16.08.08 12:43 Uhr
 897
 

Hat Satellit PAMELA dunkle Materie gemessen?

Der europäische Satellit PAMELA soll einen Überschuss an hoch energetischen Positronen (Anti- Elektronen) gemessen haben. Bis heute weiß man kaum etwas über dunkle Materie. Eine wahrscheinliche Möglichkeit ergibt sich aus der so genannten Supersymmetrie.

Im LHC in Luzern hofft man supersymmetrische Teilchen nachzuweisen. Sollten supersymmetrische Teilchen tatsächlich dunkle Materie bilden, könnten durch zwei miteinander kollidierenden Teilchen energiereiche Positronen entstehen, was PAMELA vermutlich beobachtet hat.

Noch dauert es eine gewisse Zeit, bis alle Daten ausgewertet sind und mehrere Möglichkeiten berücksichtigt wurden. Sollte Dunkle Materie wirklich nachweisbar sein, hätten wir die Erkenntnis, dass die Supersymmetrie wirklich existiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lapetos
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Satellit, Materie
Quelle: www.scienceblogs.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Invasion der Roten Amerikanischen Sumpfkrebse in Berlin
Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2008 12:49 Uhr von Jooni
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
ich verstehe hier zwar wirklich kaum die hälfte.

bin aber immer intressiert an solchen news.

nd stolz auf luzern :)
Kommentar ansehen
16.08.2008 13:05 Uhr von Lapetos
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Jooni: Musst du Klicken. Alle Fachbegriffe kannst du in dem Original Artikel klicken und wirst direkt nach wikipedia weiter geleitet. Dort werden dir die Fachbegriffe genau erklärt.
Kommentar ansehen
16.08.2008 14:15 Uhr von Bleifuss88
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Verständnisfrage: Ist jetzt dunkle Materie = Antimaterie? Oder sind das zwei verschiedene Paar Schuhe?
Kommentar ansehen
16.08.2008 15:07 Uhr von Ishkur
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Bleifuss88: Antimaterie ist Materie die aus Teilchen besteht die sich genau entgegengesetzt zu den "normalen" Teilchen verhalten. Sprich ein Elektron in einem Antimaterieatom ist nicht negativ sondern positiv geladen und somit ein Positron.

Die Dunkle Materie hingegen beschreibt lediglich eine Materie die keinerlei Strahlung aussendet oder reflektiert. Somit ist sie nicht beobachtbar und für uns ein "schwarzer Fleck". Wikipedia schreibt das es sich dabei höchstwahrscheinlich um kaltes Gas handelt das absolut inaktiv ist.

Hoffe ich hab das richtig verstanden und zusammengefasst. Verbessert mich gern ;-)
Kommentar ansehen
16.08.2008 15:10 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
euch ist schon klar dass es da nen unterschied: zwischen dunkler materie und antimaterie gibt?
Kommentar ansehen
16.08.2008 17:21 Uhr von Shedao Shai
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dunkle materie: dunkle materie ist erstmal keine antimaterie. diese würde durchs teleskop beobachtet exakt genau wie unsere materie zu sehen sein.
grundsätzlich ist dunkle materie eine zusammenfassung all jener masse, die erforderlich wäre um die tatsächlich zu beobachtende galaxiendrehung richtig zu beschreiben. klassische möglichkeiten wie braune zwerge (sonnen ohne die zur kernfusion erforderliche masse) und neutrinos reichen jedoch lange nicht aus, um diese masse zu stellen.
ergo geht man von neuen elementarteilchen aus (die gravitationstheorien sind ansonsten einfach wahnsinnig genau, weshalb man eher von neuen teilchen, als einem fehler in der theorie ausgeht), die nicht elektromagnetisch wechselwirken können und daher keine strahlung aussenden. würde man sie im lhc herstellen können und den reaktionsmechanismus verstehen würde uns das beim verständnis des urknalls und der entstehung von sternen und galaxien auf jeden fall enorm weiterhelfen!
und dann würden auch endgültig die stimmen verstummen, die sich von dem wohl zu mysteriös klingenden wort "dunkle materie" genervt fühlen und sie plump als spinnerei bezeichnen (natürlich ohne mathematisches hintergrundwissen zu gravtheorie, standardmodell und galaxiendynamik...)
Kommentar ansehen
16.08.2008 17:56 Uhr von GeraldAl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich schreibe diesen kommentar ganz bewusst ohne in der quelle nachgelesen zu haben! das mache ich diesmal nämlich danach!

denn jetzt kommt die kritik an diesem artikel: weder der laie noch der interessierte mit einem gewissen hintergrundwissen kann mit diesen aussagen etwas anfangen - außer nachzuschlagen!

also: danke für den hinweis an sich - ansonsten ist der artikel jedoch eher verwirrend...
Kommentar ansehen
16.08.2008 20:24 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe leider keinen: wissenschaftlichen Berater neben mir sitzen der mir hilft die News "aufzudröseln".
Habe das Buch Illuminati von Brown gelesen. Steht ja auch ne Menge über CERN und die Anti-Materie drin.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?