16.08.08 12:01 Uhr
 8.582
 

Mönchengladbach: Neun Jahre Jugendhaft für 15-Jährigen

Im Dezember 2007 tötete ein 15-Jähriger seine aus Grevenbroich stammende Freundin mit mehreren Messerstichen, weil sie sich von ihm trennen wollte.

Er lockte sie in den Kellerraum seines Elternhauses und brachte sie dazu sich mit verbundenen Augen auf den Rücken zu legen. "Bei einer ähnlichen Gelegenheit hat er ihr zwei Tage vorher einen Blumenstrauß überreicht", sagte ein Sprecher. Deswegen sei sie offenbar nicht misstrauisch gewesen.

Der 15-Jährige rammte dem Mädchen ein Messer in den Bauch und stach nach kurzem Zögern noch mehrfach auf sie ein. Sie wurde vom Lebensgefährten der Mutter des Angeklagten gefunden, verstarb aber am selben Abend im Krankenhaus. Nun hat ihn das Landgericht Mönchengladbach zu neun Jahren Jugendhaft verurteilt.


WebReporter: gth2012
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Jugend, Mönchengladbach
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beirut: Britische Botschaftsmitarbeiterin stranguliert aufgefunden
Hamburg: Komplizierte Löscharbeiten bei Holz-Penthouse nach Brand
Atlanta: Verkehrsreichster Flughafen durch totalen Stromausfall lahmgelegt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2008 12:09 Uhr von weltadmin
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
bei eine Höchstrafe, wie in der Quelle beschrieben, von 10 Jahren hat dieser Mörder noch ein Jahr zuwenig bekommen...

unfassbar, in dem Alter soetwas zustande zu bringen... 15-jähriger Möder... unfassbar
Kommentar ansehen
16.08.2008 12:12 Uhr von sokrates-platon
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist Justiz...Gerechte Strafe für einen Psychopathen.
Kommentar ansehen
16.08.2008 12:17 Uhr von mustermann07
 
+28 | -6
 
ANZEIGEN
9 Jahre Haft für einen brutalen Mord: wie lächerlich. Mit 22 -23 Jahren spaziert der wieder als freier Mann rum. Das Mädchen ist tot und hat diese Möglichkeit nie mehr. Wie gerecht diese Justitz doch ist lol. Einfach lächerlich...
Kommentar ansehen
16.08.2008 12:23 Uhr von Noseman
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Der kommt sogar noch eher raus: 1/3 der Haftstrafe wird bei einigermassen guter Führung erlassen. Der kann also sogar schon mit 21 wieder raus sein; wenn er sich besonders gut führt sogar mit 20.

Und wenn er dann gleich wieder wen ermordet, kann er nochmal Jugendstrafe kriegen...
Kommentar ansehen
16.08.2008 12:44 Uhr von cookies
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@rausschmeisser: Deine zusätzliche Quelle untermauert, dass man bei Gewalttätern wohl nicht richtig hinschaut und naiv an das Gute im Mensch glaubt.
"sowie im Gefängnis einen Mithäftling vergewaltigt hatte. Im September 2004 war er auf Bewährung freigelassen worden."

Wie kann man diesen Täter bei einer bekannten Tat im Gefängnis nach 3 von 7 Jahren freilassen??? Da kann doch nur ein Rechtsverdreher am Werk gewesen sein!
Kommentar ansehen
16.08.2008 12:50 Uhr von kittycat
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
wegsperren für die nächsten 20 jahre????
Kommentar ansehen
16.08.2008 13:05 Uhr von suesse-yvi
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Naja: mal ehrlich, was erwartet ihr bei unserem Rechtssystem? Ist ja nichts neues das unser Rechtssystem in Deutschland fürn Arsch ist oder? In anderen Ländern wäre lange nicht so schnell wieder auf freiem Fuß. Und ich bin immernoch der Meinung, dass Deutschland da so einiges überarbeiten sollte..
Kommentar ansehen
16.08.2008 13:12 Uhr von BlueSmokee
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Naja: 9 Jahre Knast sind für einen 15 Jährigen ja auch nicht soo easy ... ich musste bisher erst einmal übers Wochenende in Knast wegen irgendwelchem kleinkram ... und so cool ist das da auch nicht. Der wird ordentlich zu kämpfen haben vor allem als Frauenmörder.. geht selbst im Jugendknast schon gut ab ...

Und das er mit 24 einfach so ausm Knast spaziert glaub ich auch nicht der wird noch mehrere Tests etc machen bevor man den auf die Gesellschaft wieder lässt
Kommentar ansehen
16.08.2008 13:18 Uhr von Grat
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
punktpunktkomma strich fertig ist das mondgesicht: haha in deutschland über die gerichtsurteile empört sein, aber wenn es dann gegen die usa geht guantanamo kritisieren
Kommentar ansehen
16.08.2008 13:19 Uhr von napster1989
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Der Junge: hat im späteren Leben einfach verloren.

Welcher Arbeitgeben will so jemanden einstellen? Welche "freunde" wolllen mit Ihm was zutun haben? Er wird sein lebenlang evtl darunter leiden müssen.
Nein ich will nicht für den Jungen sprechen - Aber vielleicht wurde er auch falsch erzogen bzw ist in den falschen Kreisen aufgewachsen.

Ich hoffe er wird sein lebenlang unter der tat leiden .
Kommentar ansehen
16.08.2008 13:24 Uhr von Slaydom
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Ihr: müsst mal an seine Zukunft denken. Wenn er mit 24 Jahre rauskommt, ist sein Leben für den Arsch und er wird niemals mehr die Chance haben einen vernünftigen Job nachzugehen...
Im Knast selber wird er es nicht gut haben, als Frauenmörder sowieso nicht...
9 Jahre sind schon sehr gut.
In anderen Ländern bekommen Jugendliche übrigens auch nicht mehr... Selbst in den USA bekommt ein Jugendlicher selbst bei Mord nicht oft über 10 Jahre...
Aber aus dem Grund seit ihr zum Glück keine Richter ;)
Wenn es nach einigen hier geht, dann Back to the Mittelalter
Kommentar ansehen
16.08.2008 13:32 Uhr von Hinkelstein2000
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
veroren? wieso soll der später verloren haben? Er hat mir Sicherheit die Möglichkeit, eine Ausbildung zu machen (etwas, das nicht einmal jeder, der in Freiheit ist, so einfach bekommt) und wenn er sich halbwegs normal verhält und es niemandem unbedingt auf die Nase bindet, kann er fast normal weiterleben. Daß der Knastaufenthalt natürlich tortzdem ein Trauma hinterlässt, ist wohl klar, aber es gibt keine Alternative dazu (ich finde, man könnte einiges alternativ zum Zuchthaus einsetzen, aber das ist ein anderes Thema)...
Kommentar ansehen
16.08.2008 13:51 Uhr von megamanxxl
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
tzzzzzzzzz und was wird dem wohl im knast alles geboten? sämtliche schulabschlüsse nachzuholen .... eventuell noch abi und ne ausbildung oder gar studieren??!!?!? dann wäre das ganze fast wie ein internat ... ^^

aba so is das... in deutschland^^


gruß
Kommentar ansehen
16.08.2008 14:33 Uhr von Flo77
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Napster und Slaydom: Sein Leben wird nicht zuende sein. Er wird im Knast ganz normal seine Schullaufbahn beenden können, er wird danach im Knast eine Ausbildung bekommen, und auf keinem der Dokumente wird stehen, dass er das ganze im Knast gemacht hat, weil Jugendstrafen einer besonderen Geheimhaltungspflicht unterliegen. Er hat also im Zweifelsfall ein Abi-Zeugnis und einen Gesellenbrief oder ähnliches, aus denen kein Aufenthalt im Knast hervorgeht, weil sie von regulären Schulen ausgestellt sind.

Das einzige, was ihm passieren kann, ist die Tatsache, dass ihm das eine oder andere Jahr in seinem Lebenslauf fehlt, z.B. Abi gemacht 2011, Lehre abgeschlossen 2014, Freilassung erst 2015.

ABER, man wird nie einfach so auf freien Fuß gesetzt, du hast vorher immer Freigang, bei dem du dann zwar abends zurück in den Knast musst, aber trotzdem bereits einem geregelten Arbeitsleben außerhalb nachgehen kannst. Der Täter soll ja schließlich, und gerade bei jugendlichen Täter steht dieser Ansatz ganz oben auf der Tagesordnung, resozialisiert werden.
Kommentar ansehen
16.08.2008 15:19 Uhr von aawalex01
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gutes Urteil: Richtig so.Gutes Urteil.Mann sollte keine Unterscheide zum Alter machen.Straftat ist Straftat.Tja ich würde mal sagen,der hat sich sein Leben versaut.
Kommentar ansehen
16.08.2008 15:41 Uhr von mustermann07
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
lustige Beiträge: Von Mitleid für den Täter bis zu Schuldzuweisungen an das Opfer ist alles zu sehen. lol. So ein dummes Volk hat eine zahnlose Justiz verdient, also regt euch nicht auf...
Kommentar ansehen
16.08.2008 15:46 Uhr von denksport
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte lernen: Die geburtenschawchen Jahrgänge bescheren uns weniger Rentenzahlungen, aber auch gleichzeitig entfallen vielen Zahlungen von Arbeitslosengeld.
Der Typ hat keinen Wert mehr für die Allgemeinheit, ob er sich sozial wieder integriert und irgendwann selber Kinder hat ... oder wenn er einsam und verarmt von Harz4 leben muss.
Was macht man mit so einem? Esbleibt eigentlich nur eine gerecht Mgölichkeit.
Kommentar ansehen
16.08.2008 16:39 Uhr von cookies
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Alice_undergrounD : du spinnst wohl: Schieb den Mädels die Schuld zu, klasse.
Du sagst sicher auch, dass jedes vergewaltigte Mädel einen Minirock anhatte und der Mann nicht anders konnte.
Steht da nicht geschrieben, dass sie sich abgewenden wollte? Vermutet man hinter jedem 15-Jährigen einen bad boy?
Einzig offen ist die frage, wieso sie sich nochmal mit verbundenen Augen anvertraut, obwohl sie eigentlich gehen wollte.
Kommentar ansehen
16.08.2008 17:01 Uhr von koelnerjunge
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
viel zu gering. Wenn ein anderes Leben ausgelöscht wird so sollte er dementsprechen verurteilt werden.
Ich find das einfach schlimm das Opfer war warscheinlich auch in seinem alter und viel zu jung um zu sterben und der junge bekommt nur 9 Jahre.
Kommentar ansehen
16.08.2008 17:04 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@cookies: nein sag ich nicht^^

und ja man vermutet hinter jedem 15jährigen der n mädl absticht nen badboy...lol??? oder was denkst du? na also xD
Kommentar ansehen
16.08.2008 17:38 Uhr von homer456
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das ist mit abstand die schlimmste news die ich hier seit monaten lese sry aber auf diese heimtückisch brutal und einfach widerliche art das ist für mich lebenslänglich oder todesstrafe (und ja ich weis das er 15 ist) und alles leid der welt auf ihn das ist ja abartig
Kommentar ansehen
16.08.2008 22:35 Uhr von Slaydom
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@flo: so stimmt das nicht.
Mein Lehrer war früher Knast lehrer. Du musst es dir erst verdienen, dein Abi machen zu dürfen. Er darf lediglich sein Hautpschulabschluss beenden, mehr muss er sich verdienen.
Bei dem kleinsten vergehen im knast, fliegt man sofort aus der Knastschule.
Und MORD STEHT IMMER IN DEN AKTEN... Mord wird nie gelöscht...
Kommentar ansehen
16.08.2008 22:36 Uhr von Janina 2000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn er wirklich 9 Jahre im Knast sitzen müsste, würde ich die Strafe ja für einen Rechtstaat würdig und gerecht finden.
Aber so ist es ja in Deutschland leider nicht.
Er wird nach spätestens 2/3 der Haftzeit vorzeitig entlassen.
Eventuell sogar schon nach der 1/2 der Haftzeit. Das ist nämlich in Deutschland auch möglich, wen der Psychologe ihn für "geheilt" erklärt.

Bereits lange vor der vorzetigen Haftentlassung wird er Freigänger, braucht also nur zum Übernachten in die Zelle.
Wenn er clevererweise gegen das jetzige Urteil Berufung einlegt, (wird ihm sein Anwalt empfehlen) , bleibt er zunächst sogar noch ca. 1 Jahr in der harmlosen U-Haft .
Somit wird er schätzungsweise lediglich ca. 1 bis 2 Jahre in der normalen geschlossenen Haftanstalt verweilen. Und in dieser Zeit (und in der anschliessenden Freigänger-Zeit) wird ihm sogar angeboten, einen Schulabschluss und eine Lehre zu machen.

So sehen die 9 Jahre im einzelnen aus:

1 Jahr humane U-Haft
(wenn er in Berufung geht und diese verworfen wird)

2 Jahre geschlossene Haft
(Zeit für Schulabschluss)

3 Jahre Freigänger
(Zeit für eine Lehre, auch in Firma ausserhalb des Haftgeländes möglich)

3 Jahre auf Bewährung erlassen
(vorzeitige Entlassung nach 6 Jahren Haft)

(oder vorzeitige Entlassung sogar schon nach 4 1/2 Jahren)

Fazit: (gilt für Deutschland):
nur 2 Jahre "normale" Haft sind für einen Mord unverschämt wenig !!!
Kommentar ansehen
16.08.2008 23:22 Uhr von Bluti666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
9 Jahre nur? Lebenslang wegsperren! Wer absichtlich ein Leben nimmt, egal in welchem Alter, hat seins nicht mehr verdient. Basta!
Kommentar ansehen
17.08.2008 02:38 Uhr von Tokata
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Für immer weg mit dem Psycho! Das was dieser "Mensch" dort getan hat, war mehr als heimtückisch! So einer sollte nie wieder in seinem Leben auf freien Fuß kommen. Leider sieht mein Wunschdenken wohl anders aus.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple Watch rettete Mann vermutlich Leben: Herzinfarkt drohte
Österreich: Neue Regierung erwägt "Pornofilter"
Leben von Show-Legende Harald Juhnke wird verfilmt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?