17.08.08 12:58 Uhr
 475
 

England: Sollten zu fette Kinder den Eltern weggenommen werden?

Die Landesvertretung der englischen Kommunalregierungen (Local Government Association - LGA) sorgt sich darum, dass manche Eltern nicht auf das Gewicht ihrer Sprösslinge achten, und damit deren Gesundheit gefährden.

Mit drastischen Drohungen wie "Die fettesten Kinder sollen den Eltern weggenommen werden" soll eine sich abzeichnende Fettleibigkeits-"Epidemie" gestoppt werden.

Laut LGA seien die Kosten für Fettleibigkeit schon jetzt beträchtlich. Zukünftig sind Mehrausgaben für größere Schulmöbel, größere Verbrennungsöfen in Krematorien sowie besondere Feuerwehreinsätze etc. zu erwarten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lolonois
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kind, England, Eltern
Quelle: www.independent.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2008 13:11 Uhr von kathrinchen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Größere Verbrennungsöfen in Krematorien.
Da fällt mir ja mal garnix mehr zu ein, außer vielleicht der Herr Mosley
Kommentar ansehen
17.08.2008 13:11 Uhr von aquarius565
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Eindeutig: NEIN!
Kommentar ansehen
17.08.2008 13:17 Uhr von artefaktum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In GB scheint es auch ein Sommerloch zu geben. Da finden dann auch die Politiker in den Medien Gehör, die sonst nur in auf den hinteren Plätzen agieren.
Kommentar ansehen
17.08.2008 13:39 Uhr von Noseman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber: zu fette Eltern den Kindern wegnehmen (Vorbildfunktion).

Nein, im Ernst jetzt: die Eltern/Kind -Bindung aufzulösen ist das allerletzte Mittel, was angewendet werden kann.

Das geht echt ein bischen zu weit und ist total provokativ, der Vorschlag. Was vermutlich Absicht ist.
Kommentar ansehen
17.08.2008 13:53 Uhr von Via-Chez
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Meinen die das ernst?? ^^
Kommentar ansehen
17.08.2008 17:07 Uhr von Newbayerin
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Unser Land wird fett und fetter: Die Fetten sollten mehr in die Krankenkasse zahlen. Da würde vielleicht ein Teil eher abnehmen wollen....
Kommentar ansehen
18.08.2008 11:43 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja klar schön von zuhause wegnehmen, dann kriegen die Kinder nen psychischen Knacks und werden noch fetter...

Dass man evtl mal woanders ne Problemlösung sucht, da kommt mal wieder keiner drauf?...
Kommentar ansehen
18.08.2008 11:53 Uhr von gofisch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Newbayerin: und was ist mit den die wollen aber krankheitsbedingt nicht können? vielleicht könnten man für sie deinen idiotenzuschlag verwenden?
Kommentar ansehen
21.10.2008 10:21 Uhr von Melissa63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Umdenken man kann die probleme nicht auf der Ebene lösen wo sie entstehen (Einstein)...
Wenn unsere Kinder schon im Kindergarten lernen würden, wie man mit Wut, Verzweiflung, Unsicherheit etc umgehen kann müssten sie sich kein "fettes Fell" zulegen!
Es gilt umzudenken im Bildungswesen, was nützt es einem Menschen zu wissen was die Hauptstadt von Italien ist, wenn er nicht weiss, was Selbst-bewusst-sein heisst und wie man es pflegen kann ???????

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?