15.08.08 17:21 Uhr
 712
 

Norwegen: Pinguin zum Ritter geschlagen

Die königliche Garde Norwegens hat im Zoo von Edinburgh einen Pinguin namens Nils Olav ehrenvoll zum Ritter geschlagen. Schon in den 60er Jahren entstand zwischen der norwegischen Garde und den Pinguinen aus Edinburgh eine besondere Beziehung.

In den 70er Jahren wurde der erste Pinguin als Ehrenmitglied in die Garde aufgenommen. Ihm folgte 1993 ein weiterer Pinguin, der den Ehrentitel Bataillonsfeldwebel tragen durfte und 2005 wurde der Vorgänger von Nils Olav sogar zum Ehrenoberst ernannt.

Laut einem Zoo-Mitarbeiter erkennt Nils Olav immer die norwegische Garde und genießt deren Aufmerksamkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paszcza1
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Norwegen, Pinguin, Ritter
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2008 17:30 Uhr von Yuggoth
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wie Geil ist das denn! 5 * einfach wegen dem Spassfaktor!
Kommentar ansehen
15.08.2008 18:19 Uhr von proof3000
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
hehe iwie ja cool ^^
Kommentar ansehen
15.08.2008 18:28 Uhr von syn0nym
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Man hätte ihn zum Kaiser(-pinguin) schlagen sollen :D
Kommentar ansehen
16.08.2008 12:41 Uhr von Montrey
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das wäre ja dann: die erste friedliche Armee der Welt =)
Kommentar ansehen
16.08.2008 14:09 Uhr von Marky
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja "Nur kurz vor dem Ritterschlag ließ er - vermutlich aus Nervosität - ein weißes Häuflein auf den Boden fallen."

würde ich wahrscheinlich auch, wenn ein unbekannter vor mir mit ´nem schwert hantieren würde

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?