16.08.08 18:04 Uhr
 233
 

Mönchengladbach: Über Hundert Verletzte und Großeinsatz nach Gas-Unfall

In einer Lackfabrik in Mönchengladbach kam es am frühen Samstagmorgen zu einem folgenschweren Unfall. 107 Verletzte, darunter 13 Schwerverletzte und drei Personen, die wiederbelebt werden mussten, so lautet die vorläufige Bilanz der Einsatzkräfte.

Aus einer Löschanlage in der Fabrik sind größere Mengen an Kohlendioxid ausgetreten. Das geruchlose Gas ist schwerer als Luft und führt in tieferen Bodenschichten beim Menschen zu Schwindelgefühlen und Kopfschmerzen. In hoher Konzentration bereitet das Gas akute Lebensgefahr.

Die Einsatzkräfte verdünnten das Gas mit Hilfe eines Hubschraubers. Dieser wirbelte mit seinen Rotoren die unteren Luftschichten durcheinander. 400 Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei waren im Einsatz, eine Bahnstrecke und ein Teilstück einer Autobahn mussten abgesperrt werden.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Hund, Verletzung, Verletzte, Mönchengladbach, Gas, Großeinsatz
Quelle: de.today.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern im Discounter
Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?