15.08.08 16:04 Uhr
 276
 

Frankfurt: Mord nach 19 Jahren durch DNA-Test aufgeklärt

Nach 19 Jahren könnte ein Mordfall in Frankfurt am Main aufgeklärt werden. Wegen sexueller Nötigung musste ein 57-Jähriger zum DNA-Test.

Das wurde ihm zum Verhängnis, denn am damaligen Tatort wurden DNA-Spuren sichergestellt, die nun beim Abgleich den mutmaßlichen Täter überführten. Er wurde am Mittwoch in seiner Wohnung verhaftet.

Ihm wird nun vorgeworfen, die 74 Jahre alte Frau 1989 in ihrer Wohnung erdrosselt und Schmuck im Wert von 100.000 DM entwendet zu haben.


WebReporter: paszcza1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Test, Mord, Frankfurt, DNA
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2008 15:59 Uhr von paszcza1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gottseidank gibt es diese DNA-Spuren, so können auch Täter die sich schon sicher fühlen, auch Jahre nach der Tat noch überführt werden.
Kommentar ansehen
15.08.2008 16:54 Uhr von kittycat
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
japp: find ihc gut das die den endlich haben..den mörder meine vaters haben die nac h10 jahren bekommen weil die damals auch dna spuren sichergestellt haben ..und wei lder arsch eingebrochen is konnte er anhand der fingerabdrücke udn dna abgleich getellt werden..das verfahren läuft jetz seit 5 jahre nud der is immer noch auf freien fuß...mal gucken wielange unsre tolle justiz bei dem fall braucht
Kommentar ansehen
15.08.2008 19:21 Uhr von mcbeer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse: Verbrechen lohnt sich nicht

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?