16.08.08 10:26 Uhr
 6.055
 

USA: Micky Maus und Peter Pan in Handschellen abgeführt

Nach einer Demonstration im Disneyland Anaheim (US-Staat Kalifornien) wurden Hotel-Angestellte, die sich u.a. als Micky Maus und Peter Pan verkleidet hatten, in Handschellen abgeführt.

Die 32 Angestellten, darunter Köche und Zimmermädchen wollten durch diese Protestaktion auf die schlechteren Arbeitsverträge aufmerksam machen.

Die Besucher des Parks staunten nicht schlecht, als die Disney-Figuren mit Handschellen gefesselt abgeführt wurden.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Maus, Handschellen, Micky Maus
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2008 08:19 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist schon Krass, nur weil die Angestellten des Parkes auf die schlechten Arbeitsbedingungen aufmerksam machen, werden sie gleich verhaftet.
Kommentar ansehen
16.08.2008 10:31 Uhr von artefaktum
 
+39 | -1
 
ANZEIGEN
Verhaftet, weil sie auf schlechtere Arbeitsverträge aufmerksam machen wollten? So viel zum Thema Freiheit und Demokratie in den USA ...
Kommentar ansehen
16.08.2008 10:32 Uhr von FoRi
 
+4 | -44
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.08.2008 11:22 Uhr von Lanax
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Die Kinder: die das gesehen haben, haben bestimmt einen Schock fürs Leben wenn ihre Idole so abgeführt werden...
Aber ich kann die Angestellten auch verstehen wenn die Arbeitsbedingungen so schlecht sind
Kommentar ansehen
16.08.2008 11:29 Uhr von MysteryJack
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Copyright: Die sind wohl eher abgeführt worden weil sie die Kostüme getragen haben, als Zimmermädchen, Schreiner, etc. dürfen die das eigentlich nicht.
Ist war ne ziemlich bescheiden Politik, die die dort im Park führen, aber so sind die Amis nun mal.
Kommentar ansehen
16.08.2008 11:37 Uhr von weltadmin
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
wenn sie sich schon als Witzfiguren verkleiden wollen, sollten sie sich lieber eine Bush-Maske aufsetzen...
Kommentar ansehen
16.08.2008 11:42 Uhr von artefaktum
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@MysteryJack: "Die sind wohl eher abgeführt worden weil sie die Kostüme getragen haben, als Zimmermädchen, Schreiner, etc. dürfen die das eigentlich nicht."

Und in welcher Micky-Maus-Verordnung steht das? ;-)
Kommentar ansehen
16.08.2008 12:29 Uhr von TheRoadrunner
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Warum nur Bild als Quelle? Bei Google News mal nach mickey mouse arrested suchen, und schon hat man eine Quelle (z.B. http://beat.bodoglife.com/...), in der auch steht, was tatsächlich passiert ist:

"Twenty-three hundred maids, bell hops, dishwashers and cooks from three Disney-owned hotels dressed as Disney´s most lovable characters [...]"
Es waren 2300 Demonstranten...

"Thirty-two protesters were arrested on misdemeanor count of failure to obey a police officer [...]"
... von denen 32 verhaftet wurden, weil sie den Anordnungen der Polizei nicht Folge geleistet haben.

In weiteren englischsprachigen Artikeln wird gesagt, dass die Verhafteten Straßen blockiert und polizeiliche Anordnungen, die Straßen freizugeben, ignoriert haben.

Und wieder einmal stelle ich mir die Frage: warum nimmt man, wenn man über Ereignisse aus englischsprachigen Gebieten berichtet und englischsprachige Berichte verfügbar sind, nicht diese als Quelle? Es sollte doch nun wirklich hinreichend bekannt sein, dass deutsche Übersetzungen oftmals unvollständig oder fehlerhaft sind, gerade die BILD tut sich da immer wieder hervor. Selbst dem geneigten BILD-Leser muss doch zumindest auffallen, dass in der Quelle (und dementsprechend natürlich leider auch in der News) der Grund für die Verhaftung fehlt.
Kommentar ansehen
16.08.2008 12:30 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sorry @ kaputter Link: Hier nochmal:

http://beat.bodoglife.com/...
Kommentar ansehen
16.08.2008 12:31 Uhr von Jorka
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Kinder: werden nun den Schock des Lebens erhalten haben, dank der US Polizei
Kommentar ansehen
16.08.2008 12:46 Uhr von Moritz.14
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist Ami land Ich habe von Amerika auch nichts anderes erwartet .. die sind doch so hohl in der Birne ... das ist halt Meinungsfreiheit und Demokratie. Was hat La Fontaine letztens in einem Interwiev gesagt : Bush gehört auch nach Den Haag als Kriegsverbrecher. Ich verkneife mir mal einen Kommentar dazu,aber was dagegen sag ich auch nich.
Kommentar ansehen
16.08.2008 12:50 Uhr von aquarius565
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@artefaktum: Wusstest du ehrlich nicht, dass es in der USA noch immer so etwas wie Sklaverei gibt?
Kommentar ansehen
16.08.2008 12:59 Uhr von aquarius565
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Moritz.14: Ob La Fontaine recht hat sei dahingestellt, er sagt aber nur das, was Millionen Menschen hier auf dieser Erde denken. 5000 GIs die im Irak getötet wurden viele Millionen die in Afghanistan und anderen Kriegsschauplätzen wegen dem Hochmut der amerikanischen Regierung ihre Heimat verlassen mussten oder getötet wurden, sprechen eine deutliche Sprache gegen Mr. Bush.
Kommentar ansehen
16.08.2008 13:03 Uhr von Moritz.14
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Originaltext aus Amerika: Dreiundzwanzig hundert Dienstmädchen,Geschirrspüler und Köche von drei Disney besessenen Hotels gekleidet als die liebenswertesten Charaktere von Disney, während ihrem Protest gegen den neuen Arbeitsvertrag,so sagt ihre Gewerkschaft , würde das Gesundheitswesen unerreichbar machen und ein unfaires zwei Ranglohnsystem schaffen. Ihr vorheriger Vertrag ist im Februar abgelaufen.

Ist ein bischen durcheinander übersetzt aber beim 2.mal duchlesen versteht man schon was gemeint ist .
Kommentar ansehen
16.08.2008 13:08 Uhr von Moritz.14
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ aquarius565: Ich kann dir zu 100 % Recht geben. Egal ob es Afghanistan ist oder Irak oder 11.September 2001 oder Umweltpolitik.. über seinen Schreibtisch ist das alles gelaufen und er hat sehr viel Blut an seinen Händen und zerstörte Familien und traumitisierte Menschen hinterlassen. Mal sehn wie das sein Nachfolger macht.
Kommentar ansehen
16.08.2008 14:48 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und mit welcher begründung wurden sie verhaftet?
Kommentar ansehen
16.08.2008 16:01 Uhr von Curschti
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Frechheit Da macht mal jemand aufmerksam auf die Situation und wird schon festgenommen, naja...
Kommentar ansehen
16.08.2008 16:43 Uhr von koelnerjunge
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
kenne wir doch schon: vlt war das nicht in den Staaten sondern in China.
Wegen freier meinungseußerung abgeführt.
Kommentar ansehen
16.08.2008 23:40 Uhr von pelle1551
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Freiheit , Demokratie .. nicht in den USA .
Kommentar ansehen
17.08.2008 12:03 Uhr von SnopyDoc
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja Ja das Traumland USA: Ich Weiß nicht Warum alle die USA so Toll Finden ?
Wenn man da keine Arbeit hat Ist man ein Nichts, Und wenn man Einen Job HAt reicht das geld Meistens nicht aus und man braucht einen Zweiten.
Kommentar ansehen
18.08.2008 13:17 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@falke: Du hast di e Tendenz, es Dir zu einfach zu machen.


Um aber mal beim Thema zu bleiben:
Auch Demonstranten, die die Straße blockieren und sich den Anweisungen der Polizei widersetzen, mit Handschellen (bzw. schlimmer noch, mit Plastikbindern) abzuführen, ist ziemlich überzogen, so die denn nicht randalieren.
Kommentar ansehen
19.08.2008 12:47 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@falke22: Mein Satz mit der Tendenz bezog sich auf diesen, Deinen Satz:
"Und ein SchmarotzerLand wie Deutschland wo niemand arbeiten muss, sondern sich ruhig auf Kosten der Gesellschaft zurücklehnen kann ist wesentlich besser oder wie?"
:-)


Was nun die Demonstranten angeht, so kommt es eben stark darauf an, ob die Demonstranten gewalttätig sind, oder nicht.
In Deutschland werden z.B. Teilnehmer einer Sitzblockade keineswegs in Handschellen in Polizeiwagen verfrachtet und dann weiter auf´s Revier, sondern sie werden weggetragen.

Es gibt da also durchaus qualitative Unterschiede in der Behandlung.

Aber wie immer fehlen uns nähere Fakten, um die Geschehnisse dort abschliessend zu beurteilen.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?