17.08.08 10:15 Uhr
 353
 

Fußball: Schädelprellung bei Ashkan Dejagah festgestellt

Ashkan Dejagah wird dem VfL Wolfsburg in nächster Zeit fehlen. Im Spiel gegen Aufsteiger Köln, das sein Team 2:1 gewonnen hat, verletzte sich der Stürmer.

Schädelprellung mit starkem Bluterguss ergab eine Untersuchung nach dem Spiel in einem Wolfsburger Krankenhaus, das er aber schon wieder verlassen konnte.

Ob er beim Länderspiel der U21-Nationalmannschaft gegen Moldawien dabei sein kann, ist noch nicht sicher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_name1
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Schädel
Quelle: www.spox.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Fußball-WM-Playoffs ausgelost: Italien muss gegen Schweden ran
Fußball: Hansa-Rostock-Anhänger bewerfen Jena-Fans mit toten Fischen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2008 21:35 Uhr von no_name1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ärgerlich, er hat ein gutes Spiel gemacht und wäre auch bestimmt für Deutschland wichtig gewesen. Hoffentlich fällt er nicht zu lange aus.
Kommentar ansehen
17.08.2008 14:34 Uhr von Kaputtschino
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Ashkan Dejagah wird dem VfL Wolfsburg in nächster Zeit fehlen. Ob er beim Länderspiel der U21-Nationalmannschaft gegen Moldawien dabei sein kann, ist noch nicht sicher."
Das spiel ist am dienstag... Ist es nun sicher oder wie? Es widerspricht sich ein wenig....
Kommentar ansehen
17.08.2008 16:26 Uhr von Kaputtschino
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ist er doch dabei... Quelle: DFB.de - Nationalmanschaften - U-21. Zum glück kann man da nur sagen, hunt und ein paar andere fehlen ja auch
Kommentar ansehen
17.08.2008 18:37 Uhr von LeTom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mann sollte vielleicht erwähnen woher die Prellung stammt.
Das war ein ganz übler Schlag von Womé, aber der Schiri hat´s leider nicht gesehen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland reduziert den Export von Rüstungsgütern in die Türkei
Wien: Frau muss wegen Verhüllungsverbot Strafe zahlen - Sie trug einen Schal
Nackarsulm: WC zu langsam geputzt - Mit Thermoskanne Reinigungskraft geschlagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?