15.08.08 16:09 Uhr
 1.198
 

US-Studie: Die große Liebe wartet im "World Wide Web" auf dich

Früher hat man seine Liebste oder den Schatz fürs Leben beim Tanzen oder in Kneipen kennengelernt. Heutzutage wird der richtige Partner in den Tiefen des Internets ausfindig gemacht. Das jedenfalls sagt eine US-Studie, die auf Aussagen von 10.000 befragten Bürgern beruht.

Dies gelte besonders für über 45-Jährige, hatte eine Studie des US-Marktforschungsinstituts "Harris Interactive" erkannt. So hatten 19 Prozent der Paare, die sich zwischen 2006 und 2007 im Internet kennen lernten, geheiratet. 17 Prozent der Befragten haben ihre große Liebe am Arbeitsplatz gefunden.

Weitere 17 Prozent der Bindungen haben sich aus Freundschaften entwickelt oder man ist im Bekanntenkreis auf sich aufmerksam geworden. Im Vergleich der jeweiligen Vorjahreszahlen geht der Trend deutlich dahin, dass Paare immer öfter über die virtuelle Welt des Internets zueinander finden.


WebReporter: FredII
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Studie, Liebe, World, Web
Quelle: gesundheitsnews.imedo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot
Forscher: Hunde sind intelligenter als Katzen
Dänemark: Zoo lässt gesunde Bären töten - Keine artgerechte Haltung möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2008 16:54 Uhr von ChefkochX
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"So hatten 19 Prozent der Paare, die sich zwischen 2006 und 2007 im Internet kennen lernten, geheiratet. 17 Prozent der Befragten haben ihre große Liebe am Arbeitsplatz gefunden."

die news gibt keine auskunft darüber, wieviele paare sich denn nun wirklich im internet kennenlernen im vergleich zu anderen möglichkeiten wie arbeitsplatz etc... nur weil 19% der internetbeziehungen heiraten sagt das ja nichts darüber aus wieviele solche beziehungen es gibt...

schade, wäre interessant gewesen...
Kommentar ansehen
15.08.2008 17:18 Uhr von amon_amarth
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@ChefkochX: Hallo,
vergiss das Web und such die eine Frau in der Realität. Ich glaube damit fährst du besser.
Kommentar ansehen
15.08.2008 18:15 Uhr von ChefkochX
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@amon_amarth: ich bin weder single, noch würde ich es in erwägung ziehen mir eine frau im internet zu suchen ;-)

ich wollte einfach nur den informationsgehalt der news kritisieren...
Kommentar ansehen
15.08.2008 22:56 Uhr von kebabpapzt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kann das ganze nicht wirklich glauben Als frustierter Dauer-Single und Absolute Beginner habe ich mich Mitte/Ende 2007 dazu entschlossen es mal mit Partner-/Flirtbörsen im Internet zu versuchen. Ich habe bei einigen solcher Börsen ein Profil erstellt/mich dort angemeldet. Bis jetzt kann ich nicht gerade davon sprechen, dass das ganze von Erfolg gekrönt gewesen wäre. Am nervigsten sind die vielen Abzocker, die einen auf kommerzielle SMS-Dienste locken wollen. Dazu melden diese Unternehmen irgendwelche "Fake-Profile" auf solche Internetbörsen an und verschicken an viele männliche Mitglieder Nachrichten mit einer Handynummer, mit der Aufforderung doch bitte ein SMS zu schicken bzw. Kontakt aufzunehmen.
Ich hab in all den Monaten nicht eine ernsthafte Zuschrift erhalten. Es waren alles nur solche Abzocker-Sachen. (Gott sei Dank lässt sich schnell ergooglen, ob sich hinter einer Nummer eine solche Abzockermasche steckt.)
Problematisch an diesen Börsen ist auch : Immer gibt es einen Männerüberschuss. Dies führt dazu, dass Frauen teilweise mehrere hunderte Nachrichten pro Tag zugeschickt bekommen. Frauen haben da natürlich keinen Bock sich durch 400 Nachrichten pro Tag zu wühlen und alle zu beantworten (ist nur verständlich, denn ich könnte und würde es auch nicht machen...). Hinzu kommt noch die vielen Karteileichen, d.h. Leute, die irgendwann ein Profil erstellt haben, sich aber danach nicht mehr dafür interessieren.
Alles in allem, es war frustrierend.... Ich bin nur froh, dass ich da keine "Plus-Mitgliedschaften" hatte/habe, denn es wäre rausgeworfenes Geld...
Die Aussage, dass solche Internetbörsen "der neue Weg" seien eine Lebenspartnerin/ einen Lebenspartner zu finden, halte ich dafür riesen Unsinn. Es bleibt dabei man muss weiterhin außerhalb des Internets, draußen auf der Straße (meine das jetzt nicht wortwörtlich) kennen lernen.
Auch wenn ich dafür viele Minusbewertungen erhalte :
Manchmal kann ich einige Männer verstehen, die zu "Vermittlungsagenturen" gehen und sich eine Frau aus dem Katalog aus Osteuropa, Südamerika, Asien oder Afrika holen. Natürlich ist das nicht schön, aber jeder Mensch hat nun mal den Wunsch nach Zweisamkeit.
Der Hinweis, dass man stattdessen es doch weiterversuchen solle, ist da wenig hilfreich. Wenn es vorher so auf normalem Wege geklappt hätte, dann würde man(n) nicht den Aufwand mit einer Agentur betreiben. Es ist traurig und man wird schief angesehen, wenn man als Mann so etwas macht, aber was soll man machen. Weiterhin einsam bleiben ? Das ist keine Lösung. Es gibt so viele einsame Männer da draußen, die schon seit Jahren verzweifelt suchen.... (Und nein, ein Haustier oder der regelmäßige Bordellbesuch können eine Partnerschaft mit einem Menschen nicht ersetzen.... )
Jahrelange habe ich mich gegen die klassische türkische Weise der Eheanbahnung gesträubt, aber ich merke, dass ich wohl keine andere Wahl habe. Nicht weil meine Eltern es so wollen, weil ich sonst keine Chance sehe auf normalem Wege eine liebe Frau kennen zu lernen und eine Partnerschaft aufzubauen. Was es mit der klassischen türk. Art der Eheanbahnung auf sich hat : Junger Mann ist irgendwann im heiratsfähigen Alter, d.h. hat Ausbildung/Studium hinter sich und einen Job mit dem man eine Familie ernähren kann. Dann wird nach potenziellen Bräuten Ausschau gehalten. Diese werden mehr oder weniger unter die Lupe genommen. Wenn die potenzielle Braut gefällt (also dem jungen Mann (den Eltern gefällt sie meist da schon, sonst wäre die jeweilige Frau nicht mal in Erwägung gezogen worden)) und auch die potenzielle Braut einverstanden ist (und wenn natürlich auch die Eltern der Frau nichts einzuwenden haben/einverstanden sind), dann ist die Ehe praktisch besiegelt und es läuft ab da an die ganze Heiratsmaschinerie ab mit Verlobung und all dem Gedöns.
Wenn ich ehrlich bin, habe ich mich immer dagegen gesträubt, aber was soll ich machen.... Ich habe keine Lust mehr einsam sein... In einem Jahr bin ich mit meinem Studium fertig...mal schauen was sich dann ergibt.
Ich weiß, viele werden das nicht verstehen können...aber es ist scheiße immer nur einsam zu sein. Man ist irgendwann genervt von all den Pärchen, die man beim Spazierengehen sieht. Wenn es so toll wäre Single zu sein, dann würden nicht alle auf der Suche nach einer Partnerschaft sein und sich mit dem Single-Dasein zufrieden geben.
(Und bevor so ein dummer Spruch kommt: Nein, ich bin nicht der Glöckner von Nôtre-Dame, der eine Esmeralda sucht...
Kommentar ansehen
16.08.2008 01:43 Uhr von 102033
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man auf mollige Frauen steht, ist das Inet: sicher eine gute Möglichkeit.

Aber eine Schlanke kriegt man nur auf Privatfeiern und Feste.
Kommentar ansehen
16.08.2008 01:56 Uhr von 102033
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ kebabpapzt: Kopf nicht hängen lassen!

Ich hatte vorher schlechte langwierige Beziehungen, und habe
danach gelernt, das man auch alleine relativ zufrieden und gut leben kann.

Und das schöne "Verliebtsein" hat man eh nur die ersten Wochen, danach wird alles zur Gewohnheit (und selbst die schönste Frau dann zur Kratzbürste )

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?