16.08.08 13:00 Uhr
 1.093
 

Erste Erfolge gegen die Raucherkrankheit COPD

Eine neue Studie hat gegen die Raucherkrankheit COPD erste Erfolge gezeigt. Bisher gab es keine Medikamente gegen die Krankheit, die an vierter Stelle bei den tödlich verlaufenden Krankheiten liegt. Insgesamt sind 600 Millionen Raucher davon betroffen, alleine fünf Millionen in Deutschland.

Die Studie wurde an 6.000 Patienten aus unterschiedlichen Ländern durchgeführt, dabei erhielten die Patienten zufällig das neue Medikament oder ein Placebo. Dabei konnte festgestellt werden, dass das neue Medikament das Fortschreiten der Krankheit deutlich verlangsamt.

Bisher existierten nur Medikament, die die Symptome der Krankheit linderten. Mit dem neuen Medikament kann die Lebenserwartung deutlich gesteigert und die Lebensqualität der Patienten wieder verbessert werden.


WebReporter: paszcza1
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erfolg, Rauch
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2008 13:11 Uhr von Jimyp
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Das beste Mittel dagegen ist, nicht zu Rauchen!
Kommentar ansehen
16.08.2008 16:45 Uhr von krottenhoft
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmm: Gut für alle die den Qualm täglich passiv einatmen müssen, aber wer raucht ist ja im Endeffekt selbst schuld, die "Nebenwirkungen" sind ja bekannt.
Kommentar ansehen
16.08.2008 17:42 Uhr von Syro028
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Jimyp: Genau das dachte ich auch gleich!

Versteh die Idioten immer noch nicht die sich ein Stengel mit Teer in den Mund stecken müssen. Umbringen kann man sich viel effektiver und günstiger...
Kommentar ansehen
16.08.2008 20:19 Uhr von jsbach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mich würde mal interessieren, wer diese Studie gesponsert hat. Könnte ja nur die Tabakindistrie sein, das weiter fröhlich weitergeraucht werden darf. Tablettchen einwerfen und qualmen was das Zeug hält? Dann qualmen die Kassen der Tabakkonzerne, die momentan sowieso am absteigenden Ast sind. (Bin selbst Raucher)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?