16.08.08 17:44 Uhr
 1.910
 

Games: Warum es Spaß macht, böse zu sein

Seit der Pionierzeit von Computerspielen gibt es Bösewichte. Sie faszinieren Millionen von Spielern. Immer häufiger spielen in erfolgreichen Games Anti-Helden die Hauptrollen. Doch worin besteht der Reiz am Bösen?

Ein Medienwissenschaftler spricht gegenüber "Computer Bild Spiele" davon, dass es sich hierbei um einen Urinstinkt des Menschen handelt. Games bieten den notwendigen Spielraum, die eigene Persönlichkeit darin auszuleben. Die guten wie die bösen Seiten des Ichs.

Weitere wissenschaftliche Aspekte sowie 20 der beliebtesten Computerspiel-Figuren hat "Computer Bild Spiele" zusammengestellt.


WebReporter: Frank_Voll
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Game, Spaß
Quelle: www.computerbild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2008 17:49 Uhr von Dohnny
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Studie: Böse sein macht nur Spass wenn es keine Folgen hat :)
Kommentar ansehen
16.08.2008 18:19 Uhr von Raptor667
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
und Computer Bild Spiele und Konsorten sind das Ultimative Böse im Realen Leben ^^
Kommentar ansehen
16.08.2008 18:21 Uhr von Surfacing
 
+6 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.08.2008 18:41 Uhr von ksros
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin schon: im echten Leben der Böse, deswegen spiele ich lieber die Guten. :)
Kommentar ansehen
16.08.2008 19:28 Uhr von Simon_
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Böse: sein macht Spass wenn es keine Folgen hat UND man sein eigener Boss ist :D

Wie war der Spruch noch.. ist doch nicht die Schuld der Computerspiele dass rumballern nunmal soviel Spaß macht :D

Passt zwar nicht 100%.... aber doch son bisschen *g
Kommentar ansehen
16.08.2008 20:11 Uhr von jsbach
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist ja der Reiz: an den "phösen" Computerspielen, Kinofilmen (aber da siegt ja meistens das Gute über das Böse). Böse heißt auch Macht über andere.
Kommentar ansehen
16.08.2008 22:38 Uhr von DirkKa
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
*breitgrins* ^^: Erinnert mich an "LastChaos", ein kostenloses 3D-Spiel, habe dort einen Spielpartner/partnerin (ich lege mich in Onlinegames betreffs des Spielpartners nicht fest, den ich nicht persönlich kenne)..... hin und wieder locken wir dort alle möglichen "Monster" an und bringen sie zum Ausgangspunkt des Spieles, in diesem Falle der Stadt.... und gucken dann zu wie die n00bs direkt am Ausgang ich sag jetzt mal "plattgemacht" werden... ist das böse ? Yes, it is ^^ ..... naja.... wenns schön macht *grins*

Ok, ich hab meine Arme offen für eure (-) ^^ her damit..... macht trotzdem Spaß..... und Alter schützt vor Torheit nicht ;)
Kommentar ansehen
17.08.2008 00:55 Uhr von Onkeld
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
angenehmer als: ein reiner bösewicht finde ich die mischung nico bellic aus gta4.
einfach herrlich.
Kommentar ansehen
17.08.2008 12:17 Uhr von Maniska
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hmmm: mal wieder toll recherchiert von den Bild-Heinis...

Jak aus der Jak und Dexter-Reihe bekommt zwar "dunkle Kräfte" setzt diese aber immer noch für das Gute ein. Außerdem hat er zwar diese "düstern Mächte" hat aber _gleichzeitig_ auch "weiße, bzw heilige" Kräfte...

Donky Kong oder Wario waren zwar mal böse, aber sind es seid 10? Jahren nicht mehr. Durch den großen Zuspruch der Fans wurde ihnen dann eigene Spiele(reihen) und ein Imagewechsel gegönnt.

Aber klar, wenn man nur auf "schockierende" Nachrichten aus ist und alles in Schwarz und Weiß einteilt, dann haben die Jungs schon recht.
Kommentar ansehen
19.08.2008 14:56 Uhr von Uwe_Lewandrowski
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Maniska: Hmmm. So ganz verstehe ich dich nicht. Donkey Kong & Wario waren halt mal böse Charaktere, das ist im Artikel schon ok, finde ich. Kann man so schreiben.

Und von schwarz-weiß-Malerei sehe ich in dem Bericht auch nix. Ganz im Gegenteil. Ein Wissenschaftler sagt, warum wir gerne böse oder gute Charaktere spielen und 20 beliebte Firguren werden gezeigt.

Was ist daran schlecht? Ich finde es interessant.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?