15.08.08 15:41 Uhr
 266
 

Lebensgefährliche Schwachstellen beim ICE? (Update)

Wie das WDR-Magazin "Monitor" herausfand, soll es an den ICE-Zügen der Deutschen Bahn erhebliche Sicherheitsschwachstellen geben. Schwache Achsen seien das Problem, welche zu lebensgefährlichen Unfällen führen können.

Wie die zwei recherchierenden Reporter Markus Schmidt und Georg Wellmann herausgefunden haben, habe die Bahn bisher nur Glück gehabt. Beispiel für dies war eine Störung an einem ICE auf dem Weg nach Köln. Der Bordcomputer meldete "nicht drehender Radsatz", der Zug wurde Not gebremst (SN berichtete).

Die Bahn verweigerte dem WDR die Aussagen, aber in einem internen Schreiben der Bahn geht hervor, dass vorgeschriebenen europäischen Zulassung-Normen nicht eingehalten werden. Wie bekannt wurde, sind die Wartungsarbeiten an den Zügen verringert worden, um Geld einzusparen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Curschti
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Update, Gefahr, ICE, Schwachstelle
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2008 15:28 Uhr von Curschti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wichtig: Die Quelle ist deutlich umfangreicher, bitte den ganzen Text Lesen! Ich hoffe, die Bahn wird diese Schwachstellen beheben.
Kommentar ansehen
15.08.2008 16:00 Uhr von Eleator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der Sicherheit sollte man nie sparen....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?