16.08.08 10:59 Uhr
 755
 

Langenfeld: 21-jähriger Fußballer stirbt bei Freundschaftsspiel

Beim Freundschaftsspiel TuSpo Richrath II gegen SSV Berghausen II kam es zu einem tragischen Todesfall. Der Berghauser Verteidiger H. brach ohne Fremdverschulden zusammen.

Ein herbeigerufener Notarzt behandelte den Spieler und sorgte für den Transport ihn ein nahe gelegenes Krankenhaus. In der Klinik wurde der Tod des Spielers, der auch Jugendtrainer bei den Bambini war, festgestellt.

Das Training der zweiten Mannschaft wird erstmal ausgesetzt und das Meisterschaftsspiel am Sonntag ist auf September verlegt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Freund, Freundschaft, Freundschaftsspiel, Langenfeld
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2008 09:28 Uhr von mcbeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Nachricht hat mich sehr betroffen gemacht. Da sieht man wie schnell ein Leben, was kaum angefangen hat, vorbei ist. Mein tiefes Mitgefühl gilt der Familie und auch der Mannschaft.
Kommentar ansehen
16.08.2008 13:49 Uhr von joanna66
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Oh, mein Gott; erst 21 Jahre jung, das ganze Leben noch vor sich, und so plötzlich ....... mir fehlen echt die Worte ......einfach unfassbar traurig, dass so etwas immer wieder möglich ist .....


Auch mein Mitgefühl gilt der Familie, Freunden, der Mannschaft und den Bambinis.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?