15.08.08 15:38 Uhr
 858
 

18-Jähriger stand auf Kofferaumdeckel von Polizeiauto - Freund fotografierte ihn

Ein Jugendlicher in Würzburg entdeckte ein parkendes Polizeiauto und stellte sich auf den Kofferaumdeckel. Ein Freund machte mit einer Kamera Bilder davon.

Polizisten der Polizeiinspektion Würzburg-Ost machten dem Treiben ein Ende und bemerkten, dass der 18-Jährige angetrunken war. Eine Alkoholtest ergab 1,32 Promille.

Jetzt muss festgestellt werden, ob ein Schaden an dem Auto ist. Falls dies der Fall sein sollte, bekommt der Jugendliche neben einer Strafanzeige auch noch eine Rechnung für die Reparatur des Wagens.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Freund, Koffer
Quelle: www.kanal8.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2008 15:45 Uhr von amon_amarth
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
was: für ein Held!

Wie blöde muß man sein!?
( angetrucken oder nicht )
Kommentar ansehen
15.08.2008 16:25 Uhr von nightfly85
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hehe: "Jetzt muss festgestellt werden, ob ein Schaden an dem Auto ist. Falls dies der Fall sein sollte, bekommt der Jugendliche neben einer Strafanzeige auch noch eine Rechnung für die Reparatur des Wagens"

Natürlich werden die einen Schaden finden. Auch wenn keiner da ist. Auch ich würde einen finden wenn es mein Auto wäre. Wann bekommt man denn sonst mal die Möglichkeit seinen Kofferraumdeckel neu lackieren zu lassen?

Auch wenn man diese "Tat" unter die Kategorie "Jugendlicher Leichtsinn" stecken kann. Sowas dummes muss echt nicht sein.
Kommentar ansehen
15.08.2008 16:26 Uhr von nightfly85
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@ Funk-a-Tronic: Soll ich mal voll besoffen auf Deinem Wagen rumtanzen? Ist für dich ja "normal".

Echt ein Witz wie manche über das Eigentum anderer Leute denken.
Kommentar ansehen
15.08.2008 17:39 Uhr von Joeiiii
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Der wird doch sicher Glück haben: Mit 1,32 Promille ist er bestimmt nicht mehr zu 100% zurechnungsfähig. Wahrscheinlich hatte er auch eine schwere Kindheit. Deshalb werden wohl die Polizisten eine Strafe zahlen müssen. ;-)

Naja, Jugendlicher Leichtsinn eben. Es ist zwar keine Heldentat, aber es gibt schlimmeres.
Kommentar ansehen
16.08.2008 09:38 Uhr von maki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nightfly: Das ist immer noch UNSER ALLER Eigentum, also auch das des 18-Jährigen (zumindestens haben seine Eltern es mitbezahlt).
Kommentar ansehen
16.08.2008 12:21 Uhr von weltadmin
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
betrunken hin oder her mit 18 sollte man schon genug Hirn in der Rübe haben, um zu wissen, was man macht und was nicht... und dann noch erwischen lassen...

Seine Reaktion, wenn jemand auf seinem Auto rumhüppelt, würd ich gern mal sehen...

´persönliches Armutszeugnis für dieses Kind´ man man
Kommentar ansehen
16.03.2017 13:33 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Polizei nen Schaden findet und die Eltern einen halbwegs fähigen Anwalt haben, beantragt der ein Gegengutachten und das geht notfalls bis hin zu den Schuhsohlen... Ich denke die Anzeige als solche reicht, wenn es sich nicht eh schon um nen total kaputten Bengel handelt, auch so.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor
In der Schweiz sind legale Hanfzigaretten der Renner
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?