16.08.08 19:31 Uhr
 160
 

Schwerin: Mit Ausstellung "Orient und Okzident" mehr Besucher im Forum Schwerin

Am vergangenen Donnerstag wurde die Ausstellung "Orient und Okzizent" mit Arbeiten der Künstler Friedensreich Hundertwasser (1928-2000) und des Japaners Shoichi Hasegawa im Schleswig-Holstein-Haus in Schwerin eröffnet. Man erhofft sich, dass durch diese Schau zusätzliches Publikum angelockt wird.

In der Ausstellung werden Druckgrafiken des Österreichers Hundertwasser und des Japaners Hasegawa (beide im selben Jahr geboren) gegenübergestellt. Die beiden Künstler haben sich zuletzt in Tokio getroffen, jedoch nicht über eine gemeinsame Künstlergemeinschaft gesprochen.

Alle Kunstwerke kommen aus der privaten Galerie Böttingerhaus in Bamberg, so die Chefin des Hauses, Heidrun Hamann. Kunstwissenschaftler Ulrich Kavka betonte noch: "Der Japaner im Kielwasser von Hundertwasser ist eine richtige Entdeckung." Bis zum 19. Oktober ist die Schau noch geöffnet.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Besuch, Besucher, Forum, Schwerin, Orient
Quelle: www.kn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2008 19:29 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwerin hat neben dem Forum Schleswig-Holstein Haus, noch ein staatliches Museum mit einigen Schlössern als Ausstellungsstätten.
Kommentar ansehen
16.08.2008 19:56 Uhr von Waffelhaendler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
heißt aber immernoch "Okzident".

Schwerin ist übrigens eine schöne Stadt, die Veränderungen durch die kommende BUGA sind auch positiv.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?