-happy
Bush-Mentalität

Oder auch das alte mundartliche Sprichwort "Wie der Herr, so´s Gescherr!"
Kommentar ansehen
17.08.2008 18:05 Uhr von Mac-the-Matchmaster
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
NYPD - to protect and serve
Kommentar ansehen
17.08.2008 19:51 Uhr von holycheapshit
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Dunkelziffer, Leute. Die Dunkelziffer. 10.000 Beschwerden über die NYPD?

Nehmen wir mal an die Dunkelziffer läge drei Mal so hoch wie bisher, was durchaus realistisch ist. Allein die Rechtssprechung ist ein Desaster für die Aufklärung und deren Statistik.
Mich würde es nicht wundern, wenn ein Großteil darin gar nicht erst mit aufgenommen wird. Die Gründe dafür sollte jeder selber kennen.

1.560.000 Millionen NYer/ 30.000 mögliche Vorfälle
= jeder 50.ste Bürger aus NY könnte Opfer polizeilicher Gewalt sein.
Kommentar ansehen
17.08.2008 20:57 Uhr von cefirus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Ekpyrosis: <<<das ist noch relativ "harmlos" im gegensatz um nächsten Video.>>>

Seh ich umgekehrt. Im ersten Video wird der Fahrradfahrer ohne Warnung, ohne triftigen Grund von seinem Bike gestossen, wobei er ernsthaft verletzt hätte werden können. Hatte der Biker kein verkehrstaugliches Rad, und der Cop sah sich gezwungen ihn von selbigen zu schubsen, um auf das Vergehen hinweisen zu können?

Im zweiten Video wird Gewalt angewendet, weil der Verdächtige sich nicht die Handschellen anlegen lassen will. "Widerstand gegen Staatsgewalt", die gebrochen wird mittels Teleschlagstock. Sieht nicht koscher aus, aber ich denke noch im legalen Bereich.
Kommentar ansehen
17.08.2008 21:05 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ekpyrosis: <<<das ist noch relativ "harmlos" im gegensatz um nächsten Video.>>>

Seh ich umgekehrt. Im ersten Video wird der Fahrradfahrer ohne Warnung, ohne triftigen Grund von seinem Bike gestossen, wobei er ernsthaft verletzt hätte werden können. Hatte der Biker kein verkehrstaugliches Rad, und der Cop sah sich gezwungen ihn von selbigen zu schubsen, um auf das Vergehen hinweisen zu können?

Im zweiten Video wird Gewalt angewendet, weil der Verdächtige sich nicht die Handschellen anlegen lassen will. "Widerstand gegen Staatsgewalt", die gebrochen wird mittels Teleschlagstock. Sieht nicht koscher aus, aber ich denke noch im legalen Bereich.
Kommentar ansehen
17.08.2008 21:47 Uhr von snooptrekkie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Sven: Den Eindruck habe ich auch
Kommentar ansehen
17.08.2008 22:06 Uhr von Ditschy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz Ehrlich: das is nix neues mehr...^^
Kommentar ansehen
17.08.2008 23:07 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@cefirus: Das denk ich auch.

Wär der Mann kooperativ gewesen, hätts auch keine Schläge gegeben.
Kommentar ansehen
17.08.2008 23:30 Uhr von mcbeer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wer: möchte den heute noch Polizist werden. Ob in Deutschland oder sonstwo.Also muss man dagegenhalten
Kommentar ansehen
17.08.2008 23:45 Uhr von S.N.O.W
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
was neues? nur weil es mal wieder aufgezeichnet wird spricht man darüber oder was.... so etwas passiert jeden tag hunderte male auf dieser welt...
Kommentar ansehen
17.08.2008 23:49 Uhr von BlueSmokee
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: wie bei Rodney King ...

was soll man dazu noch sagen ?
Kommentar ansehen
17.08.2008 23:51 Uhr von Guddy83
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wäre der Mann kooperativ gewesen dann hätte er keine Schläge bekommen. Ja vielleicht. Aber warum war er denn nicht kooperativ??? Vielleicht hat man ihn auch einfach zu unrecht beschuldigt. Da es in den USA nun mal fast schon üblich ist Leute wegen der Hautfarbe (sei es schwarz oder weiß egal ) oder eines anderen Grundes, einfach anzuhalten und irgendwas vor zu bringen was sie gemacht hätten.

Mich hat man auch mal mit dem Fahrrad angehalten. Die Polizei meinte ich hätte zu viel getrunken. Die wollten mich gleich mit nehmen auf die Wache. Hab mich dann auch gewehrt ( nicht mit gewalt sondern mit worten versteht sich ). Die wollten ja keinen Alkoholtest machen vor Ort. Als sie dann schließlich doch einen gemacht haben hat sich herausgestellt das ich 0,0 Promille hatte. Dann kam das nächste. Sie behaupteten ich hätte Drogen genommen und sollte deshalb mit kommen.
Im Auto sind sie uns mal 1 Stunde lang hinterhergefahren bis sie uns mal anhielten.

Naja. Manchmal hat man das gefühl dass den Polizisten einfach langweilig ist.
Kommentar ansehen
18.08.2008 14:35 Uhr von Brigadiergen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ach so: "Das bekannte Polizei-Department von New York (NYPD)"

heißt das neuerdings auch so: Die bekannte Polizei aus Berlin...den genau das sagst du damit aus.
Kommentar ansehen
18.08.2008 19:24 Uhr von ari99
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Affenland: Deutschland macht alles nach was aus Amerika kommt...


Seien es korupte Politiker wie Schröder ( Alki , Strohpuppe der Industrie ) oder ungeschorene Verbrecher ala Ackerman.

Genauso wird der Anteil geistig desolater Polizeibeamter ansteigen - nicht so schnell wie anläßlich der " Wende "
wo ohne groß nachzufragen jeder Vopo und jeder Richter übernommen wurde aber sicher !

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bühnenrequisite stürzt bei Konzert auf Marilyn Manson
New York: Nordkoreanische Diplomaten haben 156.000 Dollar Parkticket-Schulden
New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?